Frage von Surprise1234, 41

warum springt mein Pferd nicht :(?

Hallo ich bin ein Mädchen und 14 Jahre alt habe schon E-springen und A-dressuren geritten,gewonnen und platziert... habe vor einem halben Jahr ein eigenes Pferd bekommen (Stute 5jahre alt) ich und meine Reitlehrerin haben sie zusammen angeritten. Takt, losgelassenheit, schwung, Anlehnung, Versammlug A-L Lektionen kann die schon alles ! Nur ich verstehe einfach nicht: wir sind schon seit 3 Monaten am springen,Freispringen und Stangenarbeit ... das macht sie auch gut aber immer wieder am Anfang vom springen oder Freispringen versucht sie stehen zu bleiben. Am Ende klappt das dann wie geschmiert.Ab da dachte ich mir naja das wird schon wir haben sie ja noch nicht lange und ich werde ihr die Zeit geben. Aber jetzt bin ich echt am verzweifeln was ich ich tun soll denn heute wollten wir wieder springen und sie ist sofort selbst vor einer Stange stehen geblieben, danach aber wieder drüber ... doch beim 5 mal drüber aus dem Trab wollte sie danach als wir dan ein bisschen Dressur zwischendurch geritten sind noch nicht mal mehr geradeaus laufen ,sie ist immer einfach so stehen geblieben wir haben nicht mehr von ihr verlangt das sie geradeausläuft und das ich ein paar Hufschlagfiguren Reite ... aber sie blieb immer stehe ohne Grund ganz stur und wollte dann nochnicht mal mehr antraben :( Dann i-wann konnte ich einmal ganze Bahn reiten und dann haben wir lieber aufgehört weil wir Wusten das es gleich wieder schlimmer werden könnte,aus der stangenarbeit oder springen ist dann nichts geworden :( ich war so fertig weil es sich einfach niemand erklären konnte was sie hatte. Kann mir BITTE einer weiterhelfen und ein paar tips für mich geben und sagen woran das liegt BITTE :(

Antwort
von LyciaKarma, 22
Takt, losgelassenheit, schwung, Anlehnung, Versammlug A-L Lektionen kann die schon alles ! 

Wenn ihr das auch nur ansatzweise versucht habt, ins Pferd zu kriegen, ist sie mit ihren 5 Jahren kurz davor, absolut sauergeritten zu sein.. 

Kommentar von FinjaRonan ,

Ich tippe auch auf Überforderung. Mit Fünf Jahren ist ein Pferd von der Entwicklung der Muskulatur,  nicht mal im Ansatz so weit höhere Lektionen zu gehen. Zumal ein Einreiten bei Großpferden vor dem 4 Lj. ohnehin kritisch betrachtet werden sollte...

Antwort
von sukueh, 20

Wenn du in deinem Umfeld keine pferderfahrenen Personen hast, die dir das eigentlich nachvollziehbare Verhalten deines Pferdes erklären können und du die Hilfe des Internets suchst, würde ich mir an deiner Stelle Gedanken über mein reiterliches Umfeld machen.

Such dir einen besseren Reitlehrer, der sich auch besser mit Pferde auskennt, als zu erwarten, dass sie wie Maschinen funktionieren.

Antwort
von Koala94, 8

Schließe mich erstmal den anderen Antworten hier an. Das Pferd ist 5 Jahre alt...im Flegelalter sozusagen....hat eben auch mal keine Lust und so seine Unarten. Meiner hatte mit 4 die Unart beim angaloppieren zu buckeln und jetz mit 6 meint er sich vor dem Stuhl der schon immer in der halle steht erschrecken zu müssen! Das ist so und wird dich auch noch ein paar jahre begleiten! Klingt für mich außerdem so, als willst du mit deinem Pferd einfach nu möglichst schnell auf Turnier und Erfolge erzielen. Hast du mal Bodenarbeit mit der kleinen gemacht? ist in dem jungen alter extrem wichtig um vertrauen aufzubauen! Wenn's am Boden klappt, dann klappt es auch auf dem Pferd! Sie Vertraut dir da einfach nicht genug. Nimm dein Pferd und mache 2 mal die Woche Bodenarbeit mit Stangen und kleinen Sprüngen. Mach Vertrauensübungen (Plastiktüte, Regenschirm.....) Und gib ihr bitte mehr Zeit. Ne 5 Jährige die ne L Dressur läuft hab ich selten gesehen bzw müssen ihr diese Lektionen ja reingeprügelt worden sein in so kurzer zeit....dein Pferd will dir sagen dass es zu schnell geht!

Antwort
von Punkgirl512, 8

Kam dir bereits in den Sinn, dass das Pferd schlichtweg keinen Spaß am Springen hat? Dan sollte man es auch lassen, gerade in dem jungen Alter schlägt das stark auf die Knochen.

Ein guter Reitlehrer hätte dir vermutlich schon längst vom Springen mit diesem Pferd abgeraten.

Wenn ich sehe, wo unser 6jähriger quarter im Kopf ist.. Hui. Der ist im Kopf maximal 3 Jahre alt. Überforderung geht innerhalb von 3 Sekunden. Der wird auch geritten, auch in Richtung Schulterherein und Travers, aber nie lange und nicht oft. Dafür machen wir dann vernünftige Arbeit am Boden.

Den wenigsten Pferden wird wirklich die Zeit gelassen, die sie brauchen. Auch hier wieder, warum ist ein fünfjähriges Pferd bereit für L-Dressur? Seitengänge schaden nie, aber da kann man nicht unbedingt von reeller Ausbildung sprechen.

Ich tippe mal blind darauf, dass du dein Pferd schlichtweg überfordert hast und es dir genau das ganz deutlich zeigt.

Antwort
von diane04, 10

"Ferndiagnose" ist in diesem fall meiner meinung nach fehl am platz,hier wird dir vermutlich keiner richtig helfen können.Ich würde stattdessen einmal kurse bei anderen guten reitlehrern belegen,und dir eine zweite meinung einholen.Aber wenn dein Pferd keinen Spaß am springen findet,würde ich das auch nicht versuchen irgednwie doch zu erzwingen.Ich bin mir sicher ihr würdet auch andere sachen finden die euch spaß machen,zb das erlernen von Zirkuslektionen oder Halsringreiten?

Antwort
von Viowow, 13

das pferd ist 5! merkste selber, oder? schalte mal n gang zurück...

Antwort
von FrauFanta, 17

Das klingt nach gewaltigen gesundheitlichen Problemen

Antwort
von netflixanddyl, 5

Das arme Ding!
Sie ist 5, hallo? 5! Also wenn ihr die ernsthaft schon versucht habt auf L Niveau zu bringen.. oh man.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten