Frage von HantelbankXL, 51

Warum sollen Eigengewichtsübungen immer schonender sein als Übungen mit Gewichten (Hanteln etc.)?

Zum Beispiel kann ich mich erinnern, dass im Schulsport niemals mit Hanteln trainiert wurde, weil das Heranwachsende schade. Liegestütz und Konsorten hatten wir aber fast immer im Programm. Da frage ich mich, wo der Unterschied liegen soll.

Wäre es nicht beispielsweise für einen 13-jährigen Jungen mit Übergewicht besser, er würde mit leichten (!) Hanteln trainieren? Bei Eigengewichtsübungen ist er doch doppelt gestraft, erstens weil er keine große Muskelmasse haben wird und zweitens weil er gleich mit einem viel zu hohen Gewicht starten muss.

Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass ein Erwachsener die Übungen kontrolliert und die Gewichte vorgibt.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo HantelbankXL,

Schau mal bitte hier:
Schule Gesundheit

Antwort
von CJoe78, 14

Das ist totaler Schwachsinn und längst überholt. Wer mit Hanteln richtig trainiert, schont die Gelenke sogar, da man die Gewichte ausbalancieren muss und die natürliche Bewegung während der gesamten Wiederholungsdauer vorhanden bleibt. 

Wirklich schädlich können Hanteln nur mit zu viel Gewicht und einer falschen Übungsausführung werden.

Maschinentraining hingegen hat einen unnatürlicheren Bewegungsablauf und kann so schneller zu Gelenkproblemen führen. 

Auch Übergewichtige können sich schaden, wenn sie ihr zu hohes Gewicht an diversen Turnübungen bewegen müssen. In der Regel passiert da aber nichts, da Kondition und Muskulatur für komplexe Turnübungen ohnehin nicht vorhanden sind.

Kraftsport mit Hanteln ist meiner Meinung nach sogar der beste Sport für unsportliche Jugendliche, da er es wirklich jedem ermöglicht mit einem Training auf seinem persönlichen Niveau anzufangen, und sich langsam zu steigern. 

Das gilt für andere Sportarten nur bedingt, da man sich dort in der Regel mit weit sportlicheren Mitschülern messen muss. 

Ich war im Schulsport immer eine Niete und wär von einer Alternative wie Kraftsport mit Hanteln begeistert gewesen.

Antwort
von Thelostboy342, 16

Naja, man gewöhnt sich halt ans Training. Wobei zum Anfangen eig Geräte immer optimal sind.

Mit Körpergewicht übungen kommt man jedoch nicht besonders weit - kein Profi Footballer, Bodybuilder, Powerlifter, olymp. Gewichtheber trainiert danach.
Ausserdem sind die Grundübungen mit Gewichten optimal um mehr Kraft und sichtbare Muskelmasse aufzubauen!

Antwort
von Freshestmango, 20

Eigengewichtsübungen bedeuten halt kaum Vorbereitung für deinen Lehrer.

Viel leichter sind sie allerdings häufig nicht.
Schonender sind sie höchstens in der Ansicht, dass sie auf natürlichen Bewegungsabläufen basieren.

Antwort
von KaeseToast1337, 21

Keine ahnung wer das erfunden hat. Es stimmt jedoch nicht.

Antwort
von Kimmobb, 7

Schonender ist da nix. Für beides musst dugenau wissen, wie es geht, damit nix passiert. 

Im Schulsport wird das kaum gemacht weil ....

- dir Ausstattung fehlt. In meiner Schule wäre es unmöglich gewesen mot 25 Schülern sinnvoll in den Kraftraum zu gehen. 

- die Aufsichtspflicht da ist. Wenn sich ein Schüler eine Hantel auf den Fuß fallen lässt und der Lehrer in der anderen Ecke idt, kann es eng werden. Bei Rabauken im Lraftraum noch viel enger.

- die Ausbildung fehlt. Die meisten Sportlehrer haben von Hanteltraining wenig Ahnung. Vielleicht drr ein oder andere aus eigener Erfahrung. Ausgebildet sind sie daran nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community