Frage von DaddyGallard, 217

Warum sollte der Terror nach Deutschland kommen und was können die Menschen dagegen tun?

Am spekulieren waren viele Leute und auch die Medien hatten eine Vermutung!
Gestern der 22.07.2016 gab es schon einen ersten Anzeichen und davor war es der Junge mit der Axt!
Seid ihr darauf vorbereitet oder haltet ihr das alles für eine Show?
Aber was hat Deutschland mit Terror zutun?
Das Land ist doch so gut zur uns oder?
Und warum ausgerechnet Deutschland aufeinmal?

Antwort
von ponter, 120

Die Frage ist nicht ob, sondern wann es zu einem (weiteren- genauere Erkenntnisse zum 22.07. liegen noch nicht vor) Terroranschlag in Deutschland kommt. Dies ist allerdings nicht neu, eine Gefahr durch islamistische Extimisten besteht schon seit vielen Jahren. Ein Beispiel hier ist "9/11" und spätestens seit "Charlie Hebdo" ist klar, dass es auch jedes Land in Europa treffen kann.

Auf der anderen Seite kann es ebenso zu Anschlägen kommen, die nationalsozialistisch motiviert sind. Auch Anschläge auf Asyl oder geplante Asylunterkünfte, z.B. durch Brandmittel gehören in diese Kategorie.

In Deutschland gab es den Terrorismus bereits vor vielen Jahrzehnten. Ein Beispiel hierfür ist wohl die RAF.

Weiterhin gab es dieses auch durch andere Gruppierungen, wie u.a. 1972 in Mûnchen.

Antwort
von DreiGegengifts, 100

Gegen Extremismus hilft nur Aufklärung und eine Gesellschaft, die sich nicht aufwiegeln lässt.

Und warum ausgerechnet Deutschland aufeinmal?

Wahrscheinlich weil es vermehrt Schule macht auch ohne Auftrag zu handeln. Wobei die Hintergründe ja noch eher im Dunkeln liegen.

Antwort
von Laestigter, 63

Hast du etwas nicht mitbekommen die letzten Jahre?

Allen Ländern, die sich an Maßnahmen gegen den IS, die Taliban, ect.. beteiligen, wurde damit gedroht, dass man den Terror in Ihre Länder bringen würde. Und falls du das auch nicht mitgekriegt hast-  Deutschland ist überall dabei, zumindest unterstützend!

Also warum denkst du, es gibt Anschläge in USA, Frankreich, England, Belgien, Spanien? - Und nur, weil bis jetzt in Deutschland z.B. die "Kofferbomber" zu dumm angestellt haben, denkst du es würde in Deutschland nicht schon längst probiert, auch Anschläge zu verüben?

Die Frage ist nicht "ob", sondern "wann"!

Antwort
von ES1956, 37

Jährlich: 130 durch Straftaten getötete Kinder, 30.000 - 40.000 Tote durch Krankenhauskeime, über 1200 Todesfälle durch Drogenmissbrauch, 3.000 - 5.000 Tote im Straßenverkehr... das ist unser täglicher Terror.

Antwort
von voayager, 42

So lange Deutschland nicht auch noch mit seiner Bundeswehr in islamische Länder einfällt, bleibt es relativ ruhig hier im Land.

Wir haben hierzulande einen ganz anderen Terror, der offensichtlich kleingeredet wird, nämlich den der Rechten auf Asylheime und Asylsuchende. Offensichtlich scheint es etlichen tapferen Bundesbürgern am "Pürzel" vorbeizugehen, was da Schlimmes so oft passiert. Da müßten erst die mainstream Medien sie zurechtkneten, sie aufrütteln, sonst "schiebt" sich da nix.

Antwort
von Apfelkind86, 51

Abgesehen davon, dass es sich gestern vermutlich nicht um einen Terroranschlag gehandelt hat:

Wo warst du die letzten Jahrzehnte? Auf einmal....

Antwort
von 1900minga, 59

Warum Deutschland aufeinmal?
Weil Frankreich und Belgien schon genug abbekommen hat...

Wir sind alles ungläubige Konsumenten, gotteslästernde Biertrinker etc etc
Deswegen werden die Angriffe ebenfalls auch auf uns kommen...

Als einzelner Mensch, kann man dies schwer verhindern...

Antwort
von Boskop, 19

Ich halte diesen Vorfall von München für nicht ganz echt.

Antwort
von baindl, 78

Und warum ausgerechnet Deutschland aufeinmal?

Der Terror war schon immer in Europa, aber das wird gern übersehen.

http://blog.zeit.de/teilchen/2016/03/23/terror-in-zahlen/

Schau Dir mal die 70er und 80er Jahre an.

Davon abgesehen, ob es gestern ein "Terroranschlag" war ist nicht bekannt.

Trittbrettfaher gibt es leider auch immer wieder.

Antwort
von Traiiiox, 90

Terror gab es schon immer und wird es auch immer geben! da wirst du absolut nichts gegen tun können

Kommentar von bluesman3 ,

Der Terror kann auch schon jeden einzelnen treffen, wenn z.B. eine Schülergang Mitschüler terrorisiert.

Antwort
von Akainuu, 97

Warum nicht? Denkst du, dass die Typen sich dafür interessieren?

Was wir dagegen tun können:

1. Wir unterstützen die Kriege im nahen Osten nicht mehr. Das tun wir durch unsere Waffenlieferungen nun einmal. Wirtschaft hin oder her, wir schaffen die Waffen, die uns irgendwann vor den Kopf gehalten werden. Wir denken, die Dinge wären weit entfernt, aber Waffen haben keine begrenzte Lebensdauer. Und all diese Terroristen gewinnen ihre Macht deshalb, weil auf der anderen Seite der Welt den Menschen nichts übrig bleibt als sie zu unterstützen. Kaputte Städte, überall Tote: Das ist die Wahrheit. Ich sage nicht, dass eine bestimmte Seite Schuld hat, nur haben unsere Länder einen großen Teil zu all dem beigetragen und tun es immer noch. DAS MUSS AUFHÖREN! Wir sind mächtig genug, um Dinge zu verändern, wir müssen es nur wollen. Das tun wir aber nicht, wir reden nur im Sinne von "Ach und ja und das ist so traurig": Das ist heuchlerisch!

2. Wir müssen untereinander zusammenhalten. In diesem Land leben so viele Menschen verschiedener Ethnien, die größtenteils friedlich sind. Wir treiben aber einen Keil zwischen uns, indem wir uns gegenseitig Vorwürfe machen. Der Deutsche ist so und so, der Russe ist so und so, der Türke ist so und so...solange wir uns anfeinden, werden sie nur stärker. Wie viele Jugendliche sind anfällig für irgendwelche Ideologien, wenn wir uns gegenseitig zu schätzen lernen? Wir machen es diesen Typen seit Jahrzehnten zu einfach, deshalb sind sie so stark geworden.

3. Klare Politik. Deutschland hält sich zu oft raus, wenn es eng wird. Gegen die Türkei und Russland spricht man gerne mal ein Machtwort, wo ist die Kritik gegenüber gewissen anderen Ländern? Denen haben wir den Mist größtenteils zu verdanken, sie führen Kriege, wir dürfen es ausbaden. Wie viele Anschläge gab es in den gewissen Ländern in den letzten Jahren? Und dann wollen sie uns noch über Migration belehren, lächerlich.

Denk mal über diese Dinge nach.

Antwort
von ViribusUnitis, 74

Terror ist immer und überall ... Leider gibt es immer welche die meinen, ihre religiösen, politischen oder wirtschaftlichen Ziele so radikal durchsetzen zu können...


Antwort
von exxonvaldez, 35
Jedes Jahr sterben ich Deutschland 3000 Menschen im Straßenverkehr!

Da kommt der Terror noch nicht mal ansatzweise ran!

Antwort
von DoktorBlues, 71

Nichts.

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 38

Der Terror muss gar nicht nach Deutschland kommen. Der ist schon längst da! In Gestalt von mehreren tausend Anschlägen auf Asylbewerberunterkünfte!

Extremisten sehen nunmal in terroristischen Aktionen ein Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele.

Das ist so, seit Konservative den "modernen Terrorismus" in Deutschland in Gestalt der Thule-Gesellschaft "erfunden" haben.

Und wer willst du denn sein, dass du über Terroristen und dich im Pluralis Majestatis sprichst?


Kommentar von DocIsBack ,

Was für ein Schwachsinn...

Kommentar von atzef ,

Das istso das sattsam bekannte "Feuerwerk an Argumentatitionsschärfe", das man so von der politischen Rechten gewohnt ist...:-)))

Antwort
von ThommyGunn, 25

Der Terror folgt seiner eigenen Logik, ich habe lange nicht verstanden warum sich im Irak die Leute gegenseitig in die Luft sprengen, mir war damals nicht klar wie sehr Sunniten und Schiiten verfeindet sind, wirklich verstehe ich es auch heute nicht.

Warum die Terroristen das tun, musst du sie selbst fragen, der militante Islam führt einen Krieg gegen den Westen, noch stand Deutschland nicht im besonderen Fokus, aber das kann sich jederzeitig ändern, vermutlich ist das Verhältnis zwischen Deutschen und Muslimen historisch nicht so belastet wie das zwischen Franzosen und Muslimen, außerdem haben wir vll. einen Hitlerbonus (die Islamisten mögen auch keine Juden um es vorsichtig auszudrücken).

Was man als Einzelner tun kann ist vorsichtig zu sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community