Frage von BaracudaGeist, 46

Warum spüren wir Menschen die Rotation der Erde nicht , den eigentlich müssten wir einmal grade stehen und auf dem Kopf stehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NutellaGott, 28

Die Erde dreht sich ziemlich schnell, nämlich einmal am Tag um sich selbst. Das kann man an der Sonne merken, die während eines Tages am Himmel vorbeizieht. Nicht sie bewegt sich, sondern wir uns! Davon bekommt man aber nichts mit; weil sich alle Dinge um einen herum mitbewegen. Bäume, Häuser, selbst die Wolken – alles dreht sich mit der Erde unter uns mit. Kein Wunder, dass die Menschen lange geglaubt haben, die Erde sei der Mittelpunkt des Universums. Schließlich drehen sich doch die Sonne und die Sterne um die Erde!

Antwort
von Beeven, 25

Hmm, ich bin jetzt kein Wissenschaftler, aber ich vermute mal, dass es etwas mit der Gravitation zu tun hat. Diese drückt nämlich alles Richtung Erde.

Antwort
von Ursusmaritimus, 16

Du stehst immer auf dem Boden (wegen der Gravitation zum Erdmittelpunkt) und die Rotation spürst du nicht weil es eine gleichförmige Bewegung ist. Wenn du in einem Auto fährst spürst du auch nicht ob das Auto 20km oder 60km oder 80km fährt.

Antwort
von Floidlp, 23

Vermutlich weil die Anziehungskraft so stark ist das die Rotation darin untergeht . =)

Antwort
von blackhaya, 15

ganz einfach, man spürt nur die Beschleunigung.

Du sitzt auch bei TEmpo 880 kmh in einen Düsenjet und spürst nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten