Warum sind Sunniten und Schiiten eigentlich so verfeindet, sie sind doch alle Muslime?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kenne keinen die sagen "er ist schiite" halte dich fern von ihm...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Organisierte Religion ist manchmal sehr seltsam.

Da ist es ganz normal, daß der Typ, der prinzipiell an das Bleiche glaubt wie man selbst aber ein paar Details anders macht der schlimmste Feind ist. ("Das Schwein verneigt sich dreimal statt zweimal! Diese Blasphemie darf nicht ungestraft bleiben! Der Gott meiner Wahl ist auf unserer Seite und verachtet die Leute, die sich dreimal verneigen! Tötet sie alle!")  Noch viel, viel schlimmer als irgendein Ungläubiger.

Seltsam, aber so ist es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ob sich Menschen gleichen Glaubens nicht bekämpfen würden.... Hass kennt keine grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschied zwischen Schiiten und Sunniten:

Schiiten folgen dem Koran, dem Propheten und seiner Familie (Ahlul Bayt).

Sunniten folgen dem Koran, dem Propheten und seinen Gefaehrten(Sahaba).

Schiiten sind der Meinung, dass Imam Ali der Cousin und Schwiegersohn des Propheten der Nachfolger nach dem Ableben des Propheten sein sollte.

Sunniten sind der Meinung, dass Abu Bakr der Gefaehrte des Propheten der Nachfolger nach dem Propheten ist.

Das ist eigentlich der wichtigste Punkt.

Der Prophet Muhammad informierte die Sahaba bei mehreren Anlässen, dass er ihnen zwei wichtige Dinge hinterlassen wird und nur wer an beide Dinge festhält, wird niemals vom richtigen Weg abkommen. Das Eine ist das Buch Allahs (Quran) und das Andere sind Anhänger seines Hauses (Ahl-ul-Bayt). Sunnitische Quelle: Sahih Muslim

Der Gesandten Allahs (Sallallahu alaihi wa Sallam) sagte: Das Beispiel meiner Ahlul-Bayt ist wie der Arche Noah. Wer sich darin befindet, der ist errettet und wer sich von ihr abwendet, der wird ertrinken.  

[Sunnitische Quelle: Mustadrak ala Sahihain von Imam Al-Hakim (2/343)]

Imam Jafar Sadiq sagte: Unsere Feinde zeigen ihren Hass nicht gegenueber uns Ahlul Bayt. Ein Mann fragte: Woran erkennt man sie (eure Feinde) dann oh Sohn des Gesandten Gottes? Der Imam sagte: Man erkennt sie, indem sie ihren Hass euch (den Anhaengern von Ahlul Bayt) gegenueber zeigen. 

Die Sunniten und Schiiten sind nicht verfeindet. 

Es gibt eine Gruppierung im Islam entstanden in Saudi Arabien die sogenannten Wahabiten. Sie hetzen die Sunniten und Schiiten aufeinander und sehen sich als "wahre" Muslime. Betiteln jeden glaeubigen als Kafir (Unglaeubiger) ,Murtad (Abtruennig) oder Muschrik (Goetzendiener). 

Sie sind Gift fuer den Islam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlueschTiger
22.07.2016, 14:05

Es gibt eine Gruppierung im Islam entstanden in Saudi Arabien die sogenannten Wahabiten. Sie hetzen die Sunniten und Schiiten aufeinander und sehen sich als "wahre" Muslime. Betiteln jeden glaeubigen als Kafir (Unglaeubiger) ,Murtad (Abtruennig) oder Muschrik (Goetzendiener). 

Aber sowohl Sunniten als auch Schiiten sind daran schuld. Würden man nicht ständig den anderen als weniger Gläubig ansehen und sich Respektiren als Muslim die beide Seiten sind, könnte Saudi-Arabien noch so sehr Feuer schüren ohne Erfolg zu haben. Der Quran ist für Sunniten und Schiiten Heilig und das ist denke ich das Wichtigste.

1

Also es gibt Schiiten die unsere Brüder sind. Aber dann gibt's noch Schiiten die sich Schwerter auf den Rücken schlagen und so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hass wird immer bleiben in beide richtungen, jeder hat ne eigene vorstellung, da fing der streit an. und seit heute immer noch so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Wieso haben sich die Katholiken und Evangelische bekämpft obwohl sie alle Christen sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von androhecker
29.06.2016, 21:26

Evangelischen*

0
Kommentar von androhecker
29.06.2016, 21:31

Genau das gleiche, der Glaube ist verschieden.

0

Was möchtest Du wissen?