Frage von Juli0906, 72

Warum sollte man sich an die Fsk richten?

Also, ich bin momentan 13 und schaue sehr gerne Animes. Natürlich sind viele der guten ab 16-18 da sie Schimpfwörter,Gewalt,Blut etc. enthalten. Mir selbst macht sowas überhaupt nix aus. Auch wenn ich etwas brutaleres sehe "verstört" mich das nicht in irgendeiner weise. Auch bekomme ich weder Albträume noch Realitätsverlust oder Ähnliches (Was ja viele als Grund für die Altersfreigaben sehen). Mit dem Thema Sex komme ich auch klar (In Animes wird ja auch meistens nie mehr als Brustwarzen gezeigt welche für mich als Mädchen eh natürlich sind) Momentan schaue ich mit meinem Vater einen Anime ab 16 (FMA) und an manchen Stellen meint mein Vater, dass es schon etwas brutal für mich sei. Da er aber meine Reaktion während solchen Szenen sieht und ich ihm auch versichert habe, dass mir so etwas keine Angst macht, erklärte er mir, dass er mir bei Animes mit Fsk 16 vertraut und darauf hofft, dass mir etwas zu brutal sein sollte abschalte. Er hat jedoch auch gesagt, dass er nicht möchte, dass ich Animes ab 18 Jahren schaue. Natürlich, ich weiß, dass er sich nur Sorgen macht und finde es wirklich toll von ihm, dass er mir vertraut jedoch verstehe ich nicht so ganz, warum Fsk 18 so schlimm ist? Für mich sind Animes lediglich gezeichnete Sachen welche meist keinerlei Zusammenhang mit der Realität haben. Dazu sollte man eventuell noch sagen, dass ich in echt wirklich Angst vor Blut habe. Selbst wenn ein anderer oder ich einen kleinen Kratzer haben, und auch nur ein bisschen Blut zum Vorschein kommt, bekomme ich schon Panik. In Animes ist dies aber nicht so. Nun nochmal zur meiner Frage: "Darf man es wirklich nicht selbst entscheiden was für einen gut ist?" Bei realen Filmen verstehe ich es ja, da diese natürlich realistischer wirken, aber bei gezeichneten Animes?

Ps. Ich möchte nochmal anmerken, dass ich die Altersfreigaben nicht für unnötig halte, da sie natürlich kleinere Kinder vor zu brutalen Sachen schützen. Auch will ich sagen, dass ich mich an die Aussage von meinem Vater halte und keine Animes ab 18 schaue, solange er es mir nicht erlaubt und ich lediglich eure Meinungen und Antworten dazu hören möchte :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maybewrong, 30

Bei FSK ist es meiner Meinung nach auch nur eine Richtlinie. Teilweise sind die Freigaben so widersinnig und das filme die profitversprechend sind weniger hoch eingestuft werden ist offensichtlich.
(Die Freigabe per FSK kostet auch Geld, ohne FSK Freigabe ist jeder Film Strenggenommen ab 18 egal welcher Inhalt, nur so am Rande)

Klar sollen sie verhindern, das kleine Kinder "physisch oder psychisch verletzt/verstört" werden, aber das ist für die Allgemeinheit und jeden Idioten gedacht, das es den ein oder anderen überhaupt nicht stört ist klar.
(Die Haltung deines Vaters finde ich super und auch das du dich wegen seinen Sorgen daran hältst keine ab 18 zu schauen :) )

Bei einigen Sache kann man es einfach nicht nachvollziehen. Die 1. Narutostaffel ist am 16, das erste Volume von Soul Ester ab 16, das 2. ab 12 obwohl es beim zweiten heftiger und brutaler zur Sache geht,
Blood Lad der Anime ist ab 16 oder 18 der Manga hat die Empfehlung von 12/13 (anime und Manga unterscheiden sich zwar aber auch nicht soooo massiv)
Und so weiter, und so weiter.
Ich persönlich verstehe auch nicht warum splatter immer min. Ab 16 sind. Ich meine es fließt so unnormal viel Blut das es lachhaft ist, nicht nur in Anime Splattern wie Elfenlied, auch in Realfilmen wie The Hateful 8.

Gewalt sollte meiner Meinung nach nicht verherrlicht werden aber das tun viele nicht. Elfenlied, Attack in Titan, Tokyo Ghoul und Co zum Beispiel da geht es zwar zur Sache und es gibt einige schockierende stellen aber die Gewalt wird nicht als Super angepriesen.
Was da zwischen 18-19 Uhr bei den Sinpsons so läuft, finde ich teilweise schlimmer!

Genau deshalb finde ich den FSK nicht Ausschlaggebend, es geht vielmehr darum was man selbst denkt was man aushält und was die Eltern -die einen sehr gut kennen sollten/müssten- denken was zuviel wäre.

Expertenantwort
von qwertzboy, Community-Experte für Anime, 41

Also ich habe nicht den ganzen Text gelesen, sondern nur überflogen, aber eine FSK sollte meiner Meinung nach einfach als Empfehlung gesehen werden. Wie reif ein Mensch in welchem Alter ist, variiert, weswegen man da keine klaren Grenzen machen kann. Die machen die FSK halt so, dass auch die größten Pussies (hab grad keine Lust, das politisch korrekt zu umschreiben) nicht verstört werden. So nach dem Motto better safe than sorry.

Also, wenn du meinst, dass du damit klar kommst, schau's dir an. Zumindest bei Anime oder Games. Bei Filmen würde ich mich schon grob an die FSK halten. Da hat die meistens ihren Grund. (Eher an die Realität gebunden und somit leichter auf diese zu beziehen. Und aus Erfahrung sind Filme ab 18 meistens auch echt krass, solange sie nicht wegen einer Sexszene oder sowas ab 18 sind.)

P.S.: FMA ist ab 16? :'D Mir ist da nichts Brutales aufgefallen xD

Kommentar von Juli0906 ,

Ja, finde den ja eig auch nicht wirklich brutal xD Aber mein Vater denkt da eben etwas anders xD

Kommentar von qwertzboy ,

Naja, ist halt dein Vater :) Der macht sich Sorgen, dass du ein psychisches Wrack wirst, wenn eine gezeichnete Rüstung wem auf die Mütze haut :P

Antwort
von JonasV, 32

Die FSK-Vorgaben sind halt für die Allgemeinheit gemacht. Und zwar so, dass auch bei dem größten Idioten nichts passiert. Deswegen finde ich, dass diese für die meisten nicht maßgeblich sind.

Es ist aber nicht soo schlimm, dass du keine ab 18 gucken kannst, außer Attack On Titan kenne ich keine Animes ab 18 (von denen ich weiß, dass sie ab 18 sind) die gut sind. ;-) Ich finde aber auch, solange etwas Gewalt nicht verglorifiziert (und das tut AoT auf keinen Fall) sollte man es eigentlich gucken dürfen. Natürlich sind schockende Szenen dabei, aber nichts wird davon angepriesen.

LG

Kommentar von JonasV ,

Und grundsätzlich sollte jeder für sich entscheiden, was gut für einen ist ;-)

Antwort
von Ovonir, 49

Ich würd sagen, die FSK ist eher eine Richtlinie, an der man zum einen erkennen kann inwiefern das jeweilige Medium für das Kind/Jugendlichen geeignet ist. Das Internet mit seinem freien Zugang zu jegweiligen Pornographischen Inhalten (die ja wohlgemerkt die Freigabe 18 hätten) hat deine wie auch meine Generation ja nicht wirklich..verbesser..eher versaut.

Außerdem kann man so villeicht Gewaltbereitschaft verhindern..was ich eher für unwahrscheinlich halte

Antwort
von bastianprimus, 36

Wenn du damit klarkommst und nichr davon träumst (also keine albträume davon hast) dann ist es völlig in Ordnung. Es ist nur ein Alterstipp

Antwort
von TobiasGuedden, 14

Es gibt Leute, die sich schnell einkacken, deswegen sollten sie keine Horroranimes ab 18 gucken. Mir machen Animes ab 18 auch nichts aus

Antwort
von Aktiverr, 28

Mach einfach was du willst , ich habe immer als ich 7 war immer heimlich Filme ab 18 geschaut wo am Schluss jeder starb und dass fand ich nicht schlimm xD

Kommentar von Aktiverr ,

also schlimm schon aber ich habe keine Albträume und so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community