Frage von Debby1, 114

warum soll ein wenig Aquarium Deko aus Polyresin gefährlich sein?

Hallo,

Viele mache sich eine 3 D Rückwand aus Styropor oder legen eine Styropor platte auf dem Aquarium Boden wo dann der Kies darauf kommt, das wurde hier auch schon mal empfohlen.

Im Aquarium sind viele Sachen aus Plastik, Filteranlage, Diffusor, Schläuche und Filterschwämme das sind keine natürlichen Produkte.

Warum wird dann immer so geschimpft, wenn man ein Deko Stein aus Polyresin im Aquarium hat, immerhin ist das ist nicht so gefährlich wie Styropor.

PS ich habe auch ein Deko Stein in meinem Aquarium, da dieser das Wasser nicht auf härtet und sich meine Fische sich nicht daran verletzen können.

Mit freundlichem Gruß

Debby

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik & Aquarium, 60

Hallo Debby,

ich glaube gar nicht, dass diese Stoffe gefährlich im AQ sind. Zur Lösung gelangen Stoffe nur, wenn sie mit starken Säuren in Kontakt kommen, das ist eher nicht der Fall.

Häufig wird ja auch Polyesterharz für 3-D-Rückwände verwendet, Kies ist oft damit (farbig) ummantelt.

Als mein jüngster Sohn sein erstes AQ hatte, hat er das mit diesen Spongebob-Figuren (aus dem AQ-Bereich) eingerichtet. Ja, da ist mit der Zeit die Farbe verblasst - Todesfälle unter den Fischen gab es aber keine.

Bei vielen Malawi-AQ kenne ich es auch, dass, um enormes Gewicht zu sparen, die Felsaufbauten aus Polyresin-Steinen gebaut werden - auch da lebt alles ganz vergnügt.

In einem meiner AQ habe ich auch ausnahmsweise eine Wurzel aus dem Zeug, weil sie genau dem entsprach, was ich lange suchte und in "echt" nicht finden konnte. Die ist dort sicher seit 3 - 4 Jahren drin - keinerlei Probleme.

Ich würde mir da an deiner Stelle keinen Kopf machen.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von Grobbeldopp, 48

Ich möchte vorwegschicken dass ich selbst keine künstlichen Dekogegenstände verwende, dennoch 

;-)

https://en.wikipedia.org/wiki/Chemophobia

Kommentar von Debby1 ,

das kann ich nicht lesen, gibt es die Seite auch in Deutsch?

Kommentar von Grobbeldopp ,

Leider nein. 

Der Sinn ist der: Leute haben Angst vor Chemikalien/künstlich verarbeiteten Dingen, auch wenn sie nicht schädlich sind oder wenn die natürlichen Gegenstücke genau so schädlich sein könnten.

Es ist unheimlich schwer, Leute davon zu überzeugen, dass "natürlich" nicht unbedingt "sicher" bedeutet.

Guck dir die Pharmaindustrie an: "Natürlich/Pflanzlich" ist ein beliebtes Werbeargument- dabei ist die Natur grausam und viele Pflanzen sind giftig. 

Dieses Phänomen wird es auch in der Aquaristik geben: Künstliche Deko ist automatisch böse. Wenn dann noch tatsächlich gelegentlich Unfälle mit Plastikzeugs vorkommen werden ist das nur der Beweis dass "Chemie" böse ist.

Achtung das ist natürlich Polemik
Kommentar von Debby1 ,

Danke!

Antwort
von Lycaa, 80

Wer schimpft denn?

Ein Freund von mir hat fast sein ganzes Barschbecken mit Polyresin-Lochstein voll. Einfach um Gewicht zu sparen.

Ich habe schon Berichte gelesen, dass die Lackierung der künstlichen Aquariendeko ein Problem dargestellt hat. Mir selber ist das aber noch nicht passiert.

Ich bin im Laufe der Jahre, was sowas angeht, viel entspannter geworden. Solange den Fischen ansonsten ein artgerechtes Umfeld geschaffen wird, ist ihnen sicherlich egal, ob der Bodengrund lila, grün oder blau ist, oder die Höhle einen Totenkopf, Schiffswrack etc. darstellt.

Mus ich nicht haben, aber wem es gefällt, bitteschön.

Kommentar von Debby1 ,

Wer schimpft denn?

Das ist egal, ich habe es schon ein paarmal gelesen dass man keine künstlichen Sachen ins Aquarium packen soll, weil die Giftstoffe abgeben. Nur wenn das wirklich so ist, müsste man ja auch auf die anderen Sachen verzichten wie zum Beispiel die
Filteranlage usw.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Exakt meine Meinung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten