Warum spürt man Kopfschmerzen obwohl man doch im Gehirn keine Schmerzrezeptoren besitzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es schmerzt nicht das Gehirn selbst, sondern umliegende Rezeptoren im Schädel.

Bei Kopfschmerz schwillt das Gehirn teilweise an, weil es Durchblutungsstörungen oder -staus gibt. Dadurch wird Druck auf das umliegende Gewebe ausgeübt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung