Frage von Lenok56, 27

Warum stellt man eigentlich die Zeit um?

Oben

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, 21

Wegen der dunkelheit. 

Wenn du dann morgens zur Schule gehst und gerade der Winter kommt, dann ist es immer dunkel. Dafür wird es dann wieder hell, wenn man umstellt.

Dementsprechend wird im Sommer wieder zurückgestellt und so geht's immer weiter.

Kommentar von carolina1 ,

Toll dann wird es aber abends früher dunkel... Voll sinnlos 

Kommentar von TechnikSpezi ,

Ja, trotzdem macht es so noch mehr Sinn. 

Aber ist sowieso nicht unsere Entscheidung, aber das ist der Grund..

Antwort
von delena0207, 9

Damit es in der Früh schon hell ist. Man hag damals, wie die Zeitumstellung eingeführt wurde, geglaubt, man könne damit Strom (->Geld) sparen.

Antwort
von BEAFEE, 17

Frag mal die Politiker......die aber werden ihre Blödheit nie zugeben...

Ursprünglich war Stromersparnis der Gedanke.....-))


Antwort
von D3ath1st, 27

Weil man in der Politik dachte, es könne Geld einsparen :-)

Antwort
von Zebra148, 12

Um Strom zu sparen..

Antwort
von Sonnenstern811, 22

Weil es die Regierenden so bestimmt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten