Frage von Torrnado, 143

Warum sind viele Inkassomitarbeiter am Telefon so rotzfrech?

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß viele Inkassomitarbeiter am Telefon ( meist Frauen ) unkommunikativ und häufig sogar rotzfrech sind. dies führte schon mehrfach dazu, daß ich ausgerastet bin und die Person massivst beleidigt habe. Wie kann man sich gegen derart unmögliche Mitarbeiter wehren ? wie soll man sich am besten verhalten ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rotesand, 56

Hallo!

Inkassobüros kenne ich nicht, aber dafür ist mir das Verhalten solcher Damen lebhaft in Erinnerung.

Ich kenne das von "Kaffeetrinkern" anderer Ämter/Behörden nur zu gut. Das sind meist irgendwelche demotivierten Angestellten, die ihren Frust an anderen auslassen & grundlos "mauern", herummaulen, nicht selten tatsächlich sehr schnippisch sind und alles abblocken bzw. nur widerwillig tun, was man von ihnen verlangt bzw. was eigentlich deren Arbeit wäre. Meine Erfahrung -------> je jünger solche Frauen sind, umso frecher sind sie häufig. Mit älteren Frauen, die Erfahrung haben, passiert so etwas nicht.

Problematisch sind diesbezüglich generell immer wieder Arbeitsämter, Krankenkassen, Landratsämter oder Verwaltungen aller Art. Inkompetenz und gnadenloser Schlendrian werden hier mit Unfreundlichkeit gern überspielt. Und da muss man die Leute verbal so richtig treten, dass sie wissen nicht alles zu dürfen!

Lustig aber: Je höher der Dienstgrad einer Person, umso umgänglicher sind sie. Diese Frauen haben zu 99 Prozent super kommunikative Vorgesetzte in den Büros sitzen, mit denen man alles in fünf Sätzen abklärt & das auch so, dass echt keine Fragen offen bleiben. Die Frauen am Telefon fühlen sich dann auch wichtiger als sie sind --------> die "Heckenp..." sind im REgelfall die kleinsten Nummern im Betrieb die einen auf wichtig machen wollen oder eben Leute, die ihren persönlichen Frust auf Dritte (die Anrufer) projizieren. 

Mein "Spitzenreiter" war vor ca. 7 Jahren eine Tante vom Ordnungsamt, das meinen Opa (mit Schwerbehindertenausweis) mit seinem alten Mercedes 230E angeblich beim Falschparken auf dem Behindertenparkplatz vor dem hiesigen Krankenhaus erwischte --------> kann mich noch gut dran erinnern. Wir erhoben Einspruch, da er den Ausweis an der Scheibe kleben hatte. Ich rief da für meinen Opa an & die Frau kam mir am Telefon schon so frech und rotzig an, dass ich sie am Telefon auf hohem Niveau und gänzlich ohne Beleidigungen so druckvoll runtergeputzt habe, dass sie nur noch deutlichst hörbar (!) schluckte und auf einmal doch ohne weitere Worte respektierte, dass mein zu dem Zeitpunkt 84 oder 85 Jahre alter Opa mit dem Ausweis da doch rechtens parkte (Ausweis klebte stets an der Windschutzscheibe vom Benz). Am Ende entschuldigte sie sich sogar noch mehrfach bei mir, bedauerte alles und faselte was von einem "bedauerlichen Einzelfall" und sie hoffte, dass "der alte Herr nicht böse wurde". Ich bin echt nicht stolz drauf & eigentlich ein Gemütsmensch, aber hier platzte mir der KRagen. Nicht wegen den 15 Euronen oder was da zu zahlen gewesen wäre sondern weil die Frau so frech auftrat. 

