Warum ständig "Ist das normal"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi :)

Interessante und gute Frage!

Meiner Meinung nach wird dieses "normal/nicht normal" vollkommen überbewertet! Ich meine, was soll das denn überhaupt sein! Ich kenne niemanden, der sich/den ich als normal bezeichnen würde.

Diese Leute haben wahrscheinlich Angst, aus der Gesellschaft ausgeschlossen zu werden. Dieser Drang, bloß nicht (negativ) aufzufallen, ist so groß bei so vielen, die ich kenne.

Für mich persönlich schon verständlich, auch wenn ich nicht so denke. 

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmperorWilhelm
10.03.2016, 21:41

ist das nicht Ironisch? Denn was uns vorallem Werbung immer vorlebt ist doch "Sei du selbst" "Sei individuell" "Madness is cool"...

0

Den wenigsten ist wohl bewußt, daß die sogenannte "Normalität" im Grunde nichts anderes als die völlige Aufgabe der Individualität ist. Man schneidet ja alles, was nicht zur Schablone gehört, einfach weg...

Ich empfinde daher das Streben nach Normalität ohnehin als eher "schizophrenes" Hobby. XD

Weil doch alle normal, aber einzigartig sein wollen. o.O

Mir gingen in meiner Jugendzeit jedoch eher die Erwachsenen mit ihrem ständigen "Du bist nicht (ganz) normal" auf den Keks. Vor allem die Psychologen und Erzieher im Heim hatten kein anderes Thema, als mich zu "normalisieren".

Was ganz schön pervers werden kann bei einem Missbrauchsopfer, welches eben nicht bilderbuchmäßig mit Selbstmord droht, sondern für sich ganz ohne die Psychos mit dem Trauma klarkommt. o.O

Was nicht sein darf ist eben nicht existent. Oder wird einfach kaputt gemacht...

Wir sollten also alle mal innehalten und darüber nachdenken, ob Kinder wirklich von klein auf und grundsätzlich 'ne Therapie oder gar persönlichkeitssteuernde/ verändernde Medikamente brauchen.

Und warum wir anfangen, alles, was "anders" ist, zu mobben.

warehouse14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass oft Jugendliche unsere Gesellschaft besonders drastisch spiegeln. Wenn das stimmt, dann versuchen vielleicht wir alle in einer immer größeren Vielfalt unsere Unsicherheit damit zu bezwingen, dass wir im Zweifel halt das tun, was andere tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmperorWilhelm
11.03.2016, 20:19

Interssante Ansicht. Ich bin mir da aber nicht so sicher...kannst du mir die Theorie mit den Jugendlichen etwas weiter ausführen?

0
Kommentar von Eselspur
11.03.2016, 21:19

das ist nicht ausgearbeitet, nur ein Bauchgefühl .

0

Wenn man wie alle anderen ist und nicht heraussticht fühlt man sich "normal". Ich denke es ist so weil Menschen die aus dieser gesellschaftlichen Norm fallen oft gehänselt schief angeschaut oder sogar gemobbt werden. Deshalb versucht man eher herauszufinden ob man normal ist anstatt zu ergründen warum man so ist und fühlt und denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmperorWilhelm
10.03.2016, 21:46

Und du meinst, sie haben soviel Angst davor anders zu sein, dass sie garnicht Fragen wie sie ihr Problem beseitigen können, da sie unglaublich stark hoffen nicht unnormal zu sein?

0
Kommentar von lilamuffin15
10.03.2016, 21:52

Ich denke schon vielleicht nichtmal unbedingt wegen den Mitmenschen, einfach weil das Gefühl "unnormal" zu sein oder nicht rein zu passen so zerstörerisch sein kann, dass wir uns vielleicht auch unterbewusst davor schützen wollen.
Sehr gute Frage übrigens ;)

2

Hey
EmperorWilhelm,

in der heutigen Zeit haben die Medien sehr viel Einfluß auf die Jugendlichen sowohl, wie auf die Erwachsenen.

Die Bilder der Models werden speziell behandelt, so das einen  Fotomontage entsteht, die nichts mehr mit der Wirklichkeit zu tun hat. Es wird aber dem Leser, bzw.dem Zuschauer suggeriert, es sei die Wirklichkeit.

So ist auch ein Trend, sich zu rasieren. Lach, keiner glaubt an Alliens, doch, wenn Mensch sich so weiterentwickelt gleicht er diesen, wie ein Nacktmulch.

Auch modisch werden Dinge vorgegeben, die fast niemand in der Realität tragen kätnn. Außer unter Schmerzen, bzw, fühlen sich auch viele unwohl in dieser kleidung. Nur um dem Modetrend zu entsprechen?

Leider ist es auch so, das viele Erwachsene meinen, diesen Trends entsprechen zu müssen. Sie bemerken, dabei nicht, das sie dadurch auch ihre Individualität verlieren. Was, wie ich finde, ein sehr hoher Preis ist,den ich nicht zu zahlen bereit bin.

LG Inkonvertibel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für eine gute Frage! Kann es sein, daß viele Jugendliche den Ausdruck "normal" anders bewerten als ich zum Beispiel? Für mich bedeutet "normal" DER NORM ENTSPRECHEND,-  also kein eigenes Profil haben, sich vollständig anzupassen, austauschbar zu sein. Es ist also (nicht nur für Dich) schwer nachvollziehbar, daß diese Normalität angestrebt werden kann. Außer, weil man als junger Mensch heute nur allzuleicht ausgegrenzt, angegriffen oder "gemobbt" wird, wenn man nicht der Norm entspricht. Wie traurig!! Wo bleiben dann Charaktere,- Menschen mit Persönlichkeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmperorWilhelm
15.08.2016, 13:23

Ich muss sagen, dass ich diese ganze Mobbing Geschichte nie wirklich als all-zu schlimm empfunden habe. Zumindest wenn man Bewertungen von Leuten die man nicht wertschätzt an sich vorbeiziehen lässt.

Ich vermute, dass Mobbing immer gleich schlimm war, nur heutzutage verletzender ist da es eine klarer definierte Norm gibt. Ist diese Norm vom Gemobbten aber nicht als wichtig angesehen erscheint auch das Mobbing nur halb so schlimm.

0

Hi,

Sehr gute Frage!
Wahrscheinlich hat heutzutage jeder Angst davor, anders zu sein und deshalb ausgegrenzt zu werden.
Dieses "normal" ist sinnlos, da es allein von unserer Gesellschaft bestimmt wird, was normal ist und was nicht. Und aus dem Kreis kommt man nun mal nicht so schnell wieder raus.

LG imakeyourday

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Schönheitsideal ist heutzutage durch Medien sowas von verstört, und das beeinflusst Jugendliche extrem und diese werden immer selbstkritischer mit sich selber, da sie sich mit Stars/Models  vergleichen  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung