Frage von lcpm123, 13

Warum Sprint schneller als sonst?

Hi Leute;

Jetzt in den Ferien will ich meine Ausdauer verbessern und noch einem langen ausdauerlauf mache ich am Ende immer einen Sprint. Komisch finde ich nur dass ich nach diesem relativ anstrengenden Lauf meinem Gefühl nach schneller laufen kann als wenn ich nur einen Sprint mache ohne vorher lange gelaufen zu sein. Woran kann das liegen? Danke im voraus.

Antwort
von Hubertus1963, 4

Hi Icpm123,

ja das Phänomen kenne ich selbst und glaube, dass drei Gründe Einfluss haben können:

1. Bist du nach einem langen Lauf maximal durchblutet und aufgewärmt. Alle Bänder, Muskeln und Sehnen sind auf Bewegung eingestellt und dementsprechend auch für drastische Bewegungen wie Sprints vorbereitet.

2. Hast du nach einem langen Lauf vermutlich einiges an Stresshormonen im Blut. Das klingt erstmal negativ, sorgt aber z.B. auch in einem Wettkampf für außergewöhnliche Leistungen, dein Körper im Ausnahmezustand und stellt zusätzliche Leistung bereit.

3. Werden bei einem langen Dauerlauf vorrangig die langen Ausdauermuskeln beansprucht. Die kurzen, schnellen Muskelfasern sind deshalb nicht gänzlich erschöpft.

Liebe Grüße

Antwort
von Hallemachallema, 1

Kein Mensch kann unter Vorermüdung schneller Sprinten. Das fühlt sich nur so an. Wenn man lange gejoggt ist, laufen die Beine am Ende fast wie von selber und das überträgt sich auch in die Sprints. Die pseudowissenschaftliche andere Antwort ist völliger Unsinn und hat überhaupt keine Fundierung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community