Selbstbewusste Kommentare helfen auch aus. Als einer meiner Freunde vor einiger Zeit den Wagen seiner verstorbenen Oma auf sich ummeldete und das alte Kennzeichen der Oma wieder wollte, meckerte eine junge Frau an der Zulassungsstelle ihn an, er brauche das von der Oma definitiv schriftlich, dass er ihre alte Nummer weiter nutzen dürfe. Mein Kumpel antwortete ganz locker, dass es doch ein wenig schwer fallen würde, von der verstorbenen Oma eine Art "Vollmacht" einzufordern. Er schob nach, sie könne ja probieren in den Himmel anzurufen. Die junge Frau am Schalter zog ein langes Gesicht und - wumms - bekam mein Kumpel Omas alte Autonummer wieder zugewiesen. Anstandslos. Geht also doch. 

Ich trete am Telefon zunächst stets sehr freundlich auf, aber wenn mich so eine Frau am Telefon ärgert, habe ich meine ganz eigene Taktik --------> so jemanden kann man echt nur glattbügeln und zusammenfalten. Ist das einzige hilfreiche Mittel. Das allerdings nicht auf Pöbelbasis, sondern mit dem Hinweis, dass man sinngemäß irgendein dahergelaufener Penner ist & es durchaus nicht ausschließt, sich beim Vorgesetzten zu beschweren. Dann frage ich auch immer direkt nochmals nach dem Namen der Person, die mir da am Telefon grundlos frech kommt.

Und das hilft wahre Wunder. Auf einmal werden diese Frauen handzahm (vllt. weil sie noch jung sind & Angst um ihre Stellung haben oder so^^) auf einmal ist alles möglich, was vorher "absolut uuuuuuuunmöglich" gewesen wäre & auf einmal ist man "der liebe Herr Kunde", der zuvorkommend und freundlich zu behandeln ist anstatt abzufertigen. 

So schade es ist, man muss den Leuten oft genug eine reintreten & ihnen zeigen, dass sie nicht alles dürfen. Leider gibt es genügend Unbedarfte, die sich sowas bieten lassen & nicht intervenieren sondern nur zahm und lieb "ja und Amen" sagen. Muss nicht sein.

Kommentar von Torrnado ,

vielen lieben Dank für Deine sehr kompetente, aufschlussreiche und interessante " Analyse " und Antwort ! viele Grüße !

Kommentar von rotesand ,

Aber immer gerne doch :)

Grüße zurück!

Kommentar von Torrnado ,

Dank Dir ! :)

Antwort
von steffi68743, 77

Hallo,

Nunja die haben wohl auch nicht den dankbarsten Job, möchte nicht wissen was die an einem Arbeitstag so alles wegstecken müssen. 

Ich kam selber auch schon in die Situation am Telefon unfreundlich beraten zu werden, es hilft keinem weiter zurückzublaffen. Bleib einfach freundlich oder sag ganz treudoof "nu sind sie doch nicht so böse zu mir..." DAS wirkt immer weil es den anderen erstmal irritiert.

LG 

Kommentar von Torrnado ,

klar ist das kein " dankbarer " Job !

aber müssen die diesen Job machen ? müssen sie nicht ! es gibt genug andere, weitaus interessantere, teil bessere bezahlte Jobs.

Kommentar von steffi68743 ,

Stell Ihnen doch eben diese Frage :)

Hab doch auch keine Ahnung warum das jemand freiwillig macht.

Antwort
von Dijanna, 67

Frage doch einfach mal ob sie einen schlechten Tag hatte oder warum sie so genervt ist? Das wirkt manchmal wunder.

Oder sage: Sie können ruhig vernünftig mit mir reden schließlich unterhate ich mich auch in einem angemesenene Ton mit Ihnen.

Antwort
von mychrissie, 26

Vielleicht hast Du gerade Inkassomitarbeiter erwischt, die sich seit Tagen mit rotzfrechen Typen rumschlagen mussten, die ihre Rechnungen trotz mehrfachen Mahnens nicht bezahlen wollen.

Die hatten es dann einfach schwer, zu einem normalen Tonfall zurückzufinden, vorausgesetzt natürlich, Du hattest einen freundlichen Ton am Telefon und hast Dein Gespräch nicht selber mit Beschuldigungen und Anwürfen begonnen.

Antwort
von franneck1989, 60

Warum sind viele Inkassomitarbeiter am Telefon so rotzfrech?

Weil sie nur einen Auftrag haben: Geld eintreiben, und zwar mit allen halbwegs legalen Mitteln

Wie kann man sich gegen derart unmögliche Mitarbeiter wehren ?

Auflegen

wie soll man sich am besten verhalten ?

Gar nicht mit Inkassobüros telefonieren. Wenn man sich äußern muss, dann bitte nur schriftlich.

Kommentar von Torrnado ,

vielen Dank für Deinen Rat. ich werde die nie mehr anrufen. das schont meine Nerven.

Antwort
von GanMar, 61

Vielleicht soll ihr Verhalten einschüchternd auf säumige Schuldner wirken?

Kommentar von Torrnado ,

genau das ist mein Eindruck. wer so nen Job ausübt, hat meiner Meinung nach einen miesen Charakter !

Kommentar von vanillakusss ,

Mag sein. Aber, einen miesen Charakter kann man auch Menschen bescheinigen, die eine sehr schlechte Zahlungsmoral haben.

Immerhin verdienen Inkassomitarbeiter Geld du zahlen Steuern. Für andere, was daran soll mies sein?

Kommentar von Malkastenpark ,

Aber einen raushängen lassen wollen..zB

Ich halte von dem Spruch " bei Geld hört die Freundschaft auf " überhaupt nichts. Ich helfe immer, wenn ich kann. 

Wovon denn?

Würde er mal nur seinen Verpflichtungen nachkommen..

Antwort
von joheipo, 62

Mit Inkassofirmen sollte man jeden telefonischen Kontakt vermeiden und sämtliche Kommunikation nachvollziehbar schriftlich machen.

Kommentar von Torrnado ,

wär wohl echt das Beste ! Danke für Deinen Rat. ich werde in Zukunft jeglichen telefonischen Kontakt meiden, sonst raste ich aus und verliere komplett die Beherrschung !!!!!!!!

Kommentar von vanillakusss ,

Hast du schon. Das wird dir aber recht wenig nutzen, die Schulden werden immer höher.....

Versuche es einfach mit Freundlichkeit und einem Ratenplan, den du tatsächlich auch einhältst. Was denkst du denn wer für deine Schulen aufkommen soll? Andere zahlen auch für Dinge, die sie kaufen oder nutzen, das wird auch bei dir angekommen sein.

Was ich dreist finde, ist, dass Leute einfach Dinge nutzen, konsumieren, kaufen und nicht dafür zahlen wollen. Ja, wollen. Wer kein Geld für bestimmte Dinge hat, lässt die Finger davon, ganz einfach.

Antwort
von kevin1905, 52

Wieso sind viele Schuldner derartige Intelligenzverweigerer, dass sie bei Inkassobüros anrufen?

Wenn du eine Willenserklärung abgeben willst, erfolgt das schriftlich!

Kommentar von Torrnado ,

okay, okay....

Kommentar von EXInkassoMA ,

Na ja.. Meistens ist es ja so das die inkasso call agents die leute anrufen 

Antwort
von EXInkassoMA, 64

Schlechte Bezahlung und permanenter umsatzdruck. 

Abgesehen davon, Du hast es selbst erwähnt, reagieren die Angerufenen ebenfalls oft heftig. Irgendwo muss der Druck hin

Kommentar von Torrnado ,

keiner ist gezwungen, so einen Sch.....Job zu machen ! es gibt genügend andere Jobs. aber scheinbar brauchen das derartige Personen für ihr angekratztes Ego oder weil sie in der Schule versagt haben

Kommentar von vanillakusss ,

Ok, was ist die Alternative zu dem Scheixxjob? Hartz4?

