Frage von sophie1235, 85

Warum strebt der Mensch so sehr nach Anerkennung?

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit, Medizin, Psychologie, 27

Hallo Sophie1235,

das resultiert unter anderem aus der Entwicklung des Menschen zum 'Homo sapiens'. Wer in früheren Zeiten, die Anerkennung seines 'Stammes' etc. hatte, bekam Sicherheit im Überleben, psychologisches Wohlbefinden und vielleicht sogar Macht.

Daran hat sich bis heute im Grunde nicht alllzu viel geändert. Und da sehr viele Menschen nicht bewußt reflektieren, übernehmen sie dieses Streben nach Anerkennung halt.

Bewußter lebende Menschen oder auch diejenigen, die sich z. B. wie ich mit der buddhistischen Lehre beschäftigen, erkennen jedoch, dass in dem Streben nach Anerkennung auch Risiken liegen können. Man macht sich z. B. abhängig von der Bewertung anderer Menschen und übersieht evlt. wesentliche eigene Bedürfnisse.

Wichtiger erachte ich, sich selbst Anerkennung zu geben, denn die Voraussetzung dazu ist, dass man sich mit sich selbst und seinem Leben auseinandersetzt und so lebt, dass man sich selbst auch Anerkennung zollen kann.

Leider gibt es zum Thema jedoch eher gegenteilige, teils pathologische Entwicklungen, wie sie z. B. beim Narzissmus, Histrionismus etc. zu finden sind.

Ich hoffe, dass meine Ausführungen hilfreich für Dich sind.

LG

Kommentar von sophie1235 ,

Ja, Deine Ausführungen sind sehr hilfreich für mich, vielen Dank!

Es scheint, als könne die Ursache für das Streben nach Anerkennung wie so häufig mit Hilfe der Evolutionstheorie erklärt werden, richtig?

Kommentar von Buddhishi ,

Hallo Sophie1235, danke für Deinen Kommentar :-)

Ja, für die anfängliche Entwicklung von Anerkennung trifft das zu, denn es war ja existenzsichernd.

Was dann allerdings die weitere Entwicklung bis zu so mancher 'Ausuferung' bis dato angeht, sind andere Faktoren wesentlich, wie z. B. die Entwicklung der Zivilisation bis hin zum teilweise vorfindbaren Ego-Wahn, der darin gipfelt, dass ja heute im Vergleich zu früher viel mehr Menschen Stars sein wollen. Es leben die 'Casting-Shows' ;-)

Und natürlich die ebenfall häufigeren pathologischen Formen.

Mit aus diesem Grund gefällt mir die Lehre von Buddha so gut. Da stehen Achtsamkeit, Mitgefühl und andere meines Erachtens nicht unwesentliche Tugenden im Vordergrund :-)

LG, Buddhishi

PS: Deine Frage finde ich sehr gut, schön, dass Du Dir darüber Gedanken machst.

Antwort
von voayager, 14

Der Mensch ist ein Zoon politikon, also ein Gemeinschaftswesen, wie schon Aristoteles feststellte. In dieser Rolle und Position gehört eben auch dazu Anerkennung erfahren zu wollen. Wer möchte schon gern als bloßer Fürzel unterm Pürzel oder als bloße "Luft" angesehen werden! Unsere Stellung innerhalb einer Gruppe, innerhalb der Gesellschaft basiert auch maßgeblich darauf, welchen Grad an Anerkennung wir genießen. Niemand kann Einfluß auf andere ausüben, wenn er nicht auch eine Anerkennung genießt. Schließlich sind wir keine blutleeren Gespenster oder bloße Geister, sondern Wesen aus Fleisch und Blut und als solche werden wir gemessen und beurteilt. Bloße Verbalbotschaften ohne Wertschätzung des "Trägers" verpuffen nun mal, so sind wir Menschen ganz einfach.

Ich persönlich finde das ganz gut so, denn das Gegenteil wäre eine bloße sterile "Vergeisterung". der Materialismus im philosophischen Sinne wendet sich gegen jedwede Form der ausschließlichen Vergeisterung, überläßt dieses Feld den abstrakt gesinnten Idealisten, die dann recht vertrocknet sind.

P.S. der Individualpsychologe namens Alfred Adler lehrt uns, dass der Mensch maßgeblich vom Macht, - und Geltungsstreben geprägt ist.


Antwort
von KatzenEngel, 41

Viele Menschen brauchen das, die Anerkennung von andern. In Gesprächen übertreiben sie oft, stellen sich als den tollsten Menschen der Welt dar, was sie alles geleistet haben usw. usf., wobei das meiste von dem, was sie erzählen, gar nicht stimmen kann, also so was höre ich oft und diese Menschen verhaspeln sich in Widersprüche, da weiß ich, dass sie maßlos übertreiben und meine Anerkennung bekommen diese Menschen nicht.

Der Mensch möchte von den andern Menschen die Bestätigung, die Anerkennung für das, was er getan hat oder noch tut.

Ich persönlich halte nichts davon, mich nerven diese Menschen, die übertrieben nach Anerkennung streben, nur.

Mich interessieren eher die ruhigen Menschen, die tatsächlich Anerkennung verdienen, diese aber nicht fordern. Diese Menschen bekommen meine Anerkennung.

Antwort
von mexp123, 42

Bestätigung ist für uns wichtig, weil wir keine Einzelgänger sondern "rudeltiere" sind und uns deshalb den Respekt unserer gleichgeschlechtlichen Artgenossen sichern wollen und den möglichst besten andersgeschlechtlichen Menschen damit beeindrucken wollen ... So würde das Darwin formulieren.

Wir haben halt ein Bedürfnis nach sozialer Nähe und das wird eher gestillt, wenn die anderen uns bewundern und anerkennen, deswegen suchen wir nach Anerkennung

Kommentar von sophie1235 ,

Es scheint, als könne die Ursache für das Streben nach Anerkennung wie
so häufig mit Hilfe der Evolutionstheorie erklärt werden, richtig?

Kommentar von mexp123 ,

Ja, ich denke einfach, weil soziale Nähe doch ein Grundbedürfnis ist, das jedes Säugetier (mir fällt kein Gegenbeispiel ein) hat

Antwort
von will1984, 20

Anerkennung ist ein ganz normales Grundbedürfnis des Menschen. Genauso gehören Liebe, Wertschätzung und, dass jemand für einen da ist, dazu. Alles dient dem psychischen Wohlbefinden. Kurzum bleibt zu sagen, dass es sich um ein psychisches Bedürfnis handelt.

Antwort
von Thelostboy342, 12

Der Mensch lebt in ständiger Konkurrenz zu anderen Menschen. Man möchte besser sein, reicher, erfolgreicher, schöner, etc.
Viele schaffen es jedoch sich von so etwas abzukoppeln, sich aufs eigene Leben zu konzentrieren und nicht immer nur auf andere.

Kommentar von sophie1235 ,

Ich würde er sagen, dass es viele Menschen nicht schaffen, sich davon abzukoppeln. Wie kommst Du darauf, dass viele es schaffen?

Kommentar von Thelostboy342 ,

Ich meinte es so: im laufe ihres Lebens erkennen es einige Menschen, man sollte ja annehmen dass ältere Menschen dazu in der Lage sind!

Viele ist heutzutage wohl relativ ..

Antwort
von FancyDiamond, 17

Nicht jeder Mensch! Sondern nur derjenige der in Wirklichkeit ein ganz geringes Selbstbewertgefühl hat.


Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 41

Damit er sich selbst bzw. sein "Können" von externer Stelle bestätigen lassen kann.

Kommentar von sophie1235 ,

Und warum ist das so wichtig? Warum kann man mit seinem Können nicht von sich selbst aus zufrieden sein?

Kommentar von sabbelist ,

Ach, es geht hier um Körper, das Aussehen?

Antwort
von soissesPDF, 5

Die Mehrheit wird das sicher tun, aber deshalb nicht alle.
Grundsätzlich ist der Mensch nicht altruistisch.

Bei bestehender neoliberaler Politik und Wirtschaft gilt "Erfolg hat nur der Erfolgreiche"

Antwort
von Hamburger02, 9

Weil das das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert, welches dann drogenähnliche Stoffe ausschüttet, die gute Gefühle erzeugen.

Antwort
von Juli277di, 5

Bewahrung des Selbstwertgefühls.

Antwort
von 1988Ritter, 17

Jedes Leben auf der Welt hat einen persönlichen Anspruch auf Wertschätzung. Das ist einfach in der Natur, und drückt sich positiv auf die Bestrebsamkeit aus.

Ohne Wertschätzung wäre die Menschheit nie wo sie jetzt ist. 

Antwort
von mychrissie, 3

Erfolg haben zu wollen, ist vernünftig und sinnvoll. Wer aber krampfhaft und in übertriebener Weise die Anerkennung Anderer sucht, beweist dadurch nur, dass er sie eigentlich nicht verdient.

Antwort
von NewKemroy, 27

... zur Bestätigung eines gedachten Selbst, welches zur Aufrechterhaltung immer wieder eine Bestätigung oder eine scheinbare Wechselwirkung mit der Welt benötigt.

Diese "Selbst-Bestätigung" gibt uns ein gutes Gefühl. Und dieses scheinbare Selbst, dieses Ich, dieses Ego ist wie ein Drogensüchtiger, total abhängig von guten Gefühlen. Es muss sich ständig selbst stimulieren und kann es nicht ertragen mal eine zeitlang ohne gutes Gefühl zu sein.


Antwort
von SchokoKatze111, 31

Wenn ein Mensch Anerkennung hat, wird er in seinem Handeln bestätigt. Das ist doch was gutes oder?

Kommentar von user8787 ,

Nicht immer. 

Leider kompensieren manche Menschen reale Misserfolge gerne mit virtuellen Scheinwelten und projizieren ihren Neid gerne auf Leute die ein real erfülltes Leben haben. Das passiert nicht selten im Rudel, egal ob es sich stets um den selben mit mehreren Identitäten handelt oder um Gleichgesinnte. 

Das ist eine traurige Entwicklung.....

Kommentar von PolluxHH ,

Anerkennung wird aber oft gerade auch durch Vorgabe nicht erbrachter Leistungen, Beschönigungen, Übertreibungen oder durch Erniedrigung anderer zu erreichen versucht, denn ein Handeln, welches Anerkennung bewirkt, ist meist mit Mühe verbunden, die anderen Methoden sind "billiger". Natürlich gibt es da auch die Variante der Selbsttäuschung.

Ein ganz andere Schiene ist die Erringung von Anerkennung im Sinne von Akzeptanz durch (unreflektierte) Übernahme von gruppenspezifischem Sozialverhalten etc., ohne dieses Muster könnte z.B. Mode nicht existieren.

Und dann gibt es wirklich Leute, die durch Handeln Anerkennung erringen. Teils sogar für etwas, was eigentlich keine Anerkennung verdient. So Frau Roth, die am 17. Dezember in einer Talkshow das Asylrecht in Art. 16 GG festmachte (richtig: Art. 16a GG, seit 1993 ausgegliedert) und alle Syrer grundsätzlich als asylberechtigt einstufte (ca. 95% erhielten die Flüchtlingseigenschaft ohne Asylberechtigung zuerkannt). Sie fand Anerkennung wegen ihrer Kompetenz, obwohl sie genau das Gegenteil gezeigt hatte.

Antwort
von Psychn, 3

Hallo,

der Menschliche Grundinstinkt ist Anerkennung!

Ohne Anerkennung ist ein Mensch gestorben. (früher)

Menschen die damals nicht anerkannt wurden, hatten keine großen Überlebenschancen.

Instinktiv haben wir das also behalten.

LG

Kommentar von Psychn ,

Tut mir leid, der Grundinstinkt ist natürlich überleben.

Antwort
von Kreuzzzfeuer, 10

Erklärung in einem Wort: Dopamin.

Kommentar von MadXMario ,

Dass das hier niemanden erwähnt. ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community