Warum sind Sommer warm und warum sind Winter kalt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat mit der Neigung der Erdachse zu tun. Wie Du im Bild siehst, scheint die Sonne in unserem Sommer stärker auf der nördlichen Teil der Erdkugel - da ist es also wärmer.

Im unserem Winter scheint die Sonne dagegen eher auf die Südhalbkugel - die haben dann Sommer.

Wie auch dargestellt, ist der Abstand zur Sonne in unserem Winter sogar kürzer als in unserem Sommer. Das hat mit der elliptischen, also nicht ganz kreisrunden Umlaufbahn der Erde um die Sonne zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Distanz hat das nichts zu tun. Es liegt am Neigungswinkel der Erde. Die erde ist nicht perfekt messer grade sondern schief, und so ändert sich die Bestrahlung der erde, je nachdem wie sie zur Sonne steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die erde ist in einer achse geneigt zur sonne ... im sommer ist bei uns (nordhalbkugel) die neigung so, dass die strahlen mehr senkrecht auftreffen ... im winter mehr unter eniem winkel.    je senkrechter, desto intensiver und deshalb wärmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einzig und allein ist dafür die Neigung der Erdachse zuständig. Damit strahlt die Sonne im Winter flacher auf den Nordteil der Erde. Daher ist hier so kalt.

Mit dem Abstand hat das gar nichts zu tun, denn der sonnennähste Punkt ist am 3. Januar.

Es kann auch gar nicht daran liegen, denn auf der Südhalbkugel ist nämlich im Sommer kalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageSchlumpf
17.12.2015, 18:48

Mensch , und ich hätte schwören können, dass die CO2 Konzentration im Sommer höher ist als im Winter ;.)

0

Was möchtest Du wissen?