Frage von Naehfreude, 37

Warum Stiefelette zum Schnüre nur halb schnüren?

Hallo, ich habe mal eine Frage zu den Stiefeletten (Boots) ohne Absatz, die vorn zum Schnüren sind. Habe mir im Internett mal interessehalber solche Lederstiefer (nicht billig) angeschaut. Sie waren auf den Fotos und an den Füßen der Models nur zur Hälfte geschnürt. Muss man das so machen, kippt man da nicht aus dem Schuh heraus? Und vor allem, wo werden denn dann die übrigen langen Schnürsenkel verstaut. Das würde mich mal interessieren. Danke.

Antwort
von XHeadshotX, 37

Die Schubänder kommen vor dem Anziehen in den Schuh mit rein. Aber ich hasse das auch. Ist mir auch schon aufgefallen, daß jetzt viele mit halboffenen Schuhen rumlaufen, als hätten alle verlernt ordentliche Maschen zu machen.

Ich mach das nur wenn ich extrem in Eile bin und es schnell gehen muß. Ansonsten bin ich so "uncool" und mach sogar Doppelmasche :-P Lege keinen großen Wert auf nähere Bekanntschaft mit dem Fußboden.

Kommentar von Naehfreude ,

Danke sehr für deine Antwort. Mich würde es stören beim Laufen, wenn ich unter der Fußsohle die Schnürsenkel spüre. Also wenn ich mir tatsächlich solche Schuhe mal leisten sollte, werde ich normal schnüren und nix offenlassen. Ich habe schon ähnliche Schnürschuhe, da mache ich immer eine doppelte Schnürung, da sonst die Senkel zu lange sind. Also gibt es auch noch andere, die halboffene Schuhe nicht ganz so cool finden. Danke nochmal.

Kommentar von XHeadshotX ,

Grade bei Boots da drückt es dann schon mal am Schienbein, da kommt es auch vor, daß ich vielleicht eine Reihe vorher binde, wenn ich weiß ich hab viele hockende Sachen vor mir, wo ich die zusätzliche Bewegungsfreiheit brauche. Aber ganz offen, mag ich schon allein aus Sicherheitsgründen nicht.
Die Stüzfunktion des hohen Schuhs ist ja auf diese Weise sonst auch beim Teufel, wenn man sie nicht zumacht - kann man gleich in Schlapfen oder Halbschuhe gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten