Frage von spiegelzelt, 465

Warum sollte man Flüchtlinge aufnehmen?

Bis jetzt haben sie Deutschland doch nur Nachteile gebracht. Und ich denke es wird auch in Zukunft so sein.

Antwort
von Christi88, 131

Kann schon sein das Deutschland dadurch Nachteile hat. Aber auf diese Weise sollte man das nicht sehen. Wenn wir jetzt tatsächlich von Flüchtlingen aus Syrien sprechen, die vom Krieg flüchten, dann ist es das richtige, sie aufzunehmen. und vor allem, wenn viele andere Länder damit nichts zu tun haben wollen, und ein Drama daraus machen.

Das eigentliche Problem sind 1-2 politische Entscheidungen, die dazu geführt haben, das neben den Flüchtlingen auch ein großer Teil Menschen kam, der eigentlich nicht vor einem Krieg flüchtet, und warscheinlich auch nicht viel von Integration wissen will. Aber das Problem wird sich hoffentlich mit der Zeit von selbst klären. Jedenfalls find ich's zum k*tzen, das solche Leute die tatsächlichen Flüchtlinge durch dieses Handeln für viele deutsche in ein schlechtes Licht rücken.

Kommentar von spiegelzelt ,

ja ist schon schlimm da hast du recht. aber ich denke nicht das sich die Probleme klären werden eher verstärken!

Kommentar von Christi88 ,

Ja, das ist so die allgemeine Befürchtung. Aber auch die Politik hat so langsam erkannt, das man etwas besser darauf achten sollte, wer bleibt, und wer wieder geht. Die Wahlergebnisse tun vielleicht auch noch ihren Teil.

Antwort
von Akainuu, 133

Denkst du tatsächlich, die Aufnahme von Flüchtlingen sei mit unglaublichen Vorteilen verbunden?

Ich habe letztens von einem Flüchtling gelesen, der zufällig Arzt ist und einem Mann das Leben gerettet ist. Oh, falls das wichtig ist: Einem deutschen Mann. Na, genug Vorteile?

Es geht hier nicht um Vorteile, sondern um Menschlichkeit: Das dieses Land damit überfordert ist, ist eine Sache, aber die Aufnahme von Flüchtlingen ist im GG verankert UND hat nicht den Grund, dass man dadurch wirtschaftliche Vorteile erhält.

Kommentar von martinzuhause ,

"Ich habe letztens von einem Flüchtling gelesen, der zufällig Arzt ist"

da ist ja wieder mal einer von den dringend benötigten fachkräften.

Kommentar von Akainuu ,

Du hast mich nicht verstanden, die Aussage war sarkastisch gemeint.

Damit meine ich genau solche Leute wie dich, die auf solch einem Schwachsinn herumreiten, sei es nun die "Sie sind eine Bereicherung" oder die "Wir brauchen keine Fachkräfte" Fraktion.

Ihr streitet euch um Themen, die vollkommen irrelevant sind. Das nicht jeder Flüchtling Arzt, Maschinenbau-Ingenieur oder Atomphysiker ist, ist selbstverständlich und bedarf keinerlei Diskussionen.

Die Priorität bei der Aufnahme von Flüchtlingen richtet sich nach der Hilfe gegenüber politisch Verfolgten (z.B.), nicht um irgendwelche Fachkräfte.

Kommentar von spiegelzelt ,

und was nützt es wenn das Land dadurch vor die hunde geht. was nützen dir dann die Migranten. dann herrscht hier auch bloß armut und krieg!!

Kommentar von Akainuu ,

Deine Übertreibungen halte ich für schwachsinnig.

Länder wie die Türkei oder Lybien haben teilweise über 3 Millionen Menschen aufgenommen. Länder, die mit Deutschland nicht mithalten können, so zum Beispiel hinsichtlich der wirtschaftlichen Lage.

Ihr überdenkt die Situation nicht rational, sondern seid emotional und werdet von irgendwelchen Ängsten geleitet.

Ich verstehe durchaus die Angst, aber verbreite doch bitte nicht so eine Panikmacherei. Hier wird es weder Armut, noch Krieg geben. Äußere doch offen und ehrlich deine Ängste: Im Sinne von "Ich habe Angst vor..."

Kommentar von spiegelzelt ,

die sind islamisch und kennen ihre sitten besser als wir

Kommentar von Akainuu ,

Und davor hast du Angst? Das sie sich mit ihrer Kultur besser auskennen?

Warum genau macht dir sowas Angst? Wenn du in ein anderes Land reist, dann bist du ja auch ein Mensch, der mit einer teilweise vollkommen anderen Kultur einreist. Sollten die Leute dann Angst vor dir haben?

Antwort
von kruemel84, 70

Hi spiegelzelt,

deine Meinung ist ziemlich, naja sagen wir mal einfach gestrickt....

Wenn Menschen aus einem Kriegsgebiet flüchten, denkst du, dass sie das gerne tun? Ihre Familien verlassen? Ihre Heimat, ihr Zuhause?

Ich bin echt sprachlos, wie sich einige "Deutsche" bezüglich des Themas Flüchtlinge benehmen...anscheinend scheinst du auch so zu denken....und dafür schäme ich mich!!!

Es sind mit Sicherheit auch Wirtschaftsflüchtlinge dabei, aber der Großteil braucht Hilfe und davor kann man sich nicht verstecken und einfach die Grenzen schließen. Das zu denken ist naiv....

Wer wirklich Hilfe braucht, soll sie auch bekommen!

Das Schlimmste von solchen Leuten wie dir ist, dass wenn man mal etwas tiefer gräbt, keine Argumente zu hören bekommt, sondern nur irgendwelches Dahergebrabbel....

"Äh, die nehmen uns die Arbeit weg!"

Wer von euch möchte denn Müllmann werden oder einen handwerklichen Beruf erlernen? Na? Ach nee, die Finger nicht schmutzig machen wollen....Ach so, na dann is ja gut...

"Boah, die haben ja immer Klamotten von Armani und Gucci an!"

Tja, dann frag mal beim Deutschen Roten Kreuz an, die haben wahrscheinlich ein Supersonderpreis bekommen....Ich kenn welche, die haben grad mal einen Pullover, ein T-Shirt, eine lange Hose und bissl Unterwäsche und sind einfach froh, ein Dach überm Kopf zu haben!

"Die grabschen unsere Frauen an und wollen unsere Kinder vergewaltigen, das machen die bei sich auch so!"

Oh mein Gott, ich binde mir mal lieber die Haare zusammen, steck vorsichtshalber nen Ehering an, verbann alle meine kurzen Röcke und ich darf ja auch keinem Flüchtling zu winken, dass könnte böse ausgehen....

Es gibt auch genug Deutsche, die klauen gehen, Steuern hinterziehen, ihre Rechnungen nicht bezahlen....Die habt ihr dann wohl ganz vergessen?

Ich könnt mich masslos darüber aufregen, mit wieviel Halbwissen einige um sich schmeißen.....ohne nur einmal den Mut aufgebracht zu haben, mal in eines dieser Flüchtlingscamps zu gehen und selber mit eigenen Augen zu sehen, was sich da abspielt....

Es sind auch nur Menschen, wie du und ich!

Kommentar von spiegelzelt ,

du hast dir mit dem text sehr viel mühe gegeben. ich denke nicht das sie die Arbeit wegnehmen sondern dass sie die Arbeitlosenquote ziemlich steigen lassen. außerdem gehen viele Frauen dieser Familien traditionell bedingt nicht arbeiten und bekommen im durchschnitt 4 kinder. die sozialhifen die dafür aufgebracht werden müssen sind enorm. ich sage nicht dass die Markenklamotten anhaben. wer gibt denn markensachen in die Spende oder nimmt sie von zu haus auf die Flucht mit. es stimmt das arabischstämmige männer ein anderes verhältnis zu frauen haben als Männer hier. Auch wenn nicht alle so sind das sie frauen angrapschen so gibt es doch wenigstens 2 Promille aller Flüchtlinge die wirklich solche leuten sind und die werden nicht bestraft. jeden tag liest man in der Zeitung über Migranten die Frauen unsittlich berührten und bei denen lediglich die Personalien aufgenommen wurden und die dann wieder gehen gelassen werden. Ich gleaube nicht dass auländer kinder vergewaltigen!

Kommentar von kruemel84 ,

Das waren auch nur Beispiele, die bei mir in der Gemeinde kursieren....

Ich glaube aber nicht mehr alles, was in den Medien geschrieben wird, ich hinterfrage es und bilde mir dann meine Meinung.

Ich hatte am Anfang auch Angst, dass geb ich gerne zu, aber wir haben seit fast 4 Monaten ausschließlich männliche!!! Flüchtlinge bei uns und es nichts passiert!

Im Gegenteil, es sind neue Freundschaften entstanden, ich habe auch mal einen kleinen Einblick in eine andere Kultur bekommen, die ich sonst nur aus den Medien kenne.

Ich bin schon lange nicht mehr so herzlich begrüßt worden und hatte soviel Spaß mit anderen Deutschen. Es sind zum Großteil Syrier, die wirklich froh sind, etwas zu essen zu bekommen und ein Dach überm Kopf zu haben! Ich kann mich mit ihnen in meiner Muttersprache unterhalten, sind froh über jede kleine Hilfe und sei es nur, sich mit ihnen zu unterhalten, um ihre Sprache zu verbessern. Sie wollen gerne arbeiten, aber dürfen es noch nicht.

Etwa ein Drittel von Ihnen wollen auch, wenn der Krieg vorbei ist, wieder in ihre Heimat, weil sie dort noch Familie haben etc.

Klar,wir können nicht der ganzen Welt helfen, aber wir können ein kleinen Beitrag dazu leisten!

Kommentar von spiegelzelt ,

ich denke auch das die medien viel hochspielen. aber ich hab trotzdem angst weil man so viel schlimmes hört. leider ist deutschland ziemlich alleine auf der bühne der helfer. würde die ganze EU mitmachen wäre es kein Problem aber...

Kommentar von ponyfliege ,

deutschland weiss sich regelrecht in ein gutes und selbstgerechtes licht zu setzen. hochachtung vor der leistung von ländern wie italien und griechenland!

Kommentar von kruemel84 ,

@ponyfliege: Italien und Griechenland haben wahrscheinlich keine Zeit Pressemitteilungen herauszugeben....die haben damit zu tun, Menschenleben zu retten!

@spiegelzelt:

ich denke auch das die medien viel hochspielen. aber ich hab trotzdem angst weil man so viel schlimmes hört.

Wo und von wem hörst du Schlimmes? Aus den Medien.....?

Die Medien bestehen nur aus Mord, Totschlag, Banküberfällen, Steuerhinterziehungen, etc.

Mal ein paar positive Nachrichten findest du eher selten, das will doch auch gar keiner lesen....

Kommentar von spiegelzelt ,

allerdings die machen was. aber osteuropa?

Kommentar von spiegelzelt ,

tschüss guck jetzt Film.

Kommentar von shadowhunter109 ,

welchen;D?

Antwort
von Akka2323, 132

Die Flüchtlinge haben in Deutschland die Wirtschaft angekurbelt und sehr viele neue Arbeitsplätze vor allem für Deutsche geschaffen.  In Europa hat Deutschland die geringste Arbeitslosigkeit und die stärkste Wirtschaftsleistung, Flüchtlinge brauchen Essen, Unterkünfte, Lehrer, Sozialarbeiter und nach mehr.

Kommentar von spiegelzelt ,

haha genau ;)

Kommentar von martinzuhause ,

wo kommt das geld her? das sind alles steuermittel für die jeder deutsche seine steuern zahlen darf.

geben wir doch jedem deutschen 10.000 euro die er gleich wieder ausgeben muss. das kurbelt die wirtschaft noch mehr an.

seit jahren haben die schulen darum gebettelt mehr lehrer und sozialarbeiter zu bekommen. da führte kein weg rein. plötzlich soll es gehen nur weil es nicht mehr um die eigenen bevölkerung geht sondern um flüchtlinge? da wundern mich die wahlergebnisse nicht mehr

Kommentar von spiegelzelt ,

mich auch nicht. das mit den Schulen hab ich auch immer gesagt da hast du recht

Kommentar von Akka2323 ,

Es gibt mehrere Hunderttausend neue Schüler mehr, sehr sehr viele Flüchtlinge sind Kinder.

Kommentar von spiegelzelt ,

trotzdem wird sich für die der *rsch aufgerussen wie noch nie für uns als Staatsbürger

Kommentar von Akka2323 ,

Das stimmt doch nicht. Keinem deutschen Staatsbürger ist wegen Flüchtlingen auch nur irgendetwas gekürzt worden. Mein Leben hat sich auch nicht im geringsten geändert.

Kommentar von spiegelzelt ,

gekürzt wohl nicht aber irgendwann werden wohl die Steuern erhöht werden müssen. dabei zahlen deutsche schon heute die höchsten steuern aller länder europas. ich meine nicht an die eu sondern an die dt. regierung

Kommentar von baindl ,
Antwort
von Akka2323, 127

Der Osten Deutschlands, der die Flüchtlinge ablehnt und wo Pegida und AFD herkommen, wird noch mehr verarmen. Niemand geht da beruflich freiwillig noch hin. Und die großen internationalen Firmen investieren dort auch nicht mehr. Keine gut ausgebildeten Arbeitskräfte, fremdenfeindliches Verhalten. Kein Verein in der Bundesliga, welcher Spieler würde jemals freiwillig in den Osten gehen?

Kommentar von spiegelzelt ,

als ob fußball wichtig für die wirtschft wäre. sachsen ist übrigens deutschlandweit vorn in der Computertechnologie und auch in der Forschung sehr gut. viele konzerne aus den USA investieren hier

Kommentar von Akka2323 ,

Das wird deutlich nachlassen mit dem Rechtsruck. Die Firmen sind doch nicht blöd und lassen ihre ausländischen Mitarbeiter dort beleidigen, verfolgen und schlagen, wie es letztlich japanischen Geschäftsleuten passiert ist. Das spricht sich doch rum.

Kommentar von kruemel84 ,

http://www.sz-online.de/sachsen/ein-dorf-kaempft-um-seine-fluechtlinge-3333646.h...

Der böse Osten......da kommt das kleine kruemel her.....

Woher willst du wissen, was sich bei uns abspielt? Bloß weil keine ostdeutschen Clubs ganz oben mitspielen?.....Tja, dafür haben wir aber auch keinen Uli Hoeneß.....

Kommentar von Akka2323 ,

Aber genug Vorbestrafte bei Pegida und die Jungs mit den Glatzen.

Kommentar von kruemel84 ,

Ja, das kann man schlecht abstreiten....für diese I*ioten kann man sich auch nur schämen.....

Aber im Westen gibts ja keine Bösewichte....nö...

Kommentar von Akka2323 ,

Zumindest nicht so viele.

Antwort
von Savix, 162

Da gab's doch mal so ein Recht, wie hieß das noch gleich...? Ach ja! Asylrecht.

Lass dich nicht von den Massenmedien blenden, diese Menschen flüchten vor Krieg oder wirtschaftlichen Problemen und nicht aus Spaß!

Kommentar von spiegelzelt ,

Armut ist kein Grund da müssre Deutschland für die ganze Welt verantwortlich sein

Kommentar von SiViHa72 ,

@Savix: Und jetzt überlegen wir mal, aus welchen Gründen u.a. Massen von Auswanderern von Europa in die USA zogen. Nicht nur wegen Krieg, oft genug auch "nur" wegen der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Kommentar von Savix ,

Nicht nur wegen Krieg, oft genug auch "nur" wegen der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Richtig. Ein Recht hat letztlich auch darauf jeder.

Kommentar von Savix ,

Armut ist kein Grund

Und warum nicht?

Wer ist denn unter anderem Schuld an den miesen, wirtschaftlichen Lagen dieser Länder? Unser "heiliges Vaterland"!

Kommentar von spiegelzelt ,

ich bin nicht in die usa gezogen siviha!! savix aber warum soll deutschland dafür verantwortlich sein?

Kommentar von Savix ,

@spiegelzeit

Wir beuten andere Länder aus, damit tragen wir zur schlechten Wirtschaft dieser Länder bei.

Kommentar von Akainuu ,

Solange wir unsere Außenpolitik nicht ändern, wird sich auch dieses Problem nicht bekämpfen lassen, so einfach ist das.

Ihr könnt hier stundenlang um den heißen Brei herumreden, aber de Facto werden mit den Waffen Menschen umgebracht, die auch wir exportieren. Ein Herr Gabriel stellt sich hin, redet großzügig von seinem Kampf um den Weltfrieden und einige Zeit später will er dann den Waffenexport rechtfertigen.

Das ist verlogen. Das ist falsch. Mit diesen Waffen werden Kriege geführt. Die in Paris verwendeten Kalaschnikows finden ihren Ursprung in einer in Serbien produzierten Waffenfabrik.

Und wisst ihr was? Diese Dinge wurden im verdammten Balkan-Krieg verwendet, wie viele Jahre ist der her?

Was ich damit sagen will: Diese Waffen überdauern Jahrzehnte und sie werden wieder eingesetzt werden. Es sind unzählige Schnellschusswaffen im Umlauf, die offiziell an Länder verkauft werden, die sie wiederum anderen Gruppen geben.

