Frage von player176, 78

Warum sterben manche Menschen früher an Folgen des tabak Konsums und manche später?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Smudo1284, 12

es kommt drauf an, was die verwandten schon für vorerkrankungen hatten.

es gibt auch nichtraucher, die an krebs sterben.

wenn die eigene mutter brustkrebs hatte, ist man als tochter auch gefährdet es zu kriegen.

oder auch als enkelin.

ist alles ein bisschen glückssache auch.

es hat nicht nur mit dem rauchen zu tun, es gibt auch leute die steinalt werden mit raucherei und nicht an den folgen des rauchens sterben.

Kommentar von Smudo1284 ,

danke für den stern :)

Antwort
von landregen, 34

Weil alle Menschen in jeder Hinsicht verschieden sind und sowohl genetisch als auch durch den Lebensstil unterschiedlich auf den ganzen Giftmix reagieren, dem wir Menschen im Laufe unseres Lebens ausgesetzt sind.

Genau so gut kannst du fragen, der einen einen Schnupfen bekommt und der andere nicht und warum der eine mit 61 stirbt und der andere mit 94.

Antwort
von nicostaber, 46

Das kommt auf die Menge, die Verträglichkeit und den Gesundheitszustand der betroffenden Person.
Manche Rauchen ihr ganzes Leben und haben nichts, manche rauchen 5 Jahre und haben Lungenkrebs.

Lg Nico

Antwort
von chanfan, 33

Das dürfte was mit den Genen zu tun haben. Das gilt für andere Dinge aber auch.

Antwort
von luka14141, 34

Kommt auf die genetik an vlt ist einer leicht immun gegen tabak und der andere nicht. Z.b hat mein opa mit 15 jahren angefangen zu rauchen und ist jetzt 69 jahre er ist auch nicht krank oder so er hat nur eine richtig tiefe stimme

Kommentar von IhrSuchtHilfe ,

'immun'

Antwort
von VladDerPfaehler, 31

Macht nen unterschied ob du ein bis zwei kippen am tag rauchst oder ne ganze schachtel täglich.

Kommentar von Intoccabile ,

Naja, nehme mal Helmut Schmidt. Der wäre auf legalem Weg in keine Umweltzone reingekommen, ist aber 96 geworden.

Antwort
von MiMelanieNe, 30

genetische Prädisposition.

Antwort
von lalala321q, 14

der eine hat n stärkeres Imunsystem bzw. körperliche Stärke der andere n schwächeres

Zigarettenrauch hat über 2.000 giftige und krebserregende Stoffe die die lebenswichtigen Lungenbläschen ireparrabel zerstören, also nicht mehr rückgängig machbar.
Schisharauch ist sogar noch giftiger weil es ein Schwelbrand ist (niedrigere Temperatur).  Am Rauchen sterben alleine in Deutschland ca. 70.000 Menschen...

ich glaube mehr muss man nicht wissen um zu entscheiden ob man das in seine Lunge ziehen sollte oder nicht. Es gibt wesentlich bessere für die Gesundheit nicht so schlimme Alternativen um Nikotin in seinen Körper zu bringen wie Nikotinspray in den Mund oder Nikotinpflaster oder Kautabak.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten