Frage von Deutscher02, 64

Warum sterben die Menschen?

Antwort
von realsausi2, 16

Weil die Natur ein Kreislaufsystem ist. Die Rohstoffe auf diesem Planeten sind limitiert und nicht vermehrbar.

Seit Jahrmilliarden werden immer wieder die gleichen Atome und Moleküle in neue Körper eingebaut.

Damit neues Leben entstehen kann, muss Leben vergehen.

Auch die Entwicklung des Lebens ist zwingend an den Tod gebunden. Gäbe es keinen Tod, gäbe es keine Mehrzelligen Lebewesen, von uns mal ganz zu schweigen. Der Motor der Evolution ist Selektion. Und das heißt vielfach eben auch Tod.

Antwort
von elisabetha0000, 4

Wenn es den Tod nicht geben würde, gebe es für nichts ein Ende. Eine schreckliche Vorstellung. Wir könnten uns gar nicht mehr bewegen, weil es keinen Platz mehr geben würde, vor lauter Menschen. Leben und Tod gehört zusammen. Gebe es den Tod nicht gebe es auch kein Leben. Wir hätten nicht einmal einen Namen dafür!

Antwort
von XbinIch, 44

Sieh dir das Musikvideo "Arshfalten" von Fresh D auf YouTube an, der erklärt den Prozess des Alterns sehr gut. 

Antwort
von xSchneefuchs, 20

Damit es mehr Platz für die neue Generation kommt

Antwort
von DerWaise, 34

Weil irgendwann der Saft ausgeht.

Antwort
von Nick7, 37

weil sie Altern oder Krank werden

Antwort
von viomio82, 16

Stellst Du nur dumme Fragen???? Geh ins Bett ey

Antwort
von wolfram0815, 17

Weil die Jungen auch mal rann wollen.

Weil sonst unsere Rentenkasse nicht mehr bezahlbar wären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten