Frage von Melontus, 71

Warum sollte man Trump wählen?

Antwort
von Vivibirne, 6

Der erste Tag eines jeden Staatspräsidenten ist hektisch und fordernd. Der Novize muss Zeremonien und Treffen absolvieren und beginnen, sich in seinem neuen Job zurechtzufinden - so wie jeder andere Job-Neuling auch.

Doch das hat Donald Trump, den neu gewählten Präsidenten der USA, nicht davon abgehalten, im Wahlkampf zahlreiche vollmundige Versprechen über seinen ersten Tag im Amt zu machen. Das US-amerikanische Polit-Magazin „Mother Jones“ hat gesammelt, was Donald Trump an Tag eins im Weißen Haus nach eigenen Aussagen alles vorhat:

"Sämtliche Obama-Dekrete aufheben"
"Obamacare beenden" (gemeint ist das von Barack Obama eingeführte staatliche Gesundheitssystem, Anm. d. Red.)
"Den Krieg gegen die Kohle beenden"
"Anfangen, kriminelle, illegale Einwanderer schnell aus dem Land zu entfernen" („in Stunde eins“)
"Anfangen, an einer undurchdringlichen, hohen, mächtigen, schönen Grenzmauer im Süden zu bauen"
"Sich mit Beamten des Heimatschutzministeriums treffen, um anzufangen, die Südgrenze zu sichern"
"Alle Länder, die sich weigern, gefährliche illegale Einwanderer, die in diesem Land Verbrechen begangen haben, zurückzunehmen, darüber informieren, dass sie den Zugang zu unserem Visa-Programm verlieren, wenn sie das weiterhin tun"
"Top-Generäle einberufen und sie in Kenntnis setzen, dass sie 30 Tage haben, um einen Plan vorzulegen, wie sie ISIS stoppen werden"
"Das Kriegsveteranenministerium in Ordnung bringen"
"Länder kontaktieren und sagen: 'Leute, wir lieben es, euch zu beschützen, wir wollen euch auch weiterhin beschützen, aber ihr tragt euren Teil nicht dazu bei...'"
"Ungeborenes Leben verteidigen"
"Anfangen, mich um unser Militär zu kümmern"
"China der Währungsmanipulation bezichtigen"
"Keine syrischen Flüchtlinge mehr aufnehmen"
"Unsere NAFTA-Partner über meine Absicht informieren, den Deal neu zu verhandeln"
"Alle Regierungsbehörden anweisen, alle unnützen, arbeitsplatzvernichtenden Maßnahmen zu identifizieren, und sie dann beenden"
"Waffenfreie Zonen in Schulen abschaffen („An meinem ersten Tag wird das unterschrieben, okay? Es wird keine waffenfreie Zonen mehr geben.“)"
"Sich von TTIP zurückziehen"
"Die Köpfe großer Firmen anrufen, die ihr Geschäft nach Übersee verlagert haben, und sie informieren, dass sie 35 Prozent Zoll bezahlen müssen"
"Den Unterschied zwischen Hisbollah und Hamas lernen"

Antwort
von Kampinho22, 40

Vor allem wegen den Beziehungen zu Russland, denn die beiden Weltmachten sollten sich besser nicht verkrachen. Ich selbst habe nämlich kein Bock darauf im Krieg leben zu müssen. Die deutschen würde sich dann wieder unnötig einmischen und dann wären wir mehr als nur dabei. Natürlich ist Trump ein Trottel, aber die Alternative Clinton halte ich für noch schlimmer. Trump ist einer der konzentriert sich mehr auf Amerika als auf andere unnötigen Sachen die ihn mehr oder weniger nichts angehen. Dennoch traurig das es keine wirkliche Alternative gibt.

Antwort
von sgn18blk, 48

Damit sich die Beziehungen zu Russland nicht arg verschlechtern und kein Konflikt zwischen den beiden Weltmächten entsteht.

Clinton würde die Beziehung zu Russland verschlechtern und würde es auch riskieren mit Russland einen militärischen Konflikt auszulösen.

Antwort
von netphone, 50

Naja, viele finden das halt gut, dass er "America great again" machen will, beziehungsweise versuchen will, die Mexikaner rauszuschmeißen. (Ob das wirklich so sinnvoll ist, bleibt natürlich fraglich.) 

Und grundsätzlich vielleicht, weil er eventuell das kleinere Übel zu Hillary Clinton ist. 

Antwort
von Wadehaddedudeda, 32

Pest oder Cholera

Was keiner fragt ist, ob vielleicht noch andere zur Kandidatur zugelassen werden sollten.

UND ob es überhaupt sinnvoll ist ein so großes Land, welches dann auch noch Hegemonialsansprüche an die halbe Welt stellt, von einer einzigen Person regieren zu lassen.

Man scheert doch sonst auch nicht alles über einen Kamm. Und wenn doch mal einer daher kommt, wird der gleich rund gemacht.

Ich würde keine der beiden als Chef haben wollen.


Aber allein was die Medien so treiben und tun, würde ich wenn ich MÜSSTE den Donald nehmen...

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet, 46

warum sollte man das überhaupt wollen ? ;)

Antwort
von FancyDiamond, 46

Weil die Alternative keineswegs besser ist!

Antwort
von 18Wheeler, 26

Wenn man einen strohd##fen Frauen-, Ausländer- und Flüchtlingshasser, der das Blaue vom Himmel herunter lügt, dessen ( Silikon ) aufgeblasene Ehefrau selbst eine Imigrantin ist und der meint, sich mit seiner Knete alles erlauben zu können, toll findet, kann man den Vollid##ten ja wählen. :-)

Zum Glück bin ich kein Amerikaner, denn die haben nur die Wahl zwischen Pest und Cholera...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten