Frage von MartinDerRunde, 174

warum sollte man keine Drogen nehmen man kann sie auch unter kontrolle haben?

Antwort
von seife23, 50

Die Drogen hat man immer unter Kontrolle! Es ist ja nicht so, dass die einem nach ein paar mal Konsum von alleine in den Blutkreislauf fliegen, weil sie einen unterwerfen wollen. Dafür ist man selber oder ein anderer Mensch verantwortlich. 

Die Frage ist daher eher, ob man sich selber noch unter Kontrolle hat und einen gepflegten Umgang mit einer Substanz ausüben kann. Manche können das, manche nicht. Das kommt immer auf den Menschen, die Substanz und die Umstände an unter denen der Mensch konsumiert. Man kann versuchen mittels safer-use auf der sicheren Seite zu sein, aber ausschließen kann man nichts. Man sollte die Risiken kennen und selber entscheiden ob es das Wert ist, sie einzugehen.

Kommentar von Seedsman ,

If you are looking for the best online website to know all details about currently available Cannabis Seeds products and manufactures in one place, then visit:
http://www.seedsman.com.

Antwort
von JustinPlay, 58

Manche Drogen werden in unserer Gesellschaft als "schädlich" angesehen da sie illegal sind. Nehmen wir aber mal Cannabis, da ich es selber rauche und mich mit dem Thema auseinander gesetzt habe vor dem Konsum. Cannabis ist nicht schädlich, da es THC enthält, ein körpereigenes Hormon was der Mensch selber produziert, verarbeiten kann und ausscheiden kann. Es war damals llegal. Sogar weltweit. Der Grund warum es illegalisiert wurde, ist da es zu billig ist. Hört sich im ersten Moment lustig an, ist aber wirklich so. Denn die Pflanze wächst schnell, und egal ob männliche oder weibliche, man kann etwas aus ihr herstellen. ZB die weibliche Pflanze. Sie trägt das Rauschmittel THC wodurch Medikamente und billige (nicht süchtigmachende) Rauschmittel wie Alkohol hergestellt werden können. Aus der männlichen Pflanze könnte man Baummwoll Ersatz, pladtizidersatz fertigen usw. Dies wäre auch nicht schlecht da eine Plastikflasche aus Hanf, sich in 80 Tagen abbaut. Eine aus plastizide hingegen in 100 Jahren immernoch nicht abgebaut ist. Und Hanf in Anbau kaum kosten hat, gerade einmal die Samen und bisschen Wasser und Sonnenlicht. (Pro Pflanze wären dies grad mal 10cent ca) dann kommt Verarbeitung usw (was im Endeffekt 3-5€ kostet) als Resultat hättest du ein Produkt was 5,1€ kostet. Mit Firmen kosten, Mitarbeiter kosten usw kostet und Pullover aus Hanf ca 10€ im Geschäft. Wenn überhaupt. Im Gegensatz zu jetzt ist das billig, da ein normaler Pulli 20€ aufwärts kostet und dass die Gesellschaft ruiniert da kaum steuerten drauf kommen auf so ein billiges Produkt.
Dies soll keine Motivation sein zum Rauchen, aber im Gegensatz zu Zigaretten und Alkohol gibt es keine Abhängigkeit. Nur eine psychische. Und diese ist ungefähr so wie der Heißhunger auf Schokolade. Aber wenn du es rauchen solltest, bleib immer auf 0,2g pro jay, und Steig auf nichts anderes um, da Kollegen von mir soweit gegangen sind und bei 1g pro jay nichts gemeldet haben, ist der eine auf hero und crystal umgestiegen und der andere hat von heute auf morgen komplett aufgehört. Also schön brav hören falls der Konsum dich anziehen sollte ;)

Kommentar von seife23 ,

Nur kurz ein paar Fragen:

Wie kann man aus Hanf Plastikflaschen herstellen und wie kommst du darauf, dass der Körper THC produziert?

Hast du dafür vielleicht ein paar Links?

Soweit ich weiß, produziert der Körper lediglich die Verwandten Anandamide und benutzt diese um mittels Cb1 und Cb2 Rezeptoren die Körperfunktionen zu steuern. Schließlich wäre ja andernfalls auch jeder Drogentest positiv?!

Kommentar von atze3011 ,

Ein Artikel über Hanfbasiertes Plastik bzw. Hanfbasierte Kunststoffe:
https://sensiseeds.com/de/blog/wie-werden-hanfkunststoffe-hergestellt/

Ich denke er meinte das Körpereigene Endocannabinoid-System.

