Frage von MichiruKaio, 40

Warum sperrt Avira Internet Security einen Onlineshop für Schuhe mit der Begründung Pornographie?

Hallo,

ich habe ein Problem unser Onlineshop "juergenhirsch.com" wird bei einem Kunden durch Avira Internet Security gesperrt mit der Begründung er gehöre in die Kategorie Pronografie.

Nachdem es unser eigener Shop ist und ich somit sicher weiß, dass dieser weder pornografische Inhalte noch Waren aus dem Erotikbereich enthält stehe ich etwas auf dem Schlauch.

Persönlich tippe ich zwar, dass es eine Einstellungssache beim Kunden ist hinsichtlich einer "Sicher Surfen" Einstellung.

Doch könnte mir jemand erklären, warum ein Onlineshop für Bequem und Gesundheitsschuhen in einer komplett falschen Kategorie erkannt wird?

Beim Kunden können wir ja schlecht eine Einstellung vornehmen. Jedoch ggf. gibt es irgendwelche Punkte die allgemein weiterhelfen.

Ich danke für die Hilfe. Melanie Tietz

Antwort
von toomuchtrouble, 19

http://filterdb.iss.net/iprcheck/report-dboem.asp

Avira arbeitet mit der Cobion-IBM-Blacklist, in die Ihr oder besser der Kunde hineingeraten seid. Mit dieser Blacklist arbeiten die meisten DAU-Wohlfühlprogramme und Kindersicherungen. Einer Eurer Konkurrenten hat offensichtlich einen Weg gefunden, Euch als Internet-Sondermüll kategorisieren zu lassen.

Hier gibt es einige Erklärungen zu dem Problem

http://www-01.ibm.com/support/docview.wss?uid=swg21436643

...und hier eine eventuelle Lösung. Gib die URL juergenhirsch.com (ohne www..!!!) ein, dann kannst Du Eure aktuelle Kategorisierung selbst bearbeiten und zur Kontrolle idealerweise mit einer juergenhirsch.com Mailadresse bestätigen... Sonst könnte ja jeder.....

http://filterdb.iss.net/iprcheck/report-dboem.asp

Kommentar von MichiruKaio ,

Danke, ich hoffe das das Problem damit gelöst wird. ^^

Das hilft mir eindeutig weiter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community