Frage von LMartinez, 23

Warum spielt Gewalt eine so große Rolle im Leben?

Ich verstehe es einfach nicht. Überall gibt es Krieg. Aber nicht nur das.. Es gibt auch im normalem Alltag soviel Gewalt. Das traurige ist, es gibt so viele Arten, wie man einen Menschen bzw. nicht nur Menschen sondern auch beispielsweise Tiere wie zB. Hunde, verletzt. Ob man jemanden psychisch oder physisch verletzt ist irrelevant. Ein Aspekt, welchen ich nicht verstehe ist Krieg. Es gab 2 Weltkriege (1914-1918 /1939-1945) und man kann einen 3 ten nicht ausschließen. Die Welt geht unter und was kann man dagegen tun? Ein Einzelner kann nicht viel ausrichten. Doch würde es keine Vergewaltiger/ Mörder/ ,,Mobber '' / Diebe / Terroristen etc. nicht geben, dann könnte man einem Jedem vertrauen, würden die Schwächeren keine Angst haben, würde ein Leben nicht beendet werden oder die Psychische eines Menschen bzw. Lebewesen würde nicht verletzt werden( welches sonst zu Depressionen, Panik-Attacken, Selbstmord etc führen könnte). In Kriegen geht es meist um Macht.. wieso ist einem Jedem mächtig sein wichtig? Wir führten Demokratie ein, Machteinteilung, alles zu gunsten des Menschen, doch nur weil HIER in Deutschland recht viel frieden ist ist die Welt gewaltlos. Wenn ich ehrlich bin interessiert 95% der Menschheit ( Keine Geprüfte, sondern frei erfundene Prozentangabe) das Thema ,,Gewalt'' nur, wenn diejenigen selbst betroffen sind. Meiner Meinung nach haben Terroristen beispielsweise einen Grund, weswegen sie solch Anschläge praktizieren. Es kann sein, das deren Psyche so verletzt bzw. beschädigt ist, dass diese denken jeder Mensch hätte es verdient. Vielleicht wurden diese ihr Leben lang von Menschen schlecht behandelt(reine Spekulation) . Es ist einfach traurig wie unsere Welt verbricht und keiner etwas dagegen macht. Daher frage ich mich warum es so viel Gewalt überhaupt gibt.. (W/14)

Antwort
von SeelenOnkel, 1

Zu 95% geht Gewalt nur von Männern aus (bin selber einer). Hat sicher was mit Aggressionspotential und ein bischen auch einer Rollenzuschreibung als Macher zu tun. Wo rechtsfreie Räume sind, ist Skrupellosigkeit leider immernoch erfolgreich. Und Grausamkeit kommt von Hass z.Bsp. wegen Ungerechtigkeiten, Furcht und weil man den anderen nicht zu schätzen weiß.

Antwort
von Wernerbirkwald, 5

Es ist sehr schlimm,wenn man das alles erleben muss.

Aber mich tröstet,dass Milliarden von Menschen,mit Gewalt nichts am Hut haben,und sie verabscheuen.

Gewalt gibt es,weil sie möglich ist,und jeder miese Typ sie ausüben kann, immer und zu jeder Zeit.

Antwort
von Qochata, 9

Weil Gewalt zum menschlichen Dasein gehört. Die Friedens Apostel und Frömmler in der Welt wollen dir natürlich etwas anderes erzählen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten