Frage von AFI910, 68

Warum sind Überwachungskameras so unscharf und meist in schwarz weiß?

Das ist doch echt dumm?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von GromHellScream, 16

Hallo AFI910,

Videos in hoher Auflösung, verbrauchen mehr Speicherplatz, als Videos mit einer geringen Auflösung - deshalb sind die Aufnahmen einer Überwachungskameras in einer geringen Auflösung, weil die meisten Firmen haben nicht so viel Speicherplatz, das sie rund um die Uhr Videoaufnahmen mit hoher Auflösung speichern können.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Antwort
von XoRaXDesignz, 4

Dein Problem ist an sich nicht ganz zeitgemäß.
Heut zu Tage sind HD-Kameras sehr verbreitet, da viel Speicherplatz (50TB+) immer billiger wird.
Auch die Kodierung ist wesentlich besser geworden. So bekommst du zB in 500GB weit über 60min 4K Material.

Früher allerdings, wurde nichtmal über TerraByte nachgedacht.
Damals wären die Datein viel zu groß gewesen für eine lange Speicherung.
Je nach Konzern oder betrieb müssen die Datein unterschiedlich lange gespeichert werden.
Auch dies klappt durch moderne SSD Festplatten viel effizienter als früher.

MfG XoRaX

Antwort
von 312Marcel, 29

Weißt du, wie viel Speicherplatz du bräuchtest, um 24 Stunden am Stück jeden Tag etwas in hoher Auflösung aufzunehmen?

Antwort
von Blindi56, 33

total niedrige Auflösung, damit die möglichst lange Daten speichern können.

Kommentar von AFI910 ,

ja aber das bringt doch dann kaum was?

Kommentar von Blindi56 ,

Die sollen wohl auch eher abschrecken. Wer Geld sparen will, hat ja oft sogar nur Attrappen....

Kommentar von GromHellScream ,

Es bringt schon was, meistens sind die Bilder scharf genug um zu schauen ob jemand klaut, oder, wenn sich ein Überfall ereignet die Täter bzw. die Gesichter erkennen kann.

Kommentar von Blindi56 ,

Also wenn ich die "Fahndungsfotos" von Geldautomaten so sehe... das kann ja jeder sein...und die Banken sollten doch genug Geld haben und Wert auf vernünftige Kameras legen...

Antwort
von archibaldesel, 16

Weil die Kameras rund um die Uhr aufzeichnen. Wenn das in HD wäre, wären Unmengen an Speicherplatz erforderlich. Speicherplatz ist teuer.Das Datenvolumen in der von dir erwähnten Auflösung ist um ein vielfaches kleiner.

Antwort
von Messkreisfehler, 25

Es gibt auch Überwachungskameras die ein top Bild liefern. Alles eine Frage des Geldes...

Kommentar von GromHellScream ,

Dann hat die Firma auch genug Speicherplatz zur Verfügung oder löschen die Aufnahmen direkt nach ein paar Tagen.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Speicherplatz ist mittlerweile so günstig, dass da kaum noch ins Gewicht fällt...

Selbst bei mir zu Hause "überwache" ich als Privatperson mein Grundstück mit 5 Kameras in HD Auflösung und die Überwachungsvideos werden nur alle 4 Wochen gelöscht...

Antwort
von BeMagicMan1, 32

man könnte sich genauso die Frage stellen warum viele Kamera's nicht einmal angeschlossen sind bzw nichts aufzeichnen ^^ ist wohl immer eine Sache des Geldes 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community