Frage von HarryKlopfer, 31

Warum sind wir so hinter dem Geld her - anstatt weise zu werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkFragtNach, 20

Hallo HarryKlopfer,

das ist eine ebenso spannende, wie schwierig zu beantwortente Frage. Ohne Zweifel hat sich die Gier und die Jagd nach Geld in den letzten Jahrzehnten exzessiv und bis ins krankhafte gesteigert, gleichzeitig gibt es aber auch die Gegenbewegung, bei der sich immer mehr Menschen von diesem kollektiven Wahn abwenden und sich fragen, ob das wirklich der Sinn des Lebens sein soll, immer mehr Geld anzuhäufen, um sich Sachen zu kaufen, die man nicht braucht, um Menschen zu beeindrucken, die man nicht mag..  ;)

Ich selbst würde mich also nicht zu diesen Menschen zählen und ich glaube Du auch nicht, sonst hättest Du diese Frage nicht gestellt.

Ich denke, dass die meisten Menschen die diesem Wahn folgen, dies gar nicht aus echter Überzeugung tun, sondern weil sie überall die Botschaft erhalten: wenn Du viel Geld hast, bist Du beliebt, respektiert, anerkannt, bewundert.. und leider ist das ja auch nicht so falsch.

Was wir bräuchten, wäre ein Paradigmenwechsel, bei dem die Gesellschaft ganz andere Werte "bewundert", wie z.B. die Weisheit, Wissen und Erfahrung. in vielen alten Zivilisationen war eben nicht der reichste Mann der Anerkannteste und Angesehenste, sondern der Weiseste..

Liebe Grüße!

Antwort
von WhoNose, 25

Konsum, Konsum, Kosum

Merke ich oft bei Freunden

"Omg ein neuer Trend, der süß aussieht MUSS ICH HABEN" "Omg der neue 2DS, der ja gar keine Rückentwicklung darstellt MUSS ICH HABEN"

Selbst der größte Schrott soll einem schmackhaft gemacht werden, während man selbst unzufrieden mit dem bereits vorhandenen sein soll

Und traurigerweise fallen viele darauf rein -_-

Das und Geld als Machtsstatus

Weisheit ist meiner Meinung nach seltener geworden, weil das Ziel seltener gesetzt wird

Antwort
von nordseekrabbe46, 28

am besten fängst Du gleich damit an, mal sehn wie weit es Dich bringt

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ich bin schon ein Fortgeschrittener bezüglich Weisheit. Lache nicht!

Antwort
von werdnichkomisch, 31

Vermutlich weil man mit Weisheit keine Miete und Essen bezahlen kann...

Kommentar von HarryKlopfer ,

Aber selbst wenn die Miete bezahlt und der Kühlschrank voll ist und wir darüberhinaus sogar Gespartes haben, sind wir hinter dem Geld her.

Antwort
von Cupcakes1, 20

Geld ist zwar nicht das wichtigste... Aber es erleichtert vieles, so traurig es auch ist...

Antwort
von LisaBraunberg, 6

Warum nicht beides? Geld haben UND weise werden? Ich denke, das eine schließt das andere nicht aus. Schau dir dazu auch mal an, was OSHO zu dem Thema zu sagen hat. Der verbindet das ganz gut und macht einem klar, warum es kein Problem ist, viel Geld zu haben.

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ich behaupte ja auch nicht, dass jeder Vermögende unweise oder gar dumm sei. Wer aber vordergründig, will sagen gierigst hinter dem Geld her ist, der kann nicht weise sein. Der Wissenschaftler, der Philosoph und der Weise sind vordergründig hinter der Erkenntnis her.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community