Kommentar von JustinPlay ,

Durch einen Kollegen der damit handelt und in seinem Studium (in der Richtung Biologie) das mit Plastik gelernt hat. Das mi THC lernst du eigentlich in der Schule oder du sucht in Google. Jede zweite Seite zeigt dies. THC fördert auch die zellförderung der Gehirns. Desweiteren steigert THC den Stoffwechsel wodurch du viel Kalorien verbrennst, aber auch Heißhunger während des Rausches bekommst und alles an Getränken und essen viel besser und intensiver schmeckt. Aber Halluzinationen bekommt man dadurch nicht. Sonst müsstest du bei jedem Mal wenn dein Körper dieses Hormon produziert hast Halluzinationen bekommen. Bei Männern bewirkt dieses Hormon zudem dass sie glücklicher, mehr lachen und aufgedreht sind. Bei Frauen hingegen bewirkt es dass sie glücklicher sind, mehr lachen und "Notgeil" werden und Lust auf sex haben.

Kommentar von BastiIsHere ,

Justin, der Körper stellt kein THC her. Im Körper gibt es genau 2 Rezeptoren die für Cannabinoide (Delta9- TetraHydroCannabinol/Cannabinol/Cannabinoid usw) zuständig sind - CB1 und CB2. Wenn es Rezeptoren gibt, produzieren die auch was. Und nein, es ist nicht THC, es sind Endocannabinoide. Diese stellen eine Schutzfunktion für den Körper da, zB fahren sie den Körper runter wenn man gerade sehr gestresst ist. 

Und aus THC kann keinen Alkohol herstellen. Alkohol besteht aus Ethanol. Bitte rede keinen Mist wenn du keine Ahnung von sämtlichen Substanzen hast. Aus THC kann man Öl machen, mehr aber auch nicht.

Kommentar von lucadavinci ,

Und Cannabis wurde auch nicht deswegen illegal...Und es ist sehr wohl schädlich.

Kommentar von JustinPlay ,

Tetrahydracannabinol ist THC und ein körperiegnerstoff. Desweiteren ist THC nicht schädlich. Sonst wäre es in den USA nicht wieder zum Größten teils legalisiert worden, und in den kommenden Jahren in Deutschland auch legalisiert wird

Antwort
von MindFlower, 67

Warum sollte man keine Drogen nehmen? Warum sollte ich ein Argument schreiben, was dir vorschreibt was besser für dich ist? Es kann der besser Weg sein, muss aber nicht. So haben mir einige körperverändernde Substanzen geholfen, wenn ich bestimmte Resultate bevorzugte. 

Antwort
von Ap0ll0taku, 54

Viele Drogen die bei uns illegal sind,sind deutlich weniger gefährlich als tabak oder alkohol. Manche machen dich sehr leicht abhänig und schaden deinem körper nachaltig,wenn du regelmäßig diese substanz einnimmst (heroin,kokain,crystal meth,....)

Andere Drogen,können dich (zumindest nicht körperlich) nicht abhänig machen.Sie haben deutlich weniger folgen wie z.B. alkohol.

Marihuana,wurde in deutschland nur verboten,da es die Baumwolle vom markt verdrängt,und damit die Wirtschaft geschwächt hat.

Ob man nun Drogen nimmt oder nicht,ist letzten endes jedem selbst überlassen...er/sie sollte sich nur nicht erwischen lassen.

Illegale drogen sind einfach nicht so gut von unsere gesellschaft anerkannt wie legale,was nicht bedeutet,dass ich hier irgendetwas verharmlose.

Genuß auf eigene Gefahr

Kommentar von Ap0ll0taku ,

Und ja,man kann sie unter kontrolle haben.Das erweist sich aber sehr häufig und abhänig von der Droge als sehr unterschiedlich schwer.

Man sollte,halt gut aufpassen,wie häufig man sich soetwas gibt und schon beim kleinsten anzeichen von sucht,den konsum unterbinden.....zumindest meiner meinung nach.

Kommentar von Leonider ,

Edit: Alkohol macht körperlich abhängig (sogar relativ schnell)

sonst alles richtig 

Kommentar von Ap0ll0taku ,

Ich hab ja auch net gesagt das es das nicht tut oder? Ich hab gesagt,das manche weniger folgen haben als alkkohol.Stand nur zufälli in der nähe.War nicht im zusammenhang gemeint

Kommentar von lucadavinci ,

Cannabis wurde illegal weil die Alkohol Prohibition scheiterte...

Kommentar von Ap0ll0taku ,

"Prohibition"?    tschuldigung,kann echt nicht erkennen,welches wort du meinst :´D

Antwort
von Suesse1984, 38

Weil 99% es eben nicht unter Kontrolle haben können...

Kommentar von Leonider ,

Knapp 1/4 aller Menschen in Deutschland haben bereits eine illegale Drogen konsumiert. Die wenigsten davon sind süchtig. (ca 0.5% aller Deutschen von Cannabis). Laber bitte keinen Müll :)

Kommentar von Suesse1984 ,

Wow deine Statistiken sind ja überragend, knapp 1/4? Die wenigsten? Das sind für mich keine Zahlen, also laber DU bitte keinen Müll. Wer es einmal ausprobiert lässt es nicht bei einem Mal und das is Fakt

Kommentar von atze3011 ,

Ich kenne viele Menschen die ein Mal gekifft haben.

Ich kenne auch Menschen die ein Mal LSD genommen haben und Menschen die ein Mal gekokst haben.

Antwort
von IchSasukeUchiha, 75

Nö. Du wirst immer denken du hast alles unter Kontrolle aber früher oder später, abhängig von dem was du nimmst, ist das nicht mehr so. Sowas wie " ich könnte jederzeit aufhören" gibt es dann nicht.

Kommentar von Leonider ,

das KANN passieren. Ich kenne genug Leute, die es unter Kontrolle haben.

Kommentar von IchSasukeUchiha ,

Ich kenne genug Leute die haben es nicht unter Kontrolle.

Kommentar von Leonider ,

das habe ich nicht bestritten

Antwort
von herakles3000, 45

Drogen versetzen dich erst in einen Rauschzustand und ab einen Gewissen zeitpunt  must du sie immer haben damit du dich entweder gut fühlst oder entspanne kanst oder dich wieder normal Fühlst .Würdes du zb giftmüll Trinken den das kann dir bei Drogen passieren es gibt viele Gute Grünede Warum Sie Verboten sind Außerdemwer will schon einen Süchtiegen auf der Arbeit haben..Sie sind immer Ein Sicherheitsrisiko.

Informiere dich doch bitte mal wie drogendeinleben zerstören zbi in einer Drogen beratung da Es oft keine Aufklärung mehr darüber gibt.

Nur die Artztneien  vom arzt und  seinen eigen alkohlgenus knn man unter kontrolle halten aber viele schaffendas nicht mal beim Alkohol.

Kommentar von Leonider ,

du verbreitest hier gefährliches Halbwissen. Viele Drogen KÖNNEN dich so süchtig machen, dass du sie brauchst. Cannabis zum kann zu Beispiel nur psychisch abhängig machen (wie zb Onlinesucht, Spielsucht). 

Was du mit dem "giftmüll" meinst ist mir ein Rätsel.

Arzneien vom Arzt SIND Drogen. Und zwar die selben Drogen, die man illegal kauft um sich zu berauschen. Die selben Stoffe. 

Alkohol ist mit eine der süchtig machendsten und schädlichsten Drogen, also ist es falsch zu sagen, dass es viele "nicht mal" bei Alkohol schaffen.

Kommentar von john201050 ,

sehr guter kommentar zu dieser allerhöchsten mittelmäßigen antwort.

ergänzend noch, dass tabak ein noch sehr viel höheres abhängigkeitspotenzial hat. spielt in einer liga mit heroin i.v.

Antwort
von MidnightFeeling, 33

Du bist ein anderer Mensch mit Drogenintus

Kommentar von Leonider ,

ach was

Antwort
von DougnatFile, 46

Jedem des seine 

Kommentar von john201050 ,

... nur mir das doppelte!

Antwort
von EinfachMomo2016, 32

Bei uns waren vor kurzen Drogenabhängige in der Klass, sie haben uns ihre Geschichte erzählt,wie sie so tief gesunken sind.
Dabei sagten sie das sie am Anfang dachten, dass sie sich unter Kontrollen halten könnten und davon nicht abhängig werden könnten, ist ja immerhin nur einmal sagten sie.
Daraus entstand 20 Jahre die Hölle, weil sie nicht an das Geld kamen und müssten wegen Diebstahl sogar ins Gefängnis.

Das mit Kontrolle halten wird anscheinend nichts 😞

Kommentar von Leonider ,

Das sind natürlich Extrembeispiele.

Kommentar von john201050 ,

das ist wie wenn du in der notaufnahme die unfallopfer frägst wie es dazu kommen konnte.

da wird dir auch keiner sagen "ach, ich dachte mir yolo und hab mit absicht einen unfall gebaut".

und dann nach der brafragung des ganz kleinen anteils, die einen unfall hatten auf die gesamte menschheit im besitz eines führerscheins zu schliessen.

Antwort
von Piashitapfel, 56

Es ist nicht gut für den Körper und man kann manche nicht unter Kontrolle haben

Kommentar von Leonider ,

natürlich hat man Drogen unter Kontrolle. Das sind Substanzen, die von sich aus nichts tun! Nur wenn du eben dumm bist und die Substanz "falsch" konsumierst kannst du abhängig werden (von Stoff zu Stoff unterschiedlich). Daran ist man dann aber komplett selbst schuld.

Kommentar von Kodringer ,

Bei weitem nicht alle schaden dem Körper, und die meisten haben ihren Konsum unter Kontrolle.

Antwort
von Luca20042004, 52

Ich verstehe es auch nicht da zum Beispiel Marihuana THCP beinhaltet ein Körper eigener Stoff aber Alkohol und Tabak werden nicht verboten

Kommentar von atze3011 ,

THCP gibt es (meine Wissens) nicht. Wenn du THC meinst ist das kein körpereigener Stoff, das hast du falsch verstanden.

Kommentar von 0JamesBond07 ,

wasch labascht du da für eine scheiße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten