Frage von rotciv, 37

Warum startet der PC von jetzt auf nachher nicht mehr?

Hallo miteinander,

mein Bruder hat vor knapp einem Monat eine PC geschenkt bekommen, den wir dann zusammen zusammengebaut haben (nicht der erste PC den ich selbst baue). Anfangs hat alles gut funktioniert, bis er irgendwann nicht mehr an ging. Das Problem konnten wir aber durch einen neuen Power-Switch lösen.

Nun hat mein Bruder gestern FIFA 17 runtergeladen, wobei der Download nach 20% abgebrochen ist. Er hat gedacht, das Internet ist weg, dieses neu gestartet, immer noch nix. PC war zu dem Zeitpunkt noch an aber Internet ging nicht. Deshalb fährt mein Bruder den PC runter um ihn neu zu starten. Da ging er aber nicht mehr an. (Alles gesten Passiert)

Ich bin heute fürs Wochenende von der Uni heim gekommen und hab gedacht, dass es wieder der Knopf ist; Power-Knopf-Kontakte überbrückt, kein Lebenszeichen. Aus einem alten PC den Knopf ausgebaut und eingesteckt, alle Kabel überprüft, aber immer noch nix. Das einzige Zeichen das wir haben ist, dass die Netzwerkleuchte an ist, wenn ich den PC einsteck. Sobald ich aber auf den An-Knopf drücke, geht diese aus.

Ich hab keine Ahnung was da los ist. Könnte defektes Mainboard sein, aber ich hab kein 2. rumliegen um das zu testen.

Habt ihr vielleicht ne Idee?

PS.: In das Motherboard ist auch ein kleiner Lautsprecher eingestöpselt, der aber keine Geräusche macht wenn ich jetzt versuche den PC anzuschalten.

GPU: 4096MB Sapphire Radeon RX 460 Nitro Aktiv PCIe 3.0 x16 SSD: 250GB Samsung 750 HDD: iwas altes PSU: 450 Watt Corsair CX Series CX450M Modular 80+ Bronze CPU: Intel Core i3 6100 RAM: 8GB Crucial CT8G4DFS8213 DDR42133 DIMM CL15 Single Main: Gigabyte GAB150HD3P Intel B150 So.1151 Dual Channel DDR4 A

Würde mich sehr über Hilfe freuen!

Antwort
von playzocker22, 20

Kurzschluss oder Netzteil hinüber. Am wahrscheinlichsten ist es dass länger (oder seit kurzem) ein Kurzschluss vorliegt der nach langer Zeit die Sicherheitsschaltung des Netzteils ausgelöst hat und dieses abschaltet. Dadurch kann der Kurzschluss nun dauerhaft anstatt temporär sein und so das Netzteil schon beim Start ausgehen lassen. Hilfe: Alles aus den PCIE-Slots raus, alle usb geräte raus und alle festplatten raus. Nur mit hdmi am mainboard versuchen zu starten. Dann mal anderen ram ausprobieren oder den ram in andere ram bänke stecken. Und wenns dann immer noch nicht geht das mainboard rausnehmen und auf kurzschlüsse untersuchen. Dabei kannst du auch noch den Power On Test des Netzteils machen. Masse Kabel mit Grünem starterkabel verbinden und das Netzteil sollte starten. Dabei aber NICHTS am Netzteil anschließen!!!!

Antwort
von nerd4you, 25

Geht der Abgesichter Modus? Oder geht er gar nicht erst an?

Alles Stecker überprüft? Netzteil? SIcher dass Du den Powerknopf richtig ausgetauscht hast? Bzw, setze mal die Hardware in ein neues Gehäuse..

Kommentar von rotciv ,

Geht gar nicht mehr an. Stecker hab ich überprüft. Könnte mal das Netzteil aus meinem PC in seinen einbauen. 

Ziemlich sicher, dass es nicht an dem Knopf liegt, selbst beim überbrücken geht ja nix.

Antwort
von flibbeh, 23

Also das die leuchten ausgehen sobald du Ihn versuchst an zu schalten wird wahrscheinlich was mit dem Netzteil zu tun haben...

Ich denke das eine überspannung entsteht sobald du versuchst ihn anzumachen und dadurch eine sicherung raus springt... könnte ich mir zumindestens vorstellen aber ich bin mir relativ sicher das etwas mit dem Netzteil nicht stimmt...

Antwort
von HansAntwortet, 19

Abstandshalter alle richtig gesetzt?

Probier mal das alles ausserhalb vom Gehäuse (Mainboard am besten auf den Karton legen. NICHT auf die ESD Folie!) um einen kurzschluss mit gehäuse auszuschließen.

Antwort
von gonzo1233, 11

Boote den Rechner von einer Linux Live DVD. Erscheint der Desktop?

Miss die Betriebsspannungen des Netzteiles doch mal mit einem Multimeter durch. Wikipedia zeigt die Zuordnung der Leitungsfarben zu den Spannungen. Ist alles wie erwartet (3,3/5/12 Volt)?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community