Frage von GabacGabi7, 1.120

Warum steht in den Nachrichten, dass man für 10 Tage sich Vorrat kaufen soll usw.?

Wenn es wirklich Krieg gäbe, dürfte man ja nicht aus seinem Haus raus und bei mir fängt in 15 Tagen glaube ich Schule wieder an und ich will dann nicht 10 Tage davon unnötig verbringen.

Antwort
von Startrails, 852

Hallo,

und ich will dann nicht 10 Tage davon unnötig verbringen

irgendwie scheinst du hier die Empfehlung zum Kauf von Notrationen mit einer Ausgangssperre zu verwechseln. Von solcher einer war nie die Rede ;-)

Die Empfehlung sich Notrationen anzulegen ist nichts aktuelles, man hat diesen Plan für eine Notsituation lediglich nochmal aktualisiert und den Menschen in Erinnerung gerufen.

Und außerdem - was soll so schlimm dran sein wenn man ein paar Vorräte zu Hause liegen hat? Schaden kann es doch nicht.

Und ein nuklearer Krieg wird wohl nicht in den kommenden Jahren über Deutschland hereinbrechen. Nebenbei gesagt, wäre dann auch die Empfehlung für Vorräte für 10 Tage mehr oder weniger recht sinnlos in solch einem Fall ;-)

Antwort
von Kallahariiiiii, 994

Es geht darum, dass in den Köpfen der Menschen eine Naturkatastrophe wie zB Hochwasser o.ä. völlig außer Acht geraten ist. Das sieht man ja auch an der verunsicherten und heftigen Reaktion auf diesen Aufruf.

Fakt ist aber, dass man im Falle eines Hochwassers zunächst mal auf Vorräte etc. angewiesen ist. 

So wie ich das verstanden habe besteht keine akute Gefahr. Es wird nur grundsätzlich dazu geraten sich einen Vorrat für solche Eventualitäten anzulegen. 

Kommentar von GabacGabi7 ,

Wenn es Hochwasser gibt dann ist es aber nicht überall

Kommentar von Kallahariiiiii ,

Ja, aber es kann an vielen Orten passieren. Und es gibt auch noch andere Naturkatastrophen. Ebenso wie länger anhaltende Stromausfälle. So etwas kann passieren. Auch bei dir zu Hause.

Hochwasser war hier nur als Beispiel genannt (z.b.).

Antwort
von INN0C3NT, 22

Es wird empfohlen sich Vorräte anzulegen, da der 3. Weltkrieg vor der Tür steht. Und daher müssen wir uns vorerst selbst versorgen... Abwarten! ich will keine Panik verbreiten, und hoffe das der Krieg nicht kommt.. Aber die USA will es nicht anders, da sie ihre "schulden" mit Krieg begleichen müssen. Und die NATO muss mitmachen! Und Gerade wir deutschen haben eine Führungsrolle...

Antwort
von Everklever, 716

Wenn es wirklich krieg gebe dürfte man ja nicht aus seinem Haus raus, und bei mir fängt in 15 Tagen glaube ich Schule wieder an und ich will dann nicht 10 Tage davon unnötig verbringen

Wenn das wirklich passieren sollte (wird aber mit Sicherheit nicht!) wird die Schule oder der Freizeitvertreib nicht zu dem gehören, worum wir uns sorgen.

Kommentar von GabacGabi7 ,

Ich will das Auch nicht

Antwort
von UKfella, 669

Panikmacherei. Davon wird nun 3-4 Tage berichtet damit naive Leute sich jeden Tag eine Zeitung kaufen. Solche unsinnigen Berichte kurbeln die Wirtschaft an, weiter nichts.

Kommentar von GabacGabi7 ,

Ok also kann ich raus gehen und Pokemons sammeln

Kommentar von UKfella ,

..............

Kommentar von adabei ,

Ich dachte, du wolltest deine Tage nicht sinnlos verbringen? :-))

Kommentar von TL0905 ,

*Pokemon. Mehrzahl von Pokemon ist Pokemon

Kommentar von UKfella ,

Hab mich schon gefragt ob es jemandem auffällt.

Kommentar von TheFreakz ,

Nur wahre Pokémon-Fans wissen es heißt Pokémon und nicht Pokémons ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten