Frage von frax18, 39

Warum sind viele Youtuber scharf auf Abonnenten, Likes und Comments?

Ich dachte vor allem, dass die Monetarisierung über die Anzahl der Klicks läuft. Doch was bringen die anderen drei oben genannten Faktoren? Es ist immer mehr als auffällig, dass man jedes Mal dazu aufgefordert wird Abos, Likes oder Comments dazulassen. Bei solchen Aufforderungen verweigere ich mich meist grundsätzlich. :P Aber mich würde mal interessieren, was Youtuber für einen Nutzen davon haben, außer vllt. bei Produkt Placements etc. nachweisen zu können, wie hoch ihre Reichweite vielleicht ist...

Antwort
von Lukas1643, 26

Durch die oben gennanten Sachen erhöhen sich automatisch auch die Klicks. Um so mehr Abonnenten ein Channel hat, umso eher werden die videos davon anderen vorgeschlagen.

Antwort
von ScienceFan, 7

Naja man fühlt sich gut wenn man in den Genuss von viel Aufmerksamkeit kommt.

Antwort
von eyrehead2016, 24

Die bekomme dafür Geld und wollen halt am populärsten sein.

Antwort
von IshallSupport, 25

schon einfach um zu wissen wie ihr Content ankommt?^^

Antwort
von kindgottes92, 11

Selbst wenn man nur nach Klicks bezahlt wird, ein Abbonent klickt das Video mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit an, da er es gleich auf seiner Startseite sieht.

Selbiges gilt für Kommentare. Es bindet emotional an den Kanal, wenn man aktiv mit diskutiert. 

Außerdem läuft bei vielen Youtubern nur ein kleiner Teil des Geldes über Youtube selbst. Und für andere Geschäftspartner ist die Reichweite eines Kanals natürlich ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Felixba hat dazu ein Video gedreht, wie er sein Geld mit Youtube verdient, sehr interessant:

Kommentar von frax18 ,

Okay, dann hat es also scheinbar keinen sonderlich wertvollen Nebeneffekt. Mich nerven solche Aufforderungen meist. ^^ Ein Zuschauer, der Gefallen an den Inhalten eines Youtube-Kanals findet, macht es auch von allein und aus freien Stücken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten