Frage von MrPepe, 125

Warum sterben manche relativ junge Menschen "einfach so"?

Hallo .. der Vater von einem guten Freund ist vorgestern gestorben . Er war gerade mal 45 oder 46 Jahre alt. Ok er hat geraucht und auch mal etwas getrunken - so wie es jeder tut aber dadurch stirbt doch normalerweise niemand ?! .. und krank war er auch nicht! War sportlich und immer gut gelaunt. Er sei an dem Abend einfach umgekippt - einfach so ! Selbst der Notarzt konnte nichts mehr tun :( Wie kann so etwas passieren? Woran liegt sowas und warum kann man das nicht verhindern?

Antwort
von Feerdinand, 53

So ist einfach das Leben .. mein Vater ist an Krebs gestorben obwohl er niemals Raucher oder sonst seinem Körper stark belastet hat .. Du solltest einfach akzeptieren das das Leben von jedem von uns sehr kurz sein kann und Momente und Erinnerungen sammeln und genießen und niemlas mehr vergessen denn das ist was von den Menschen bleibt bei anderen oder bei uns :)

Antwort
von ShinyShadow, 66

Naja, der menschliche Körper ist leider keine Maschine, die man mal schnell reparieren kann, wenn sie kaputt geht.
Manchmal funktioniert er einfach nicht mehr und man kann nichts dagegen tun...

Ich denke, oft gab es vielleicht aber auch Krankheiten, die einfach nicht entdeckt wurden.

Auch wenn es euch in diesem Moment nicht weiter hilft: Früher war Mitte 40 sogar mal ein sehr hohes Alter, dort war es normal, dass der Körper dort aufgibt.

Ich wünsche euch, und vor allem der Familie deiner Freundin, alles Gute und viel Kraft für die nächste Zeit. Sei für sie da, dann wird ihr alles leichter fallen.

Antwort
von padalica, 70

Ein bekannter von meinen Eltern ist auch mit ca 40 jahren gestorben, beim Türen streichen umgekippt.

Ursache ein Blutgerinnsel hat sich im Gehirn gelöst, was durch früheren Sport entstanden ist.

Antwort
von GravityZero, 47

Kommt drauf an...dafür kann es viele Gründe geben. Manchmal ist es eben einfach so und der Körper hört einfach auf zu funktionieren... Meine Mutter ist letztes Jahr mit 47 such einfach tot umgefallen. Es hat sich warum auch immer ein Gerinsel gebildet und Zack wars das. Man kann noch so gesund leben, manchmal kann man dagegen nichts machen. Der Mensch ist so kompliziert und ständig kaufen hunderte Vorgänge...es ist eben nicht immer alles perfekt.

Antwort
von archibaldesel, 40

Niemand stirb "einfach so". Der Tod hat immer eine Ursache. Mit Mitte 40 kann man ohne Weiteres einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall bekommen. Man kann bei ärztlichen Untersuchungen Risikofaktoren, die Bluthochdruck oder zu hohe Cholesterinwerte erkennen und behandeln, aber das ist keine 100%ige Garantie, dass es einen nicht doch erwischt....

Antwort
von androhecker, 62

Das kann viele Gründe haben, eigentlich sollte man das gesagt haben, meistens ein Schlaganfall oder ein Herzinfarkt, machen kann man eben oft nichts.

Antwort
von Lumpazi77, 35

Merke Dir:

Du kommst auf die Welt mit einem imaginären Abreißkalender auf dem Rücken. Jeden Tag kommt ein imaginäres Kalenderblatt weg. Wenn das letzte Blatt weg ist, egal wie alt Du bist,oder wo Du bist, dann stirbst Du.

Antwort
von Weiblich70, 49

Hallo, das tut mir sehr leid....

Nicht immer ist ein schlechter Lebenstil für einen frühen Tod verantwortlich.

Oftmals sind es nicht diagnostizierte Dinge wie z. B.

ein Aneurysma im Kopf

plötzliches Hirnbluten

oder ein Sekundenherztod

Bei unklarer Todesursache ohne Grunderkrankung wird meist eine Obduktion gemacht. Aber das macht ihn ja auch nicht mehr lebendig.

Alles Gute für Dich und viel Kraft für die Zeit der Trauer

Antwort
von geckobruno, 38

Es passiert leider wirklich hin und wieder das scheinbar gesunde Menschen umfallen und tot sind.

oft ausgelöst durch Herzinfarkt, Schlaganfall, Aneruismen usw.

Wenn dann aus der Situation hervorgeht das ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann, dann wird ein natürlicher Tod, was es ja dann auch ist, attestiert.

Und nein, niemand weiß wann es einen trifft.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten