Frage von DeCnJackZ, 200

Warum steigt die Anzahl der Muslime in Österreich so schnell?

Mich interessiert eine Frage brennend: Weswegen steigt die Anzahl der Muslime in Österreich eigentlich so stark? Also im Vergleich zum Bevölkerungswachstum.

Religion wird eigentlich weniger, nur der Muslim-Anteil steigt? Woher kommt das? Passiert dies hauptsächlich durch Zuwanderung, oder bekommen Muslime weitaus mehr Kinder? Dass so viele zum Islam wechseln kann ja wohl nicht der Grund sein.

Ich frage deswegen, weil ich ja nur Religionen verträglich finde, die sich nicht mit den modernen österreichischen Werten spießen. Und der Islam vertritt immer noch sehr mittelalterliche Ansichten. Und damit meine ich im besonderen die Frauenrechte.

Antwort
von furkansel, 50

Wegen der Flüchtlinge. Die Geburtenrate spielt da bestimmt auch eine Rolle, allerdings wären die Auswirkungen da viel weniger stark.

Antwort
von Klaraaha, 76

Österreich hat im "Jugoslawienkrieg" und danach viele Bosnier aufgenommen. Könnte auch ein Grund sein. 

Antwort
von halloanita, 72

Ich kenne viele Leute die zum Islam
konvertieren. Eine Freundin von mir kommt aus Rumänien und ihr gefällt der Christentum nicht so, deswegen ist sie umkonvertiert. Außerdem gibt es meiner Meinung nach auch genug Bosniaken, da nach dem Krieg viele Leute geflüchtet sind. Meine Eltern sind selber geflüchtet und wir kennen echt viele Leute die aus unserem Ort aus Bosnien nach Österreich gekommen sind.

Kommentar von DeCnJackZ ,

Ah, okay, wusste gar nicht, dass recht viele Bosnier Muslime sind.

Kommentar von halloanita ,

Doch doch, nur gibt's halt viele die sich nicht so benehmen.

Kommentar von DeCnJackZ ,

Okay.
Meinst du das in etwas so, wie die österreichischen Christen, die sich schon als Christen bezeichnen würden, jedoch nur zu Weihnachten und Ostern in die Kirche gehen.
So ein moderner "Soft-Gläubiger". Meintest du das so?

Kommentar von halloanita ,

ja ungefähr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community