Kommentar von GanMar ,

Die Leute haben kein angekratztes Ego. Die stehen lediglich wie jeder andere Arbeitnehmer auch in der Pflicht, ihre Arbeit zu erledigen. Da ist also jemand am Telefon, der auf freundliche Briefe und höfliche Mahnungen nicht reagiert und weiterhin Geld schuldig bleibt. Also hat Freundlichkeit und Höflichkeit nicht zum Ziel geführt. Warum sollte man dann die "Ansprache" nicht mal ändern? Soll ein Gläubiger vielleicht einen Blumenstrauß schicken, damit man endlich die Rechnungen bezahlt?

Okay, ich gebe zu, das ist ein wenig überspitzt dargestellt. Aber betrachte die Situation doch einmal von der anderen Seite aus. Was soll ein Gläubiger Deiner Meinung nach tun, um sein Geld zu bekommen?

Kommentar von EXInkassoMA ,

Rechtsanwalt oder gerichtl mahnverfahren eröffnen und auf den Einsatz einer inkassobude verzichten 

Antwort
von vanillakusss, 43

Komisch, ist mir noch nie passiert. Aber ich habe auch kein Inkassounternehmen auf den Fersen. Aber auch andere Behördenmitarbeiter sind nett und freundlich zu mir.

Tja, du hast Schulden, die sollen eingetrieben werden, was erwartest du? Dass man dir noch Kaffee und Kuchen reicht? Du hast etwas gekauft/genutzt/was auch immer und es ist doch wohl klar, dass du, genau wie wir alle, auch zahlen musst.

Wenn du das nicht kannst, solltest du nettere Töne anschlagen, mit Beleidigungen kommst du nicht weiter. Und dann, wieso Beleidigungen, du sagst von dir, du hättest Niveau.

Also, ich habe den ultimativen Tipp wie man Inkassounternehmen ausweichen kann. Indem man seine Rechnungen bezahlt.


Kommentar von mepeisen ,

Aber auch andere Behördenmitarbeiter sind nett und freundlich zu mir.

Seit wann sind Inkassos denn Behörden?

Kommentar von vanillakusss ,

Es ging allgemein um Behörden und deren Mitarbeiter, es war ein Beispiel. Der FS weiß warum.

Antwort
von Zeitdieb, 41

Ein berühmtes Sprichwort sagt «Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus». Also sei von Anfang an ruhig und freundlich und raste nicht gleich aus. Schließlich willst du etwas von ihm/ihr und nicht umgekehrt. Die Inkassomitarbeiterin macht nur ihren Job und wenn du frech und beleidigend wirst, kontert sie zurück. Wundert dich das?

Kommentar von mepeisen ,

Bei Inkassos ist es in der Tat so, dass die grundsätzlich herablassend und einschüchternd sind. Sowie auch rotzfrech. Das sind keine neutralen Stellen, die einem helfen sollen.

Die sollen Geld eintreiben. Denen ist sowohl egal, was man für Einwände hat als auch, wieso man gerade Probleme hat. Wer kein Geld zahlt, wer sich wehrt, der wird angepöbelt.

warum? Anders kannst du den Job an der Hotline nicht aushalten und anders bekommst du die widersprenstigen bösen Schuldner nicht in den Griff.

Das Problem ist, dass sich heutzutage jeder informieren kann und deswegen viele durchblicken, dass das Inkassowesen im Masseninkasso eine riesige Luftblase voll mit nicht mal lauwarmer Luft ist. Und gerade weil viele das durchblicken, erzählen Inkasso-Mitarbeiter auch am Telefon den größten Blödsinn. Schriftlich bekommt man diese haarsträubenden Aussagen auch nie zu sehen. Es geht hier schließlich nur um Einschüchterung jenseits des gesetzlich Erlaubten. Würde man stets schriftlich so rotzfrech sein und würde diesen Blödsinn auch schriftlich ständig herunterbeten, wäre man relativ rasch die Lizenz los.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community