Warum sinkt die Inflationrate, wenn die Löhne sinken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Inflationsrate sinkt wenn die Preise sinken, nicht wenn die Löhne sinken.
Sinkende Löhne bedeuten sinkende Kaufkraft, dadurch hat es weniger Nachfrage.
Erst dann sinken die Preise und erst danach die Inflationsrate.

Wirtschaft und Wohlstand müssen zusammen gedacht werden.
Rekordgewinne für die Wirtschaft und Niedriglöhne für die Bürger schafft keinen Wohlstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wirtschaft ist ein Netz gegenseitiger Abhängigkeiten. Als Inflationsrate bezeichnet man das Verhalten der Preise eines statistischen Warenkorbs, in dem Verbrauchsgüter und auch Mieten abgebildet sind (google mal "Warenkorb Inflation"). Da sinkende Löhne starken Einfluss auf die allgemeine Nachfrage haben, geben auch die Preise des Warenkorbs nach, d.h. es wird sinkende Inflationsrate gemessen. Langfristig sinkt dann auch die Geldmenge, weil weniger Geld für den Kreislauf nachgefragt wird. Kurzfristig geben die Zinsen nach, weil weniger gespart wird und das wiederum kann dazu führen, dass "als Vorgriff auf bessere Zeiten" doch mehr investiert wird. Das hängt auch von der allgemeinen Stimmung und den Gründen sinkender Löhne ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sinkende Löhne sorgen dafür das die Arbeitnehmer weniger Geld zur Verfügung haben. Dies lässt auch die Inflationsrate sinken. Zwar bleibt im ersten Moment die Geldmenge gleich, da man davon ausgehen muss das der Arbeitgeber nun den Überschuss des Geldes behält, den er bei der Kürzung der Löhne spart. Andererseits spielt bei der Preisfindung das Angebot und die Nachfrage die entscheidende Rolle. 

Wenn nun viele Menschen weniger Geld zur Verfügung haben, können sich diese nicht den Großteil der Waren leisten. Das Geld sammelt sich hier bei den Reichen Arbeitgebern, wird aber nicht unbedingt wie es der Arbeitnehmer eher macht ausgegeben für Konsumgüter, da ein einzelner gar nicht in der Lage wäre solche Gütermengen zu Konsumieren wie die Arbeitnehmer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMcSauerkraut
04.07.2016, 20:41

War das auch ein Grund, weshalb Deutschland seine Exporte etwa seit Einführung des Euro so drastisch erhöhen konnte - ich meine das Löhnedrücken und die damit zusammenhängende steigende Inflationsrate?

0

Was möchtest Du wissen?