Frage von HalloRossi, 32

Warum sterben Senioren so oft nach dem Krankenhaus?

Ich habe schon oft erlebt, das Senioren einige Monate nach einem Krankenhausaufenhalt versterben. Und zwar hatten diese nie vorher was , noch war der Krankenhaus Grund gravierend. Zum Beispiel meine Nachbarin, war 76 und noch fit. Niemand hätte vermutet, dass sie in Kürze verstirbt. Sie hatte sich nur den Arm gebrochen und auch keine Keime, nichts. 3 Monate nach den Krankenhaus verstarb sie. Offensichtlich an normaler Alterschwäche. Aber ich habe mal in einem Seniorenheim gearbeitet und da hab ich das oft auch erlebt. Woran liegt das?

Antwort
von saharadachs, 8

viele Senioren sind sehr aktiv. keine Höchstleistungen, aber doch schon immer wieder kleinere arbeiten oder Aktivitäten wie Zeitung holen oder in den garten gehen ... dann kommt das Krankenhaus.   sie liegen nur. die Muskeln bauen sich ab(was bei alten Leuten sehr schnell geht). um das wieder auszugleichen ist oftmals viel Krankengymnastik nötig, mehr als du im Krankenhaus bekommst ...

dazu kommt natürlich noch die psychische Belastung die auf einen Senioren zukommt ...    zum Schluss kommen sie heim und erinnern sich daran, wie früher alles besser war, wo sie noch fetter waren ... das kann einem auch das herz brechen ... 

Antwort
von Ursusmaritimus, 9

Gerade ein Bruch durch Sturz kann auch ein Hinweis sein für eine aufsteigende Gebrechlichkeit. Typischerweise begleitet von dem Satz "Meine Beine tragen mich nicht mehr". Also ist der Krankenhausaufenthalt/Unfall ein Anzeichen für den Durchbruch des "Verwehens" und keine Ursache.

Antwort
von me2312la, 14

das ältere leute sterben ist nun mal wahrscheinlicher als wenn es auch junge leute trifft... wenn du diese beobachtung bei allen menschen nach einem krankenhausaufenthalt machen würdest-dann wäre das ne schlagzeile wert...so ist es aber nur der lauf des lebens...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten