Warum sollte man Gold anonym kaufen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt Leute, die die Ansicht verbreiten, dass man Gold in kleinen Stücken anonym kaufen sollte, weil sie die Angst schüren, dass in einem Krisenfall der private Goldbesitz verboten wird und die Menschen enteignet werden könnten.

Die Leute bedenken dabei nicht, wenn dieses Szenario jemals Wirklichkeit würde (was ich nicht glaube), dann würde man sich ja danach strafbar machen, wenn man danach mit Gold bezahlt, oder sich bezahlen lässt. Und dann wäre das Gold als Tatwerkzeug sowieso verfallen.

Für mich nur eine Masche überteuerte Minibarren zu verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
28.12.2015, 22:38

> dass in einem Krisenfall der private Goldbesitz verboten wird

Oder auch, dass die Vermögenssteuer eingeführt wird.

> dann würde man sich ja danach strafbar machen, wenn man danach mit Gold bezahlt, oder sich bezahlen lässt.

Erst kommt die Krise, zu deren Bewältigung der Staat das Gold einkassiert und gegen bedrucktes Papier tauscht. Wenig später kommt die Erkenntnis, dass die Krise trotzdem stärker ist, und der Staat bricht zusammen. Ab diesem Zeitpunkt kämen die Goldmünzen als Zahlungsmittel wieder in Frage.

Aber ohne Staat bräuchte man noch eine Privatarmee, um den Goldvorrat zu schützen. Und wenn man die Privatarmee hat, kann man sich das, was man haben will, auch einfach nehmen, ohne Gold dafür hinzugeben. Also doch kein Grund, Gold zu bunkern.

> Für mich nur eine Masche überteuerte Minibarren zu verkaufen.

Volle Zustimmung!

0

Das liegt eher daran, dass es sich häufig um Schwarzgeld handelt. Dabei hat man dann keine Probleme mit der Versteuerung von Zinserträgen, da es keine gibt.

Außerdem vereinfacht das Verfahren dann die Probleme, die Betrügerbanden haben, an dein Geld zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eudollar
27.12.2015, 23:22

Was ist halt besser? Anonym oder mit Legitimierung?

0
Kommentar von Incamas
28.12.2015, 11:58

Selten so einen Müll gelesen, bei Ihnen herrscht das Denken eines staatsgläubigen Gutmenschen !

1

Anonym kaufen ist nicht ausreichend. Es ist auch wichtig das Gold sicher in mehreren Lagerorten der Welt (Drittländer wie Schweiz, Kanada, Singapur, USA, GB ) aufbewahren lassen, da dies bei Währungskrisen besonders wichtig ist. Dies hängt eng mit der Auferlegung von Devisenkontrollen zusammen, die von Regierungen verwendet werden, um an das Geld und Edelmetall im eigenen Land zu gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nikfreit
28.12.2015, 20:21

Wenn es ganz hart kommt, wird der Goldbesitz im Ausland auch verboten. Eisenhower dehnte das Goldverbot 1961 auch auf den Besitz von Gold im Ausland aus. 

0

Wo steht das das man sowas machen soll?

Unter Roosvelt gab es mal sowas das man als Privatperson an den Staat Gold verkaufen sollte aber das war 1938 um den dreh.

Das war einmalig , und ist heutzutage nicht mehr aktuell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eudollar
27.12.2015, 21:22

Die Leute über Gold sprechen meinen es sei angeblich besser anonym zu kaufen. Aber begründen können sie auch nicht wirklich!?

0

Ich glaube das ist relativ unwichtig. Wer zu erkennen gibt, dass es ihm wichtig ist, anonym zu bleiben, zahlt wohl deutlich mehr :)

Wichtig ist aber, "sicher" zu kaufen. Ich möchte nicht wissen, wie viele Scharlatane sich dort tummeln, die natürlich gerne anonym verkaufen, aber im Endeffekt nichts verkaufen ( weil sie gar kein Gold haben, aber nach dem Geschäft das Geld ).

Gold kauft man - anonym, privat oder öffentlich - nur physisch und geprüft oder unphysisch bei außergewöhnlich zuverlässigen Verkäufern. Alles andere ist Mist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wo kannst du denn anonym gold kaufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?