Frage von Crissi97Sunny, 66

Warum solche Unterschiede bei Zystenentfernung?

Hallo liebe Community,

nach langem Recherchieren bin ich leider immer noch nicht auf meine Antwort gekommen. Hätte eine medizinsche Frage, die mich sehr interessiert. Eine Zyste im Bauchraum oder ähnliches wird unter Vollnarkose stationär operiert. Danach lange Krankschreibung, Schonung etc. Warum wird das bei einer Zyste im Koeferknochen ganz anders gemacht? Ambulant und wird so behandelt als wäre es "kaum was", obwohl das doch sicher genauso schmerzhaft ist und man sich genesen muss. Also ich spreche sehr allgemein. Sind das so unterschiedliche Zysten? Ich frage mich nur schon sehr lange warum das so stark differenziert wird obwohl es doch fast das "Gleiche" ist. Vielleicht kann und mag mir das jemand erklären. Vielen Dank im voraus schonmal. Liebe Grüße

Antwort
von newcomer, 48

falls im Bauchraum die Zyste mit OP entfernt wurde und die Narbe zu früh belastet wird könnte diese aufbrechen und sich der Bauchraum mit Sekret bzw Blut oder Darminhalt ect füllen. Dies wäre schon fast der sichere Tod.

Falls das Gleiche im Mundraum passiert spuckste aus und gut ist.
Die OP im Mund ist entsprechend mit weniger Risiko behaftet

Kommentar von Crissi97Sunny ,

Jetzt kann ich mir das schon besser vorstellen, vielen Dank! Warum wird die OP im Mund nicht in Vollnarkose gemacht? Schließlich wird der Knochen etwas aufgebohrt. 

Kommentar von newcomer ,

kann mir nur vorstellen dass du bei Vollnarkose künstlich beatmet wirst sprich über Tubus durch den Mund. Wenn da gleichzeitig am Kiefer eine OP durchgeführt wird ist einfach zu wenig Platz im Mundraum

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten