Frage von healey, 164

Warum sind vielen Menschen die Gefahren des Rauchens egal?

Antwort
von Rollerfreake, 86

Ich denke die meisten sind sich den Gefahren völlig bewusst und keinesfalls egal, viele wollen deswegen selber auch wieder aufhören und haben mehrerere Versuche hinter sich, aber die Sucht überwiegt letztendlich. 

Antwort
von MrBesserwisser, 63

Menschen sind dumme Geschöpfe. Erst wenn die Konsequenzen eintreten verstehen Sie die eigentliche Situation richtig. Wie wenn man Kindern sagt mach das nicht ist nicht gut, und nach Jahren verstehen Sie was die Eltern gemeint haben.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 43

Hallo! Süchtige verdrängen und verharmlosen die Folgen der Sucht - nicht nur beim Rauchen. Sonst könnten sie schwer mit ihrer sucht leben. Fakt : Laut der Weltgesundheitsorganisation sind 2015 ca. 6 Millionen Menschen weltweit durch das Rauchen gestorben.  

Alles Gute.

Antwort
von almmichel, 13

Weil sie nicht gesund sterben wollen. Manche werden erst schlau wenn der Onkel Doktor mit dem Zeigefinger droht. Wer häufig unter Bronchitis leidet sollte selbst merken das etwas nicht stimmt.

Antwort
von troublemaker200, 18

Gute Frage!! Danke dafür!! Ausserdem scheint den Rauchern der Zigarettenpreis vollkommen wurscht zu sein. Nix zum Fressen im Kühlschrank aber 2 Packen Flupen á 6 EUR pro Tag wergauchen.
Unglaublich.

Expertenantwort
von RayAnderson, Community-Experte für Genuss, e-zigarette, rauchen, 41

Hallo,

die Gefahren durch das Rauchen sind den Menschen nicht egal.

Der Konsum von herkömmlichen Zigaretten birgt ein extremes Suchtpotential. Das ist durchaus gewollt.

Es ist nicht das Nikotin, dass dafür verantwortlich ist, sondern der Cocktail der mehrere hundert Zusatzstoffe macht es erst zu diesem extrem suchtgefährdenden Stoff.

Die meisten Menschen würden gerne die Zeit zurückdrehen und wären froh, wenn sie nie damit angefangen hätten.

Viele haben bereits diverse gescheiterte Versuche hinter sich. Irgendwann müssen sie eine Möglichkeit finden mit der Sucht zu leben.

Deswegen erlebt man immer wieder Menschen die positiv darüber berichten.

Durch das Rauchen sterben jährlich Millionen von Menschen weltweit.

Das deutsche Gesundheitssystem wird jährlich mit geschätzten 35 Milliarden Euro belastet. Trotzdem wird an veralteten Präventionen festgehalten. Die zahlt und managt die Tabakindustrie....  wen wundert es also....

In Großbritannien geht man andere Wege. Dort steht man der E-Zigarette neutral gegenüber und hat die großen Vorteile erkannt. Seit kurzem werden E-Zigaretten gegenüber herkömmlichen Zigaretten gefördert.

RayAnderson  😏

Antwort
von Herb3472, 61

Es ist nichts lebensgefährlicher als das Leben selbst. Es endet zwangsläufig mit dem Tod.

Antwort
von pelzhase, 26

Das ist Deine sichtweise. Manche menschen wollen ihr Leben genießen, ob rauchen, fliegen, Sport treiben, spazieren gehen, alles birgt Gefahren mit sich, aber wir wollen leben und verstecken uns dabei nicht.

Antwort
von BestInTheWorld2, 58

Jeder stirbt mal.
Ob mit 80 oder 81 ist doch egal.
Natürlich hoffe ich und die Raucher nicht, dass wir an irgendeinen Krebs oder so erkranken, deswegen ist es den meisten Egal. Und dann gibt es noch die Kettenraucher, die süchtig sind und die gerne aufhören wollen, weil ihnen die Gefahren nicht egal sind, aber trotzdem schaffen diese es meistens nicht aufzuhören.

Lg BestInTheWorld

Kommentar von Virus99 ,

Wenn alle Raucher denken würden, dass ihnen es egal ist, Jahre ihres Lebens wegzuwerfen, dann hättest du sicherlich Recht. Dem ist aber sicherlich nicht so.

Ob du es vielleicht bereust, wenn du mit 75 an Lungenkrebs erkrankst?

Kommentar von BestInTheWorld2 ,

vielleicht aber vielleicht auch nicht. aber ich sterbe so oder so.

Kommentar von Virus99 ,

Mit dieser Logik, könntest du auch jetzt von der Brücke springen, du stirbst ja so oder so...

(Tu es nicht)

Kommentar von BestInTheWorld2 ,

No, ich gehe ja nicht davon aus das ich vom Rauchen früh sterbe.

Kommentar von Virus99 ,

*dass

Das ist aber wissenschaftlich belegt. Wie war das? 12 min Leben für eine Zigarette?

Kommentar von BestInTheWorld2 ,

Das ist für Leute, die Lungenkrebs haben.

Antwort
von FaultierDerrick, 81

Ich bezweifele dass es ihnen egal ist. Es ist einfach schwer aufzuhören. Natürlich gibt es auch Menschen denen das aber Scheiß egal is.

Antwort
von BetterInStereo, 69

Warum fahren immer noch so viele Menschen Auto ?
Wieso benutzen Menschen elektrische Geräte?
Man kann an so unendlich vielen Dingen sterben

Kommentar von Virus99 ,

Jo, genau. Diese Logik ist super.

Spring doch einfach von der Brücke, man kann ja an so vielen Dingen sterben...

Kommentar von kami1a ,

Mit der Philosophie kann man auch bei ot über die Ampel.

  • Auto - wenige tausend Tote in Deutschland im Jahr.
  • Elektrisch Geräte : Unter 1000
  • Rauchen 120.000
Kommentar von Virus99 ,

Exakt

Kommentar von BetterInStereo ,

oar gott seid ihr alle so blöd ? Die Rede war nicht davon wie viele Menschen an was sterben sondern das es viele Dinge aus dem Alltag gibt an denen man einfach sterben kann

Antwort
von JoachimWalter, 17

Als ich noch geraucht hab, war es mir auch egal. Jetzt muß ich es halt hinnehmen, daß in meinem engsten Kreis nur Frauen rauchen.

Antwort
von Rosswurscht, 62

Sucht.

Die Sucht macht es schwer bis unmöglich aufzuhören, auch wenn man weiß was passieren kann. Und da einem nicht unmittelbar nach der ersten Kippe die Lunge raus- oder das Bein abfällt, macht man halt mal so weiter und denkt möglichst wenig über die möglichen Folgen nach.

Antwort
von MrSavage4, 24

Weil sie hohl sind.

Antwort
von Teodd, 76

Weil diese Methode nicht funktioniert. Beim Tieren mit Angst auf Arbeit zwingen funktioniert auch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community