Frage von FahrradLecker, 147

Warum stehen die Zeugen Jehovas jetzt überall?

War heute in Köln und die Standen im Bahnhof, am Dom, in der Innenstadt und auf dem Rückweg habe ich die auch mehrmals gesehen. Die hatten ihre Schilder wo draufsteht "das lehrt die Bibel wirklich" und "Hat Jesus wirklich gelebt?"

Warum jetzt, warum stehen die überall und was haben sie davon?

Antwort
von Roentgen101, 31

Studien zeigen, viele andere Christen wissen kaum noch was in der Bibel steht. Sie können kaum oder gar nicht mehr Biblische Lehren erklären/kennen sie gar nicht mehr. 60% aller anderen Christen, haben z.B. noch nie selbst in der Bibel gelesen, bzw. in Gottesdiensten noch nie etwas aus der Bibel kennen gelernt!

Das liegt vor allem an einem Beschluss der Ökumene von 2008 sämtlich Christliche Lehren einzustellen. Sie bildet nur noch ein "alternatives" Christentum an.

1. Es gehört zur sozialen Verantwortung jedes Christen anderen "Gottes Botschaft vom Königreich zu verkündigen" (andere Kirchen bezeichnen das im "" auch oft einfach nur als Evangelium

(Und diese gute Botschaft vom Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen. Matthäus 24:14)

Zeugen Jehovas geht es vor allem anderen die biblische Botschaft näher zu bringen. Das ganz in der Tradition der ersten Christen. Schon der Apostel Paulus lehrte im ersten Jahrhundert auf öffentlichen Plätzen. So z.B. in Korinth. Es geht also erst mal weniger um neue Mitglieder!

In unserer gestressten Gesellschaft haben wir kaum mehr Zeit. Und Menschen erreicht man dort, wo sie eben anzutreffen sind. Ganz ohne Zwang. 

2. Zum anderen sind Christen verpflichtet diesen "Dienst" durchzuführen. Jesus, der Gründer der Christenversammlung, erteilte den Auftrag!

"Geht daher hin, und macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu halten, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluss des Systems der Dinge.“ (Matthäus 28:19, 20)

Christ zu sein bedeutet, sich bewusst für ein christliches Leben entschieden zu haben. Wenn Christen nicht mehr wissen was dazu gehört, was unterscheidet sie dann von Heiden?

Deshalb haben es sich Zeugen Jehovas als einzige von 24.000 "christlichen" Religionsgemeinschaften zur Aufgabe gemacht, Jesu Aufforderung nach zu kommen.

3. Nicht jeder Zeuge Jehovas ist bei diesem christlichen Dienst in Innenstädten beteiligt! Das geschieht auf freiwilliger Basis.

Der Erfolg gibt Recht. In Köln z.B. kommen so monatlich etwa 250.000 Menschen auf Zeugen Jehovas zu. Und besorgen sich hier ihre Biblische Literatur.

Das hat auch die Polizei bemerkt. Dort wo ZJ tätig sind, kommt es zu weniger Straftaten.

Antwort
von telemann2000, 51

Sie werden mal wieder so eine Sonderaktion haben ...

Wie dem auch sei. Zeugen Jehovas versuchen ihr verfälschtes Evangelium (siehe Galater 1,6) an den Mann zu bringen.

Zum Beispiel lehren sie, dass ein Christ im Allgemeinen heute kein Kind Gottes mehr sein kann. Das steht im diametralen Widerspruch zur Heiligen Schrift.

Statt dessen lehren sie, dass man lediglich der 'Freund des Hauses' sein kann.

Damit enthalten sie ihren Jüngern etwas vor, was Jesus Christus ihnen versprach....

Kommentar von Roentgen101 ,

Bitte nur Tatsachen schildern. Keine eigenen Meinungen vertreten. Sehr fragwürdige Antwort!

Kommentar von telemann2000 ,

Warum sollte meine Antwort fragwürdig sein? 

Das es sich um eine Sonderaktion handelt,  war auf Google Alert nachzulesen . 

Das Zeugen Jehovas den Menschen NICHT predigen , dass sie adoptierte Söhne Gottes sind, nachdem sie Christus annehmen, dürfte wohl kaum meine eigene Meinung darstellen. 

Wenn du allerdings genau das als fragwürdig  bezeichnest, kann ich dir nur zustimmen . . . . 

Kommentar von Griesuh ,

Die Zeuegen Jehova sind eine Sekte, die bei ihren Mitgliedern Gehirnwäschen vornimmt..

Ich denke nicht nur sehr genau darüber nach, ich befasse mich damit.

Kommentar von Aabaab ,

telemann2000, die von dir angeführten Texte (Kinder Gottes, Hausknechte etc.) werden uns keineswegs vorenthalten. Im Gegenteil, darüber gibt es Studienartikel. 

Der treue und verständige (geistige) Sklave,  den Jesus gemäß Matth. 24: 45-47 erwähnte, versorgt uns seit Jahrzehnten mit emotional und intellektuell nahrhafter geistiger Speise, die uns zufriedenstellt, ja viel mehr als das. Man gesundet an Leib und Seele.

Ich war früher evangelisch und hungrig, hungrig, hungrig. 

Ich danke JHWH (Jehova) aufrichtig, daß er in den letzten Tagen des satanischen Systems für eine Verwaltung seiner "Habe" gesorgt hat, uns eingesammelt und an gut bewässerte Ruheorte geführt hat.

Außerdem: Bitte nenne mir eine sinnvolle Alternative. Wer belehrt uns auf der Grundlage der Heiligen Schrift, wer macht, wie von Jesus in Joh. 17 prophezeit, den Namen seines Vaters bekannt?

Kommentar von telemann2000 ,

Eine sinnvolle Alternative kann ich dir sehr gerne nennen ...

Wer ist derjenige, der aufrichtige Menschen auf der Grundlage der Heiligen Schrift belehrt?

Apostel Johannes schrieb: " Denkt daran: Der Heilige Geist, mit dem Christus euch gesalbt hat, ist in euch und bleibt in euch. Deshalb seid ihr nicht darauf angewiesen, dass euch jemand belehrt. Nein, der Geist Gottes, mit dem ihr ausgerüstet seid, gibt euch über alles Aufschluss, und was er euch lehrt, ist wahr und keine Lüge. Darum bleibt in Christus, wie Gottes Geist es euch gelehrt hat! 

Das ist das Entscheidende, meine lieben Kinder: Bleibt in Christus! Wenn wir mit ihm verbunden bleiben, werden wir bei seinem Erscheinen voller Zuversicht vor ihn treten können; wir müssen, wenn er wiederkommt, nicht befürchten, von ihm zurückgewiesen zu werden." (1. Johannes 2)

Das wurde sogar schon vom Propheten Jeremia vorausgesehen:

"Ich schreibe mein Gesetz in ihr Herz, ich lege es tief in sie hinein. So werde ich ihr Gott sein und sie mein Volk. 

Dann muss keiner mehr den anderen belehren, niemand muss mehr zu seinem Bruder sagen: 'Erkenne doch Jahwe!' Denn alle werden mich erkennen, vom Geringsten bis zum Größten", spricht Jahwe." (Jeremia 31)

Der Heilige Geist ist also der Schlüssel zum Verständnis der Bibel. Menschen können zwar durch ihre gottverliehenen Gaben dabei behilflich sein, aber die Bibel rät davon ab, sich auf Menschen zu verlassen auch wenn sie behaupten, ein 'Mitteilungskanal' oder 'Sprachrohr Gottes' zu sein.

Warum? Weil die Gefahr groß ist, lediglich Menschen zu folgen.


Eine kleine Anmerkung zum sogenannten 'Treuen und Verständigen Sklaven'. Gemäß der Heiligen Schrift 'sorgt' dieser Sklave nicht für die Speise sondern teilt sie lediglich aus. Das ist ein signifikanter Unterschied. Jesus Christus ist derjenige, der für Speise sorgt:

"Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, wird nie mehr hungrig sein, und wer an mich glaubt, wird nie wieder Durst haben." (Johannes 6)


Tatsächlich ist es möglich mit Hilfe des Heiligen Geistes eine ausreichende Erkenntnis des Wortes Gottes zu gewinnen. Selbst der Gründer der Bibelforscher erkannte das. Warum soll das bei dir anders sein?






Antwort
von PilleniusMC, 66

Sie dürfen Leute nicht mehr direkt werben, deswegen müssen sie jetzt so rumstehen.

Kommentar von Juliansan ,

Falsch. Der Trolleydienst ist nur ein zusätzliches Angebot. 

Kommentar von PilleniusMC ,

Bist du ein Zeuge Jehovas? Denn in Bayern ist es verboten.

Kommentar von Roentgen101 ,

In Bayern ist es nicht verboten. Der Bischof von München, hatte aber etwas gegen Evangelisierung. Und so hat die Kirche in der Städtepolitik durchgesetzt, dass kein Trolley eingesetzt werden darf. In München wird also Religionsfreiheit eingeschränkt.

Die Zeugen dürfen aber Schilder benutzen. 

Kommentar von Aabaab ,

Pillenius und Roentgen, ei der dibscht. 

Der Bischof von München fürchtet doch nicht etwa die Zeugen?

Traut er seinen Schäfchen kein Urteilsvermögen zu?

Immerhin schenkt er uns Beachtung, nach dem Motto: "Viel Feind, viel Ehr', oder?"

Kommentar von PilleniusMC ,

Nicht nur, dass ich nicht Katholisch bin sondern ich glaube eigentlich auch nicht wirklich an Gott als Gott.

Antwort
von Griesuh, 42

Sie wollen wieder leicht beeinflussbare Menschen fangen und bei denen eine Gehirnwäsche machen.

Die nerven sogar Sonntags um 9.00 Uhr morgens mit Klingeln an der Tür und wollen dich bekehren.

Sie fangen mit dämlichen Sätzen an wie: wir machen eine Umfrage zu Wohlfühlen und Gedanken.

Meine Reaktion darauf: habt ihr nix besseres zu tun als die Menschen Sonntagfrüh mit so einem Mist zu belästigen?

Und schwupp, verschunden waren die.

Kommentar von SaltNPepa ,

Mal ehrlich, was ist das Problem? Sie wollen ganz einfach über Gott und die Bibel sprechen und morgens trifft man eben die meisten Leute an. Alle meckern immer darüber WAS sie tun aber denken kein einziges Mal darüber nach WARUM. Spätestens wenn sie diese Frage warum beantworten können denken sie nicht mehr so abwertend über die Zeugen Jehovas.

Kommentar von Griesuh ,

SaltNPepa: dazu benötige ich keine Missionierung durch eine Sekte.

Denn die Zeuegen Jehova sind eine Sekte, die bei ihren Mitgliedern Gehirnwäschen vornimmt..

Ich denke nicht nur sehr genau darüber nach, ich befasse mich damit.

Kommentar von Aabaab ,

GRiesuh, das ist lediglich deine eigene, private Meinung. IN DEutschland herrscht Meinungsfreiheit. 

Kommentar von Griesuh ,

Meinungsfreiheit ja, Aabaab. Aber keine Sekten die Gehirnwäsche verbreiten.

Frage ein mal Menschen die es gewagt haben sich von dieser Sekte zu lösen , was die zu berichten wissen.

Gehirnwäsche, ist nur ein Teil von den Maßnahmen dieser Sekte

http://www.zeugenjehovas-ausstieg.de/03-blog/allgemein/zeugen-jehovas-gehirnwasc...

Reicht das??

Kommentar von telemann2000 ,

SaltNPepa, Paulus gab schon einmal eine Antwort auf das 'Warum':

Denn an Eifer für Gottes Sache fehlt es ihnen nicht; das kann ich bezeugen. Was ihnen fehlt, ist die richtige Erkenntnis. Sie haben nicht erkannt, worum es bei der Gerechtigkeit Gottes geht, und versuchen, durch ihre eigene Gerechtigkeit vor Gott bestehen zu können. Damit lehnen sie sich gegen Gottes Gerechtigkeit auf, statt sich ihr zu unterstellen.  Denn mit Christus ist das Ziel erreicht, um das es im Gesetz geht: Jeder, der an ihn glaubt, wird für gerecht erklärt.

Römer Kapitel 10

Der Eifer der Zeugen mag bewundernswert sein. Das hilft allerdings nicht viel, wenn es auf der falschen Grundlage getan wird

Antwort
von nowka20, 17

die haben ein sehr gutes standvermögen, wodurch nur sie eine auferstehungshoffnung haben! (glauben die)

Antwort
von iLoveReisen, 44

Die kommen sogar zu dir nach Hause und klingeln :D 

Mein Vater kann nicht so gut deutsch und ich war hinten im Garten , dann ruft er mich und sagt auf Türkisch : Mein Sohn die sagen irgendwas von Jesus , wenn hast du wieder geschlagen , mit wem hast du wieder Ärger :D ... er dachte das wären die Eltern :D

Kommentar von FahrradLecker ,

Hahha :D

Kommentar von Roentgen101 ,

Naja das ist doch mal positiv. Ja Zeugen Jehovas verbreiten Gottes Botschaft allen Menschen.

Moslems zeige ich dies auch anhand des Korans immer wieder gerne. Viele Iman fragen uns auch extra an.

Kommentar von telemann2000 ,

Roentgen,

vielleicht sollte man das spezifizieren.

allen [Arten] von Menschen - dieser Einschub ist ja in der NWÜ auch so üblich ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten