Frage von energiefisch, 206

Warum sollen gläubige muslimische Männer einen Bart tragen?

Dass Frauen ein Kopftuch tragen müssen versteht man ja noch, weil sie das vor der unerbittlichen sexuellen Begierde mancher Männer schützt oder schützen kann.
Aber warum hat Allah den Männern auferlegt (oder empfohlen?) einen Bart zu tragen? Darin sehe ich keinen Sinn, es hat nur Nachteile (allein schon aus hygienischer Sicht).

Antwort
von Giustolisi, 103

Ob muslimisch oder nicht, ich kenne keinen Mann, der mit Bart schlechter als ohne aussehen würde.

Antwort
von saidJ, 89

Hallo ,
es ist ein Unterscheidungsmerkmal.

Antwort
von halloschnuggi, 87

Bart ist nicht  Pflicht, Prophet mohammed hatte einen Bart, daher ist es Sunna.

Antwort
von suesstweet, 59

Bart ist eine Art Schmuck der Männer. Im Islam müssen Männer keinen Bart tragen. Aber der Prophet Mohammed (Allah's Gruß sei auf ihm) hatte einen Bart. Einen sehr gepflegten Bart hnd die Haare ebenso.. Diese hatte er bis zu seinem Ohr lang. Also ist es Sunnah keine Pflicht! Sunnah ist aber für uns sehr wertvoll und da der Prophet unser Vorbild ist, machen wir das auch. Aber bevor man einen Bart wachsen lässt, sollte man erst den Charakter unseres Propheten nachahmen. Das hat mehr Priorität als sonst was... 

Nur wenn man sie pflegt, sollte man die Haare verlängern und Bart wachsen lassen. Ansonsten sollte man es sein lassen. Als Moslem sollte man auf die Pflege & Hygiene achten. 

Antwort
von Ruehrstab, 70

Du darfst aber auch bartlos Muslim werden. Das speziell sollte kein Problem sein ...

Antwort
von UkhtFiDeen, 90

Ibn `Umar, radiAllahu anhu, berichtete, dass der Gesandte Allahs, sallAllahu alayhi wa salam, sagte: „Unterscheidet euch von den Mushrikeen, lasst den Bart wachsen und schneidet euch den Schnurrbart kurz." [Bukhari]

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten