Frage von furqan1616, 44

Warum sind Wildwasserbahnen nicht so hoch?

Also es kann doch ruhig eine 60 Meter hohe Wildwasserbahn geben oder?

Expertenantwort
von WildTemptation, Community-Experte für Achterbahn, Fahrgeschäfte, Freizeitpark, 42

Das hat mehrere Gründe. Zum einen kostet es sehr viel Energie, Wassermassen auf große Höhen zu transportieren. Das ist dann natürlich auch sehr teuer. Aber zugegebenermaßen ist dieser Punkt wohl weniger wichtig, weil Freizeitparks ohnehin enorme Energieverschwender sind.

Zum anderen wären höhere Wildwasserbahnen auch viel gefährlicher als kleinere. Mehr Höhe bedeutet fast immer auch mehr Geschwindigkeit, und als Resultat auch häufig noch mehr g-Kräfte. Das hast du in der Achterbahn natürlich auch, aber es gibt zwei große Unterschiede zwischen Wildwasserbahnen und Achterbahnen:

  1. Eine Achterbahn ist fest mit den Schienen verbunden und es ist fast unmöglich, sie zum Entgleisen zu bringen. Eine Wildwasserbahn läuft nur in einer Wanne. Bei hoher Geschwindigkeit wäre das Boot schwerer zu kontrollieren, schon kleine Unebenheiten können eine starke Abweichung von der Ideallinie bewirken, und das Boot könnte entweder gegen die Begrenzung stoßen oder sogar ausbrechen.
  2. Die Sitze einer Achterbahn sind viel unterstützender als die Bänke im Boot einer Wildwasserbahn. Die Passagiere einer Achterbahn sind angeschnallt und können sich mit dem Rücken anlehnen. So werden die Belastungen, besonders bei hohen positiven g-Kräften und schnellen Richtungswechseln, stark reduziert. Wenn in einer Wildwasserbahn ähnliche Kräfte wie in einer Achterbahn wirken würden, hätten die Passagiere sicher reihenweise Bandscheibenvorfälle und Schleudertraumata, wenn nicht Schlimmeres.
Kommentar von furqan1616 ,

Dann sollte sie meiner Meinung nach fest mit der Becken gebunden sein, keine Unebenheiten dürfen gebaut werden (d.h. ein gerader Schussfahrt). 


Die Sitze sollten auch viel unterstützter sein wie bei der Achterbahn sodass Jeder sich anlehnen kann, möglicherweiße sollte man definitiv angeschnallt sein. Mir nach könnte man somit auf diese zwei Verletzungen (Bandscheibenvorfall, Schleudertraumata) verzichten. 

Kommentar von WildTemptation ,

Auf die Idee sind andere auch schon gekommen. Und weißt du, was dabei rausgekommen ist? Der Water Coaster.

Kommentar von furqan1616 ,

Okey jetzt ist die Sache ganz komisch geworden. Water Coaster ist doch in eigentlichen Sinnen ohne Wasser eine Achterbahn. Was wäre dann eine Wildwasserbahn ohne Wasser? Also jetzt hätte ich Wilde Maus gesagt.

Kommentar von WildTemptation ,

Wenn du eine Wildwasserbahn fest an die Fahrrinne bindest und die Passagiere anlehnen und festschnallen lässt, hast du nichts anderes als eine Achterbahn.

Und Wilde Maus hat damit nichts zu tun. Das ist ein ganz eigener Achterbahn-Typ, der sich durch die bodenparallelen 180°-Kurven ("Mauskurven") und die Abfahrten von 45° auszeichnet.

Kommentar von furqan1616 ,

Mit welcher Achterbahn ist sie vergleichbar? Also eher von Aussehen her

Kommentar von WildTemptation ,

Du meinst so vom Streckenverlauf her? Auch eher ein Water Coaster, einer von den unspektakuläreren. Da geht es auch nur ein bisschen im Kreis und dann einmal oder mehrmals rauf und wieder runter, wobei an jeder Auffahrt ein eigener Luft ist (bei normalen Achterbahnen gibt es zwischendrin normalerweise keinen Lift mehr).

Kommentar von furqan1616 ,

Mir nach passen Drops mehr zu den Wildwasserbahnen und die Kurven zu den Achterbahnen. Weil ich immer denke, wenn es runtergeht, passiert was. Aber das Fotografieren passt auch mehr zu der Wildwasserbahn. Weil man kurz vor nasswerden man fotografiert wird. Und bei der Achterbahn passiert ja nix wo du nach unten gehst. Meinetwegen kann man das auch bei der Freifallturm machen. Weil sie ist ja am spannendsten. Naja... Aufjedenfall sollte das nur meine eigene Meinung sein

Kommentar von WildTemptation ,

Manchmal wird man auch bei Achterbahnen fotografiert.

Kommentar von furqan1616 ,

Passt so nicht

Antwort
von priesterlein, 44

Ungeführte Fahrzeuge sind mit zunehmender Geschwindigkeit immer mehr gefährdet, anzuecken, hängenzubleiben, aus der Bahn zu kommen. Man kann sehr hohe Wildwasserbahnen bauen, aber diese müssten extrem lang oder sehr gerade sein, weil kein zu großes Gefälle die Geschwindigkeit in absurde Höhen treiben und keine Kirve das Fahrzeug in Gefahr bringen darf.

Antwort
von heerfrage, 9

Na ja gibt es im Prinzip schon aber bei klassischen sogenanntem Log flumes also normale baumstamm waserbahn währe es zu gefährlich da sie keinen bügle haben. 

Antwort
von DarkScammer321, 43

Es kann dann auch ruhig 200 Tote geben.

Kommentar von furqan1616 ,

??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community