Frage von SansaStark, 74

Warum sind wir Frauen so kirre auf gut aussehende Männer?

Das ist bei mir so mehr oder weniger der Fall. Ich habe viele Männer, die an mir interessiert sind. Ich habe schon mit mehreren auch was gemacht, meistens unterhalten, im Rahmen von Parties, was auch immer, ich habe Chancen... Nunja, letztens war einer dabei, den ich vom Sehen her kannte und wir haben uns etwas angefreundet und ich wusste, dass er mich mochte. Wie auch immer, er sieht halt auch noch verdammt schick aus. Und irgendwie find ich ihn am attraktivsten. Ein anderer der Kandidaten ist suuper freundlich, etwas Muttersöhnchen, weniger gut aussehend. Ich hätte gerne was mit dem Gutaussehenden, tendenziell nicht gerne eine Beziehung (THEORETISCH), praktisch tät ich mich aber zu gerne auf ihn einlassen. Schrecklich, oder? ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andrastor, 26

Nicht schrecklich, das ist ganz natürlich. Wir Menschen sind oberflächliche Wesen, das abzustreiten macht keinen Sinn.

Gutes Aussehen finden wir instinktiv weil es uns vermittelt dass der potentielle Partner eine gute Wahl für die Fortpflanzung ist.

Eine gerade, aufrechte Haltung zeigt Gesundheit und Stärke an, krumme, gebückte Haltung Krankheit und Missbildung,

Offene, leuchtende Augen mit klarem Blick sind ebenfalls ein Zeichen für Gesundheit, wohingegen trübe, halb geschlossene oder blutunterlaufene Augen wieder auf Krankheit und Schwäche hindeuten.

Selbstbewusstsein und ein sicheres Auftreten zeigen uns dass das Gegenüber stark und willensstark ist. Es kann sich durchsetzen und behaupten. Ein "Muttersöhnchen", also wenig Selbstbewusstsein und Unsicherheit wirken abstoßend, weil unsere Instinkte vermitteln: "Der krepiert in harten Zeiten."

Hinzu kommen noch Prägungen aus unserem Leben und persönliche Präferenzen, welche die Partnerwahl beeinflussen.

Das betrifft übrigens Männer und Frauen gleichermaßen.

Kommentar von SansaStark ,

Das ist ja gerade der Punkt: Das ist alles wichtig für die "primitive" Lebensführung. Heutzutage kräht im Großen und Ganzen kein Hahn mehr danach, ob du gut aussiehst oder nicht - zumindest scheint das in der dt. Gesellschaft so verankert zu sein. Hauptsache, du hast was in der Birne, scheint es. 

Kommentar von Andrastor ,

Wir sind von Natur aus oberflächlich und diese "primitive" Lebensführung ist nach wie vor in uns verankert. Das ist wonach wir entscheiden wenn wir die Wahl haben.

Wir reden uns nur gerne ein es wäre anders, weil Oberflächlichkeit in der Gesellschaft als negative Eigenschaft angesehen wird, aber wer ehrlich zu sich selber ist, sieht ein, dass jeder Mensch oberflächlich ist.

Solange sich ein potentieller Partner nicht in unserem optischen Toleranzbereich befindet, geben wir ihm oft keine Chance auf ein näheres Kennenlernen.

Kommentar von Andrastor ,

danke für das Sternchen :)

Antwort
von Ostsee1982, 8

"wir Frauen" das heißt du sprichst für alle? Und was ist gutaussehend? Von Kandidaten zu reden finde ich schon recht hochnäsig. Was genau möchtest du denn jetzt mit deiner Anmerkung bezwecken?

Kommentar von SansaStark ,

Nicht hochnäsig, sondern Fakt. Das ist vllt. bei vielen Frauen so, die checken es oft nur nicht. Außerdem sind die "Kandidaten" ausschließlich single.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 39

Also ich (asexuell) starre manchmal hübsche Menschen einfach an ..weil sie halt schön anzusehen  sind..

& das steigert natürlich auch die Attraktivität.

Antwort
von sunflowerr, 7

Das ist doch ein normales Verhalten und bei Männer genauso!

Antwort
von TimeosciIlator, 28

"Schrecklich, oder?"

Oh jaaah ! Verdammt schrecklich !

Das Beste wäre, wenn Du in ein Kloster gehst. Da widerfahren Dir nicht solche abtörnenden Sachen...

Kommentar von SansaStark ,

Naja, man sollte das alles ja schonmal hinterfragen. Angenommen, da kommt der freundlichste Mann der Welt und du gehst steil wegen Bradley Cooper neben ihm...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten