Warum sollen im Islam nur Märtyrer ungewaschen in ihren Kleidern und ihrem Blut beigesetzt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß, werden sie so wie sie gestorben sind, im Jüngsten Gericht vor Gott stehen, und Gott wird denen fragen, nach dem Motto: "Was ist mit dir passiert, oder wo ist dein Arm" etc. Dann wird der Märtyrer sagen: "Das ist mir passiert, während ich für dich/für deine Botschaft gekämpft habe" etc. So wird Gott denen die Sünden löschen und ins Paradies schicken.

Koranisch gesehen darf man Märtyrer nicht als Tote bezeichnen:

Und nennt nicht diejenigen, die auf Allahs Weg getötet wurden, ""Tote"". Denn sie leben, ihr aber nehmt es nicht wahr." 2:154

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kriegen die dat im Himmel sonst nicht hintereinander, die Märtyrer auch wirklich als solche zu erkennen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kalkoo1346
17.03.2016, 20:59

Was eine dumme Aussage

0

Wenn ein Muslim als Märtyrer stirbt, dann gilt sein Körper als rein. Wenn ein Muslim normal stirbt, ist man nicht sicher, ob er rein ist. Also im Zustand zum Beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?