Die traurige Wahrheit ist, dass wir irgendwann mit den Waffen konfrontiert werden, die wir herstellen und verkaufen und das nennt sich dann wohl Karma.

Kommentar von Loltana ,

Jup. Länder wie Deutschland unterstützen die IS, indem Sie ihr Öl kaufen, also brauchen die sich auch nicht beschweren

Kommentar von spiegelzelt ,

tja da habt ihr wohl recht aber ich will kein is öl und deutschland beutet doch keine länder aus sag mir ein beispiel. der waffen export wird nie enden auch das tut mir leid aber den politikern ist alles egal solange sie geld kriegen

Antwort
von ReverserK, 89

Man sollte die Aufnehmen weil man teils selbst verantwortlich für die Verarmung ist. Das kann man nicht dementieren. Auch geht es hier um Menschlichkeit. Warum muss immer ein Nutzen haben? Ist es so schlimm etwas zu tun was einmal kein Vorteil für uns hat?? Eigentlich wäre es aber gar nicht nötig die Leute Aufzunehmen. Wenn man dafür sorgt dass sie überhaupt nicht fliehen müssen hätten wir dieses Problem nicht aber das will unsere Regierung und die USA, UK etc nicht.

PS: Ist das eine Frage die du stellst oder ein Diskussions Thread indem du versucht deine Meinung gegen jede Durchzusetzen???

Kommentar von spiegelzelt ,

es ist eine frage aber ich kommentiere gerne alle sinnvollen antworten. die reichen länder stecken seit nun über dreißig jahre entwicklungshilfe in die armen länder. wir können nicht die ganze welt aufbauen. die bewohner müssen schon selbst etwas tun um voran zu kommen. was die ausbeutung durch konzerne oder den lebensmittelimport angeht. da bin ich auch dagegen. aber warum werden keine schutzzölle eingeführt. weil alle regierungen der dritten welt korrupt sind. dabei kann deutschland nicht helfen!

Kommentar von ReverserK ,

ja aber dass sie korrupt sind haben wir veranlasst. Oder willst du mir ernsthaft erzählen dass die Menschen sich nicht human entwickeln können. Wenn ein Mensch bzw ein Volk sich ohne Einflüsse wie wir oder die USA oder Russland instande ist sich so stark zu entwickeln müssten es alle können. Alle Menschen sind ja gleich. Aber wie kann man sich entwickeln wenn man immer wieder vor Krieg und eben diese Korruption fliehen muss. Die reichen Länder wollen nicht das die armen reich werden weil sie sonst mitbestimmen wollen. Das möchte Europa und die USA etc nicht da diese Viel Geld verdienen indem sie alles zu ihrem Gunsten ändern.

Kommentar von spiegelzelt ,

die Menscheit ist noch nicht am ende der Entwicklung und das Klima ist für die leute in Afrika etc. auch nicht ideal. Aber ich glaube nicht das die reichen länder verhindern wollen das die armen länder mächtiger werden. würden die reichen länder dann so viele Flüchtlinge reinlassen obwohl sie sich damit selbsr schden und den armen Ländern durch Bevölkerungsüberschuss schaden könnten?

Kommentar von ReverserK ,

glaubst du allen Ernstes Das Ausländer Uns Schaden? Deutschland fehlen etliche Fachkräfte die wir teils nur aus dem Ausland herbekommen. Außerdem ist es eine Bereicherung für die Kultur. Und wenn die USA etc nicht verhindern wollten dass die Länder sich entwickeln hab ich jetzt eine Frage über ein Bestimmtes Ereigniss: Als der König Irans damals regiert hat ist nichts gewesen(bezogen auf da Land) die anderen Länder haben mit dem Iran gehandelt und alles war gut. Doch dann hat der Iran angefangen die Ölpreise anzuheben und der König sagte dass der Iran(damals) in den Nächsten 30 Jahren an dem Niveau der Europäischen Länder kommt. Genau eine Woche später haben BBC NBC Euronews etc angefangen nur Negatives über den König zu berichten. Dadurch kam es ja zur Revolution. Meine Frage jetzt: " Wenn Die Reichen Länder deiner Ansicht nach nichts dagegen haben das die Armen reich werden warum haben Die Sender in diesem Konkreten Beispiel nur Negatives berichtet obwohl zuvor alles Ok war. (dazu sollte man wissen der Iran hat das zweit größte Erdgasvorkommen und Dritt größte ölvorkommen)

Kommentar von spiegelzelt ,

fachkräfte? weißt eigentlich das die Analphabetenrate in Syrien bei 30% liegt und in den anderen herkunftsländern sogar noch tiefer.? Außerdem liegt die eewartungsanspruch an Abiturienten viel niedriger.

Kommentar von ReverserK ,

ok geschenkt das Argument Konter ich jetzt nicht mehr aber beantworte mir doch die Frage wenn du der Meinung bist das Die Reichen die Armen in Ruhe lassen.

Kommentar von spiegelzelt ,

tschüss keine Bock grad auf gutefrage.net. ich guck jetzt Film und nein mir gehen nicht die Argumente aus und nein ich flüchte (haha) nicht in heile Welten indem ich Film gucke.

Kommentar von spiegelzelt ,

usa kann mir gestohlen bleiben mir gehts nur um Deutschland.

Kommentar von ReverserK ,

Digga das hast du gesagt aber ok wie du meinst wenn du keine Lust mehr hast.....

Kommentar von shadowhunter109 ,

digggaahhhhh ehhhh

Antwort
von Tuehpi, 148

Bis jetzt haben sie Deutschland doch nur Nachteile gebracht

Und welche? Also, mal so ganz konkret. 

Kommentar von Tuehpi ,

Man sollte anmerken das sich unter dieser meiner Antwort eine recht interessante Diskussion entwickelte die rigoros weg-zensiert wurde. 

Antwort
von acdcmb, 149

Ich wäre mit solchen themen vorsichtig
Dennoch kommen die meisten weil sie in der heimat kein schutz haben weil sie in der heimat getötet oder gefoltert werden ohne grund und dann kommen sie her und wollen schutz sie wollen ein schöne/s/res leben und hier gibt es dann die schwach köpfe die nur an ihre Vorteile aus flüchtlinge denken
Und die sagen das flüchtlinge arbeitsplätze wegnehmen.

Mfg acdcmb

Kommentar von spiegelzelt ,

auch deutschland hat probleme die es zu lösen gilt. wenn sie dort keine folter wollen müssen sie eben kämpfen

Kommentar von acdcmb ,

Omg du bist lustig wie alt bist du 6 "dann müssen sie eben kämpfen" ja mit was kämpfen. Genau was du erzählst sagen nazis auch das ist minderwertig

Kommentar von acdcmb ,

Also du hast die ansicht das jeder ausländer den frauen in deutschland was hinterherruft dann muss ich sagen du bist ganz schön naiv
Mein freund ist nach deutschland aus syrien gekommen weil in seiner stadt bomben hoch gegangen sind und kugeln geflogen sind wenn du da wärst da würdest du dir einscheißen du würdest dir selbst die kugel geben bevor du da nur ein tag leben willst

Kommentar von spiegelzelt ,

es gibt auch sichere länder die nicht deutschland sind. warum wollen die bloß alle hier hin hm?? mal überlegen weils hier viel kohle gibt

Kommentar von acdcmb ,

Ja mag sein deutschland ist das reichste europäische land dennoch gibt es länder die weitaus mehr aufnemen und gerade weil deutschland so reich ist schaden die flüchtlinge keinem

Antwort
von FooBar1, 113

Weil sonst Menschen sterben... Was braucht es noch für gründe?

Kommentar von spiegelzelt ,

und die Terroristen die hier mit einwandern bringen keine leute um? ein staat muss nicht irgendwelche ausländer schützen sondern die Staatsbürger. dafür ist es ein Staat.

Kommentar von FooBar1 ,

Nein bringen sie nicht. Gibt es irgendwo nen Toten in Deutschland? Warum sollen tausende Unschuldige leiden wegen ein paar Idioten. Du wirst eher von Nachbarshund totgebissen eh du in deutschland von einem Terroristen umgebracht wirst. Du hast einfach nur ein unglaublich naives Verständnis von Wahrscheinlichkeiten.

Antwort
von ponyfliege, 62

deutschland nimmt sich irgendwie zu wichtig, finde ich.

aber keine sorge. ich bin auch nicht gut für deutschland und bringe nachteile. ich stamme ja immerhin selber von solchem "pack" ab.

http://www.kreisgemeinschaft-wehlau.de/Flucht-Vertreibung/900-0019%20Flucht%2019...

eure hetze und eure selbstgerechtigkeit finde ich sowas von zum erbrechen...

arrogant bis zum geht nicht mehr.

warum soll man flüchtlinge aufnehmen? aus mitmenschlichkeit und aus dem gefühl heraus, das genug tropfen auf den heissen stein den stein irgendwann abkühlen können. darum.

