Warum sterben in letzter Zeit so viele Insekten ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele Insekten sterben im Hebst. Sie haben ihre Eier fürs nächste Jahr  schon abgelegt. Bei Wespen z.B. überwintern nur die Jungköniginnen, alle anderen sterben jetzt. Die Jungköniginnen begründen im nächsten jahr die neuen Völker, sie fangen an ein Nest zu bauen, legen Eier rein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einbildung ist das nicht. Durch die milden Winter sterben die Kolonien oft nicht ab, somit werden sehr viele Insekten gebrütet, also sterben demnach auch mehr. Dazu das unbeständige Wetter welches den Lebensraum erschwerte Bedingungen bietet. Und nicht zuletzt sind wir Menschen schuld. Wir holzen Wälder, Bäume und wiesen ab. Blumen werden zur Schönheit gezwungen statt Nahrung zu bieten. Dadurch finden Sie keine Nahrung, Schutz und unterschlüpfe. Bienen sind vor dem aussterben bedroht und müssen auf jeden Fall geschützt werden. Wenn es die nicht mehr gibt, gibt's keine Bestäubung, keine Ernte, kein Essen. 

Du kannst selbst helfen! Baue nisthilfen, Pflanze nützliche Pflanzen an und Versuch deine Umwelt etwas insektenfreundlicher zu gestalten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luftkutscher
24.08.2016, 06:59

Mit Ausnahme der Honigbiene sterben bei uns alle Kolonien der Bienen und Wespen gegen Ende des Jahres ab, unabhängig wie mild der Winter ist.

1
Kommentar von Bitterkraut
24.08.2016, 11:06

Wir hatten heuer nicht mehr Insekten als sonst, du vergißt, daß milde Winter auch Pilze und Parasiten befördert, das hält sich die Wage. Viele Intektenarten legen sog. Wintereier ab und sterben immer im Herbst oder es überwintern, wie bei Bienen und Wespen nur die befruchteten Königinnen, der Rest der Völker sirbt jedes Jahr egal, wie der Winter war.

0