Frage von Aylincx, 83

Warum stört es mich so sehr, wenn Leute so etwas sagen?

Heute sagte eine Freundin von mir ,,Leute an weiberfastnacht anmalen ist kindisch" Wodrauf ich meinte ,,Kindische Sachen zu machen ist nicht kindisch" Es hat mich traurig gemacht. Jedenfalls war/ist sie anderer Meinung. Meinungen sind verschieden aber es macht mich irgentwie traurig, weil ich als eine Person mit einer unkindischen Kindheit diese villeicht mal nachholen will. Aber warum macht es mich so traurig?

Antwort
von stolendancexoxo, 45

Dann soll deine Freundin mal durch die Stadt laufen. Also bei mir liefen heute keine Kinder verkleidet und angemalt durch die Gegend. Die karnevalstage sind doch gerade dafür da um Spaß zu haben auch wenn man lustig gekleidet ist . Ich finde das hat gar nichts mit "kindisch" zu tun.

Antwort
von CptMarshall, 31

Es macht dich traurig, weil wie du gesagt hast eine "unkindische" Kindheit hattest. Du willst deinen Spaß nacholen ohne eingeschränkt zu sein.

Mach was du willst und worauf du Lust hast!

Hoffentlich konnte ich dir helfen. :)
-Marshall

Kommentar von Aylincx ,

Muss erstmal über kleine Schatten springen (Soziale Phobie) wenn ich das geschaft habe werde ich viel nachholen :D

Kommentar von CptMarshall ,

Setz am besten an dem "größten" von den kleinen Schatten an. Dann hast du es am leichtesten:)

Antwort
von Micromanson, 23

Das ist nicht kindisch, sondern meiner Meinung nach ziemlich unnötig und auch irgendwie armselig.

Ich meine, ich bin jemand der sehr gerne auch mal das Kind rauslässt, aber das tue ich wenn ich es will, nicht wenn mir der Kalender es mir sagt.

Das einzige Problem das ich damit habe, ist dass mir gesagt wird wann ich gut gelaunt zu sein habe und wann ich mich verkleiden soll und wann nicht. Vielleicht habe ich ja am Rosenmontag keine Lust darauf, sondern am 5.10. oder am 18.5.
Ich mag diese erzwungenen Dinge nicht.
An Fasching MUSS man sich verkleiden, an Valentinstag MUSS man seiner Freundin eine Rose schenken usw.

Für mich ist das ein Tag wie jeder andere, und wenn ich mich an jedem anderen Tag als Clown auf die Straße gehen möchte tue ich das.

Kommentar von Aylincx ,

Es geht um die Aussage ,,Kindische sachen tun ist kindisch" nicht um Karneval oder Weiberfastnacht... das war nur der Anlass zu diesem Gespräch

Antwort
von vonGizycki, 7

Grüß Dich Aylincx!

Solche eine Aussage ist verletzend und dumm, weil der Ausdruck kindisch diskriminierend für einen Erwachsenen ist. Unter kindisch wird abwertend ein unreflektiertes Verhalten gemeint, das sich nicht gehört. Karneval aber ist das überhaupt nicht, denn es gibt einen historischen Hintergrund. In dieser Zeit möchte der Mensch losgelöst sein und und sich ohne konformistische Schranken bewegen und verhalten können. Das ist eine Narrenfreiheit, die auch dem Kinde in einem gewissen Maße zugestanden werden sollte. Dieses Kind im Menschen darf hier zum Ausdruck kommen und es ist kindlich aber nicht kindisch. Das ist gut und macht den Menschen u.a. auch zum Menschen!

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort
von Virginia47, 8

Weil du zu viel auf die Meinung anderer gibst.

Daws solltest du dir tunlichst abgewöhnen. Deine Meinung ist wichtig - und keine andere.

Und nimm nicht alles so tierisch ernst. Lache drüber. Dann verschwinden die sorgenvollen Gedanken auch schnell.

Alles Gute

Virginia

Antwort
von kleinefrechemau, 2

Beser kindisch als langweilig....lege dir ein dickeres Fell zu, damit du wegen solcher Aussagen nicht mehr traurig bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community