Antwort
von Schuhu, 178

Moralisch zu handeln ist keine Frage von Vorteil oder Nachteil. Was siehst du  denn als Alternative? Dass sie an den geschlossenen Grenzen Europas verrecken, während wir gemütlich Sahnetörtchen schmackofatzen?

Kommentar von martinzuhause ,

moralisch wäre es sie sofort wieder nach hause zu schicken. da schützt tausende vor dem langen weg. je mehr aufgenommen werden, desto mehr wollen nachkommen

Kommentar von Schuhu ,

@ martinzuhause: Findest du es wirklich moralisch, Menschen in den Krieg zurückzuschicken?

Kommentar von martinzuhause ,

ich finde es auf jeden fall moralischer als dan die bundeswehr hinzuschicken weil ja schliesslich einer gegen den feind dort kämpfen muss.

es gibtr dort gebiete die relativ sicher sind. dort kann der rest warten der nicht für seine heimat kämpfen kann

Kommentar von Bestie10 ,

die kommen doch über die Türkei, herrscht da Krieg ?

Kommentar von Schuhu ,

@ Bestie10: Dann hast du das Problem in ein Land verlagert, das noch sehr viel weniger die Lasten tragen kann als Europa. Wem ist damit geholfen? Den Egoisten im warmen Nest.

Kommentar von Savix ,

moralisch wäre es sie sofort wieder nach hause zu schicken...

...wo sie dann unter den Folgen des Krieges oder der Wirtschaftskrise untergehen. Alles klar.

Kommentar von Bestie10 ,

- oder damit wir gemeinsam verrecken ?

die Alternativ für dich ?

Kommentar von Schuhu ,

@ bestie10: Woran verrecken wir, wenn wir etwas von unserem Wohlstand abgeben? Einmal weniger zu MacDonald's - schon ist dein Kostenanteil an der Versorgung der Flüchtlinge erwirtschaftet (falls du überhaupt schon Steuern zahlst).

Kommentar von Bestie10 ,

(falls du überhaupt schon Steuern zahlst).

 selten so gelacht !

Kommentar von spiegelzelt ,

genau deiner meinung martinzuhause und bestie10

Kommentar von SiViHa72 ,

Gestern alle eifrig AfD gewählt ohne deren Wahlprogramm gelesen und/oder verstanden zu haben, "liebe" Leut?

Kommentar von Bestie10 ,

ja

freut mich  aber, dass du den großen Durchblick schiebst und alle anderen "doof" sind

Antwort
von SiViHa72, 129

Bei dieser Kosten-Nutzen-rechn ung sehe ich auch für Erste-Hilfe schwarz. Das könnte ekelig sein und unappetitlich. Also warum sollte man das tun?

Nur weil man wem hilft?

Ne danke, bloss nicht.

(oder denkst Du da zufälligerweise doch anders.).

Mit-Menschlichkeit hat nichts mit Vorteil-Nachteil-Berechnung zu tun.

Kommentar von spiegelzelt ,

viele Krankenkasse bezahlen jedem Sozialversicherten die Krankenversorgung. ich helfe erste hilfe fällen weil ich sie zuerst sehe aber ich würde als erste hilfe patient nicht nach syrien gehen um mir helfen zu lassen

Antwort
von Wischkraft1, 104

Tja, warum sollte man Menschen in Not helfen wollen.
Wenn du das nicht weisst, kann dir kaum jemand helfen.

Einen Nutzen ziehen wollen aus Helfen? tz tz tz

Antwort
von baindl, 123

Warum sollte man Flüchtlinge aufnehmen

Aus Gründen der Menschlichkeit!

Bis jetzt haben sie Deutschland doch nur Nachteile gebracht.

Nenn doch mal ein Beispiel, wo Flüchtlinge Deutschland signifikant Schaden zugefügt haben.

Die angeblichen Nachteile wurden nicht durch Flüchtlinge verursacht, sondern durch gewissenlose Politiker und Waffenhändler.

Kommentar von spiegelzelt ,

siehe Köln Silvester!

Kommentar von FooBar1 ,

schau an. auch ausländer haben deppen. Nagut überzeugt lass sie doch alle verhungern. die kinder können bestimmt was dafür.

Kommentar von baindl ,

siehe Köln Silvester!

Das waren wieviel von wieviel zigtausend, die gekommen sind?

Das ist die "deutsche" Quote deutlich höher!

Kommentar von spiegelzelt ,

meist sind es junge männer ohne familie die kommen die holen sie erst später nach

Kommentar von baindl ,

Na und? Mich störts nicht

Sind wahrscheinlich bessere Menschen als jene, die jetzt  an ihnen ihre Furcht vor Fremden auslassen.

Kommentar von spiegelzelt ,

flüchtlinge sind immer die besseren menschen weil sie ja so arm sind und verbittert. wer aus Syrien flieht ist automatisch ein besserer mensch. vielleicht sollte ich mich auch mal dieser kur unterziehen und dann bin ich kein "Rassist" mehr

Antwort
von TreudoofeTomate, 120

Wo steht, dass man das sollte?

Kommentar von Akainuu ,

In Artikel 16a des Grundgesetzes.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Da steht zum Einen nichts vom "Sollen" und zum anderen haben wir uns das selber ausgesucht. Oder glaubst du, das Grundgesetz ist gottgegeben?

Kommentar von Akainuu ,

Nein, "wir" haben uns gar nichts ausgedacht.

"Wir" könnten uns sowas wie das Grundgesetz nicht "ausdenken", da wärst du zum Beispiel vollkommen ungeeignet.

Die Väter und Mütter des Grundgesetzes sind ganz andere Personen. Aspekte des Grundgesetzes unterliegen einer historischen Entwicklung und beinhalten Punkte, die auf Jahrhunderte deutscher Geschichte zurückzuführen sind. Das Grundgesetz genießt weltweit Anerkennung und wird von Ländern wie China und Japan als Musterbeispiel verwendet.

Bitte bagatellisiere das Grundgesetz nicht, indem du behauptest, "wir" hätten es uns "ausgedacht". Etwas mehr Wertschätzung.

Da steht zum Einen nichts vom "Sollen"

Das ist keine "Sollen-Frage", sie genießen Asylrecht, so einfach ist das. Ob ihnen das Asylrecht gewehrt wird, ist von vielen Kriterien abhängig, aber darüber entscheiden nicht wir, sondern zuständige Behörden.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Dir ist schon klar, dass das Grundgesetz auch geändert werden kann, oder?

Kommentar von Akainuu ,

Liebe TreudoofeTomate,

ich bin angehender Jurist. Ich weiß, dass das Grundgesetz geändert werden kann. Mir ist bloß scheierhaft, was diese Aussage mit der Kernfrage zu tun haben soll, denn de Facto unterliegt das Grundgesetz momentan keiner Änderung.

Die Änderung des Grundgesetz ist durch Art. 79 GG gegeben, die Ewigkeitsklausel ist hierbei von Bedeutung.

Ein solches Gesetz bedarf gemäß Art. 79 II der Zustimmung von zwei Dritteln der Mitglieder des BT und zwei Dritteln der Stimmen des BR. Das eine Änderung somit äußerst unwahrscheinlich ist, ist offensichtlich.

Eine Änderung findet erschwerte Bedingungen bei grundlegenden Pfeilern des GG, der Art. 1 und 20 ist zum Beispiel kaum änderbar.

Gemäß der Ewigkeitsklausel nach Art. 79 III GG ist eine Änderung der Art. 1 und 20 nicht möglich. Art. 16a wiederum stützt sich auf Art. 1. Zählst du nun 1 und 1 zusammen, so stellst du fest, dass eine derartige Änderung - wie du sie dir vorstellst, ich bin mir dessen durchaus bewusst - vollkommen abwegig ist. 


Und? Noch mehr Fragen, die dein scheinbares Wissen wiederspiegeln sollen? 

Kommentar von Bestie10 ,

glaubst du, das Grundgesetz ist gottgegeben?

... oder muß für alle Zeiten gelten ?

Kommentar von martinzuhause ,

da stehrt nur das sie das recht auf asyl haben. deswegen "sollte" man trotzdem nicht.

Kommentar von Bestie10 ,

In Artikel 16a des Grundgesetzes. ...!!!

interessant, ich darf man zitieren

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist ...

also erzähl mal dem interessierten Publikum, wer dann noch eine Asylrecht hier genießt

wenn er über Länder wie der Türkei einreist oder Nordafrika etc, 

Kommentar von Loltana ,

ja aber solange es nicht geändert wird gibt es das asylrecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten