Frage von Blas4me, 189

Warum sollte der 1er BMW ein Frauen Auto sein?

Jeder Mensch darf doch fahren was er will...

Ich verstehe nicht wieso es Frauen- und Männerautos gibt und weshalb man sofort als schwul abgestempelt wird?!

Hauptsache man(n!) fährt einen 3er.

Meiner Meinung nach lächerlich und traurig sich von Leuten beleidigen lassen zu müssen!

Grüße

Antwort
von DevilsLilSister, 126

Totaler Quatsch. Ich meine...ok es gibt Modelle bei denen ich auch eher an ne Frau denken würde oder umgekehrt. Wenn ich zum Beispiel einen kleinen Twingo vor mir fahren hab, dann nehm ich meist im ersten Moment auch an das eine Frau drin sitzt (muss ich zugeben)

Aber sollte sich dann herausstellen dass das Auto von einem Mann gefahren wird, würde ich nie im Leben auf die Idee kommen den als schwul abzustempeln oder mir eigentlich überhaupt irgendwas dabei zu denken und schon gar nicht negativ.

Kann doch jeder fahren was er möchte, völlig egal...

LG

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 39

Hallo!

Es gibt zwar mMn weder Frauen- noch Männerautos, aber beim 1er BMW ist es tatsächlich so, dass ihn hauptsächlich junge Frauen fahren. Wann immer ich einen 1er sehe, sitzt in 95 Prozent aller FÄlle eine junge Frau zwischen 18 und 35 am Steuer. So kommt dann dieses Klischee zustande.

Der einzige 1er, der von diesem Schema abweicht gehört einem älteren Bekannten, der vor einigen Jahren von seinem E36 318i auf den 116i umstieg.. allerdings in totaler "Rentnerausstattung" ohne Klimaanlage, mit Fellsitzbezügen, Radkappen & silberblauem Lack :)

Über solcher "Kritik" sollte man aber drüberstehen.. ich muss mir für meinen C-Klasse Mercedes auch immer wieder "kreative" Sprüche von wegen "Rentnerauto" oder "Bonzenkarre" anhören. Das macht mir schon lang nix mehr aus.. wem der Wagen nicht gefällt, der muss ihn ja nicht kaufen.

Kommentar von JonasG91 ,

Schön dass du Statistik nicht nur darüber führst wie viele Frauen du am Steuer von 1er BMW´s siehst sondern sie sogar anschließend noch über ihr Alter befragst ;)

Kommentar von rotesand ,

Ich frage sie nicht, aber man sieht es ihnen ja optisch an.. das Alter ist geschätzt!

Antwort
von Geralidina, 114

Als Mann fährt man keinen 3'er BMW sondern MINIMUM einer 5'er das weiß man doch.

Es ist doch am Ende total egal was andere Leute sagen. Viele Frauen fahren eben einer 1'er BMW bzw. Kleinwagen vermutlich kommt daher die Aussage "Frauenauto"

Aber ein Auto, egal welches, ist nicht für irgendein Geschlecht bestimmt. Jeder kann fahren was er will. Man muss eben auch ein bisschen Charakter zeigen und hinter dem stehen was man tut und sich nicht dauernd bequatschen lassen.

Manchmal ist es einfach bloß Neid der aus den Leuten spricht weil sie vielleicht gerne so ein Auto hätten statt z.B. mit dem Bus fahren zu müssen.

Kommentar von Blas4me ,

Oh stimmt mein Fehler! Optimal wäre natürlich 7er.

Dankeschön.

Antwort
von GoodFella2306, 72

Weil es ein kleines, schnuckeliges Autochen ist im Vergleich zu einem Fünfer oder gar Siebener. Insofern zählt man es dann eher zu den Frauenautos, mit denen man eher einkaufen fährt als über die Autobahn zu brettern. Wenn man mit einem Einser als Geschäftsmann bei Kunden vorfährt, würde man auch eher belächelt werden, ob es nicht für mehr gereicht hat.

Ist wie beim Porsche Boxster. Ist auch nur so eine Kinderkarre, der von "echten" Porsches mit Leichtigkeit abgezogen wird in Beschleunigung und Endgeschwindigkeit.

Kommentar von Blas4me ,

Es wäre aber Blödsinn in München mit einem 5er BMW einkaufen zu fahren anstatt mit einem 1er oder nicht?

Kommentar von GoodFella2306 ,

Wieso? Ich kann doch mit einem Fünfer einkaufen fahren?

Das war aber nicht die Frage. Vielen Frauen sind die großen Limousinen auch zu groß, und deshalb fahren sie gerne einen Einser. Insofern tragen Frauen auch zu diesem Mythos bei.

Kommentar von Blas4me ,

Deshalb schreibe ich in München. Mit einem großen Auto in einer Großstadt einen Einkauf zu machen ist total unwirtschaftlich.

Ich fahre auch ein kleineres Auto. Warum sollte ich eine "große" Limousine fahren. Brauch ich doch gar nicht!

Kommentar von Geralidina ,

Also ich mag meinen großen Kombi sehr gerne zum einkaufen. Schwierig wird es dann eher beim Parken in der Großstadt, als ich noch nicht so "ländlich" gewohnt habe bin ich auch lieber mit meinem kleinen Clio unterwegs gewesen.

Kommentar von Blas4me ,

Ich glaube wir beide schweifen vom Thema ab.

Antwort
von syncopcgda, 59

Das ist ein typisches Klischee, das wohl nie aussterben wird. Aber Eines ist wohl klar: Für Männer sind Autos viel eher Spielzeuge, während sie für Frauen (mit Ausnahmen) eher nützliche Gebrauchsgegenstände sind. Nachdem ich früher nur Alfas gefahren habe, solange sie noch Heckantrieb hatten, breche ich mir nun jetzt keinen Zacken aus der Krone, einem Suzuki Swift mit 102 PS die Sporen zu geben.

Antwort
von daCypher, 71

Ich finde, ein normaler, schwarzer 1er BMW kann von Frauen und von Männern gleichermaßen gefahren werden. Man sagt halt "Frauenauto", wenn es hauptsächlich von Frauen gefahren wird (z.B. ein kleiner roter Fiat 500 oder ein pinker Twingo mit Wimpernaufklebern über den Scheinwerfern) oder "Männerauto", wenn es fast nur von Männern gefahren wird (z.B. amerikanische Autos, wie Ford Mustang, Chevrolet Camaro, Pontiac Firebird oder GTO)

Kommentar von Blas4me ,

Mist - meiner ist dunkelblau! :-)

Antwort
von RefaUlm, 37

Ein Einser ist für mich nicht unbedingt ein Frauen Auto, auch wenn ich eher Frauen mit dem rumfahren sehe...

Für die Leute von der BMW Fraktion vielleicht ja, aber zu denen zähle ich nicht 😉

Kommentar von Blas4me ,

Das klingt so, als wäre die BMW Fraktion etwas negatives?

Ich kann dir versichern, ich bin ein sehr anständiger Fahrer!

Antwort
von Gummibusch, 48

Komisch, daß in dem angeblichen Frauenauto dann aber meistens junge Männer sitzen 😊

Dieser Frauenauto/Männerauto-Quatsch ist doch nur spätpubertäres Geschwurbel, einfach vergessen ☺

Kommentar von Blas4me ,

Ich glaube das ist das Stichwort: spätpubertäres Geschwurbel.

Ein Mann über 30 würde mich bestimmt nicht schräg anschauen wenn ich in einem 1er sitze.

Kommentar von CaptnCaptn ,

Absolut nicht. Das machen nur die Affen die meinen mit nem 3er BMW sind sie die Oberchecker...

Kommentar von Fraganti ,

Doch. Angesichts der internationalen Mängel- und Pannenstatistiken, der kurzen Garantiezeiten und hohen Wartungs-\Instandhaltungskosten, die in keinem Verhältnis zu den gebotenen Produkteigenschaften stehen, würde ich schon schräg gucken, wer das ist, der sich vor dem Fahrzeugkauf nicht richtig informiert hat. 

Aber ich bin erwachsen und grinse innerlich. Zu hören gibt es irgendetwas positives, wie: "Eine schöne Farbkombination hast du gewählt." oder "Ich mag die Anordnung der Bedienelemente sehr." So, wie man(n) mit seiner Frau spricht, wenn sie 100%ig begeistert mit einer hässlichen Handtasche ankommt. 

Kommentar von Gummibusch ,

Aha ☺

Antwort
von CaptnCaptn, 69

Einfach nicht auf dieses Gelaber hören, wer so etwas sagt kann sich nur durch sein Auto profilieren weil er sonst nichts zu bieten hat. Das sind Affen die meinen alles was sie brauchen ist ein dickes Auto und meistens ists dann ein finanzierter Wagen für den sich die ganze Familie verbürgen muss, kein Witz habe ich schon sehr oft erlebt in meiner Zeit in der ich noch im Autohaus gearbeitet habe.

Antwort
von Fraganti, 28

Was soll denn ein Mann mit einem 3er? Den wollen doch nur kleine Jungs. 

Kommentar von Blas4me ,

Was will ein Mann?

Kommentar von Fraganti ,

Ein Fahrzeug mit Stil, das ihn nicht aussehen lässt wie eine pubertierende Disco-Atze. 

Kommentar von Blas4me ,

Hast Du ein Beispiel für mich?

Kommentar von Fraganti ,

Ja, keinen GTI, opc, st, 3er ...früher Manta und Capri...verstehst du das Prinzip? Knalltüten im Bubialter stürzen sich auf bestimmte Modelle und Ausstattungen und kreieren damit einen ganz bestimmten Ruf. Manchmal trifft es ein Modell, manchmal weitet es sich auf die ganze Marke aus. 

Männer sagen deswegen "Das will ich gerade nicht, sonst hält mich jeder auf 200m Abstand für einen Kasper. Ich will ein seriöseres Fahrzeug."

Audi hatte sehr lange den Ruf der Seriösität, verliert ihn aber gerade aufgrund ihrer ganzen s-line, Schrägheck, Breitreifen und Tieferlegungsoffensive, die jetzt langsam erschwinglich und attraktiv für die Klientel der Zweit- und Drittbesitzer wird, die sonst auch 3er wollten.

Antwort
von Reisekoffer3a, 75

Vergiß den Quatsch der Leute.

Antwort
von quinann, 82

Es ist einfach so, dass gewisse Auto-Typen besser einer Frau und die anderen einem Mann zugeordnet werden.

Kommentar von CaptnCaptn ,

Und wer entscheidet das denn bitte? Wer entscheidet:"Dieses Auto wird Männern zugeordnet und jenes eher den Frauen"

Das ist reines Machogehabe unsicherer Männer.

Antwort
von mlee97, 73

Das ist absoluter Humbuck.
Das Auto ist Unisex und fast sogar eher für Männer.

Lass dir nix einreden :)

Kommentar von Blas4me ,

Wieso findest du, dass es eher zu Männern passt?

Kommentar von mlee97 ,

Geschmackssache sprach der Affe und biss in die Seife ;)

Antwort
von wikinger66, 56

Das ist ein "Sprachgebrauch", weil Frauen dieses Auto praktisch und schön finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community