Warum sind spirituelle Menschen bzw. Esoteriker so oft antisemitsch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil diese leute keine ahnung haben, sie laufen irgendwelchen verschwörungstheorien nach, dieser ganze esoterik kram ist absoluter müll, aber sie glauben dadran, weil sie das wollen und somit fakten ausblenden und wie religiöse fundementalisten in ihrer eigenen realität gefangen sind! Sie wollen die welt so sehen, wie sie ihrer meinung nach ist und nicht wie sie real ist! Die einen menschen werden religiöse eiferer, die anderen zu irgendwelchen pegida leuten und diese werden zu esoterikern, aber sie haben alle den gleichen triebgrund und das gleiche logikproblem! Nun ist es so, wer meint medien belügen und betrügen uns und nach jeder verschwörungstheorie greift die ihn in seiner meinung bestätigt, der wird zwangsläufig antisemit, warum, weil viele dieser verschwörungstheorien aus dem arabischen raum kommen und versuchen den westen, bzw die darin lebenden juden zu diffamieren! Unterhalte dich mal mit nazis oder arabern über die juden und vergleich das mit den aussagen der esoteriker und du wirst schnell merken, alles kommt aus einer quelle! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Mann. Da hast du ja gleich zwei ... angelockt. Egal.

Ich glaube nicht, dass Antisemitismus in den sehr heterogenen "alternativen" Kreisen normal oder sehr häufig ist. Eher gelegentlich, aber überdurchschnittlich. Es liegt vielleicht genau an den paar Leuten, mit denen du in Kontakt gekommen bist.

Wie und warum? Keine Ahnung. Absolut ratlos. Selbst wenn du den psiram-Artikel liest (was ich sehr anrate) bringt dich das auch nicht weiter zur Frage warum das so ist. Es gibt viele Altlasten, und die judenfeindlichen Verschwörungstheorien gehören nun mal zu den Klassikern.

Wenn man schon den Medien, dem etablierten Wissen, der wissenschaftlichen Geschichtsschreibung generell misstraut, kann man ja gleich auch mal über den Holocaust ein bisschen nachdenken oder wie? Hm.

Es helfen auf jeden Fall die Begriffe rechts und links nicht mehr weiter, wenn man sich mit Verschwörungstheoretikern und "organisierten, sektenhaften" Esoterikern abgibt (es gibt auch nette individualistische Esoteriker, die da völlig unauffällig sind). Es muss nicht mal der schlimmste Sektensumpf sein, man muss nur zu den Montagsdemos oder Pegida oder sogar occupy gehen und schon hat man den schönsten Mischmasch aus "altlinken" Positionen gegen Israel (Linke und Antisemitismus passte schon immer gut), gegen die USA, für Russland, gegen die Nato usw usf.

Ekelhaft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Machtnix53
20.08.2016, 11:23

Kritik an der Politik Israels ist noch lange kein Antisemitismus.

2

Deine Frage ist eine Frechheit! Ich fühle mich dadurch persönlich beleidigt. Du hast doch da selber ein massives Vorurteil, nämlich gegen "spirituelle Menschen und Esoteriker"!

Nur mal nebenbei: Ich habe das Hebraicum - und du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saphira95
20.08.2016, 18:03

Sorry. War auch nicht auf alle bezogen, nur auf meine persönlichen Erfahrungen. Sollte kein Angriff sein. 

Ich hab Kekse. ;-)

0

Man muss sich ja doch in jedem Fall über deinen Umgang wundern.   

Ich kenne ziemlich viele spirituelle Menschen und nicht einer/eine davon ist Antisemit.         

Es kann also keine Rede davon sein, dass dies "die meisten"  betrifft. Spirituelle Menschen sind sogar in der Mehrzahl überhaupt nicht Anti-irgendwas. Weder gegen Ausländer noch gegen Burkas noch gegen Attentäter und schon gar nicht gegen Juden.       

Warum einige wenige Antisemiten sind?   

 
Ich denke, das betrifft vor allem die Sparte "Verschwörungstheorien" und Neu-Heidentum. Überprüfe das mal in deinem Bekannten- und Freundeskreis, das dürfte des Rätsels Lösung sein.       

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die komplette sogenannte "Esoterik" basiert auf rassistsichen Ideen. Sei es Blavatsky oder sei es Rudolf Steiner, sie alle, die die Grundsteine für auch die moderne Esoterik gelegt haben, waren Vertreter rassistsicher Ideologien.

Tja, und genau deshalb ist jede Esoterik, wenn man sie mal bis auf den Kern hinterfragt, immer und ausnahmslos rassistisch.

Dass sich dieser Rassismus hinter dümmlichem Grinsen versteckt, sollte einen nicht täuschen. Auch nicht, dass die meisten der Esoteriker selbst nicht merken, auf was für einem Zug sie mitfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand der nur sagt, was er glaubt , ...der glaubt nicht wirklich , was er sagt...


spirituelle Menschen, Esoteriker, antisemitsch?



Nichts hat etwas mit dem anderem zutun...
Richtungsweisend,  ist alles für sich selbst...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nazis waren immer schon "grün". ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?