Frage von Flimmervielfalt, 417

Warum stöhnen manche Männer so widerlich beim Urinieren?

Neulich war ich auf einer öffentlichen Toilette. Während ich in einer der Kabinen saß, hörte ich einen Mann, der offensichtlich das Pissoir benutzte. Dieser Mann stöhnte beim Urinieren, als würde er gerade den besten Moment seines Lebens erleben....ein richtiges Happening. Ungeniert gab er Geräusche von sich, die nicht mehr feierlich waren. Nicht zum ersten Mal habe ich so etwas auf öffentlichen Toiletten wahrgenommen. Die Frage ist nur, warum das manche Männer machen? Ich bin ja auch einer, aber ich verstehe nicht, warum man beim Urinieren Geräusche der Wollust von sich gibt. Hat einer von Euch eine Antwort darauf?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von User0000000, 72

Es es nunmal befreiend das ganze pipi loszuwerden ^^

Antwort
von Brunnenwasser, 141

Bei extrem großem Druck kann das schon mal passieren, gerade wenn Mann alkoholisiert ist. Aber auch das Argument mit der vergrößerten Prostata solltest Du nicht beiseite schieben, das gehört nun mal zu den Zipperlein die viele von uns im Alter erwartet.

Eventuell kennst Du den Film The Green Mile, mit einem wasserlassenden Tom Hanks auf der Toilette. Schau Dir sein Gesicht an, ungefähr so fühlt sich das auch an wenn jemand nicht immer urinieren kann.

Expertenantwort
von knallpilz, Community-Experte für Film, 63

Vielleicht musste er ganz dringend und wollte schon seit einer halben Stunde pissen gehen. Da fühlt sich so eine Erleichterung natürlich schön an. :D

Antwort
von Zyrober, 118

Na mal sehen, wie du im Alter klingst, wenn deine Prostata die Größe einer Honigmelone hat.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Und das ist der Grund?

Kommentar von Zyrober ,

Viele Männer leiden im Alter unter einer vergrößerten oder entzündeten Prostata. Wenn du dir anschaust, wo die liegt, kannst du dir auch vorstellen, warum es dann beim Wasserlassen schmerzt.

Kommentar von Thx998 ,

looool

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Das war definitiv kein Schmerzstöhnen, was ich vernahm.

Antwort
von Evoluzzer213, 106

Weißt du wie lange er Druck aufgebaut hatte? Warte du mal ein oder zwei Stunden wenn du musst, dann bist auch so froh, endlich davon erleichtert zu werden ;)

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Lol, aber so lange muss doch heute keiner mehr aushalten.

Kommentar von adianthum ,

Es gibt aber Situationen, in denen das auch heute noch vorkommt.

Schonmal 2 Stunden mit voller Blase im Stau gestanden und keine leere Flasche mit entsprechend großer Öffnung dabei gehabt?

Und dann stell dir jetzt mal vor, du wärest auch noch eine Frau...oh welche Qual!!!

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Wenn sich während der Klausur in der Schule die Blase meldet sitze ich auch schon mal 1 Stunde gequält da^^

Antwort
von life1990, 33

also ich stöhne beim Sex manchmal, aber nicht beim Urinieren

Antwort
von Crysali, 137

Ich kenne die öffentlichen Toiletten nicht, die du besuchst, aber aus persönlicher Erfahrung meide ich diese, aus Gründen der Hygiene und Sauberkeit. Menschen sind nunmal sehr unterschiedlich und wenn man sehr dringend auf Toilette muss, kann der Toilettengang sehr befreiend und erleichternd sein. Manch einer mag das auch laut kommentieren. 

Alternativ besteht natürlich auch, dass er sich einen von der Palme geschüttelt hat oder sexuell mit jemand anderem aktiv war, wobei du das denke ich unterscheiden kannst, wenn du in dieser unmittelbarer Nähe bist.

Antwort
von FahrradLecker, 101

Welch höchst ungenierter Sittenstrolch! Fühlt sich sehr geil wenn man das PiPi Becken mal leeren kann und alles wie ein Wasserfall rausströmt. 

Antwort
von zersteut, 84

wenn man schon seit mehreren Stunden richtig pissen muss, ist es eine Erleichterung wenn man so richtig druck ablassen kann 

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Kann ja sein. Aber was soll dann das Gestöhne?

Antwort
von Barbaratlos, 41

Tja, die Menschen sind verschieden... ob genau dieser Mann Schmerzen hatte oder andere Gefühle, die ihn zum Stöhnen brachten: Wir werden es nicht herausfinden.

Mein Tipp: Gib der Sache keine Bedeutung. Sie hat eigentlich mit dir nichts zu tun.

Wenn es dir Sorgen macht, weil du einen Zusammenhang mit dir oder mit etwas in deinem Leben erkennst, dann kannst du deine Frage neu formulieren.

Antwort
von Gimmix, 38

Bei älteren habe ich das bemerkt. Sie bekommen halt Schwierigkeiten beim pullern.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Also haben sie Schmerzen?

Kommentar von Gimmix ,

Nein. Es kommt nur nicht sofort raus.^^ Dauert halt etwas länger. Und das stöhnen kommt wohl von "Endlich kommt es raus!"

Antwort
von adianthum, 64

Vielleicht war seine Blase pralle voll weil er lange eingehalten hat.

Dann endlich pinkeln zu dürfen/können ist schon echt ein gutes Gefühl!

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Gut, aber warum das Gestöhne?

Kommentar von adianthum ,

Es gibt Menschen, die bei einem Wohlgefühl dieses durch Geräusche kund tun.

Genauso wie manchen beim Essen oder beim Sex einfach nicht geräuschlos bleiben und ihrem guten Gefühl durch wohliges Stöhnen/Seufzen lautstark Ausdruck geben.

Ich bin zwar eine Frau, aber wenn ich lange unterwegs war und dann ENDLICH ein Klo gefunden habe und mich erleichtern kann, gebe meinem Wohlgefühl auch schonmal durch ein laustarkes erleichtertes Stöhnen Ausdruck- allerdings nicht in der Öffentlichkeit.

Aber es gibt auch Leute denen das nicht peinlich ist, wenn der Rest der Welt mithören kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community