Frage von MakaveliTupac, 254

Warum sind so viele Deutsche dafür, dass Mörder lebenslänglich kriegen?

Ich finde sowas einfach nicht ok denn jeder Mensch hat einfach seine zweite Chance verdient ok die maximale Strafe in Deutschland die man kriegen kann ist 15 Jahre bei Jugendlichen 10 Jahre so ist es meiner Meinung genau richtig, denn die werden es schon nach einem Jahr stark bereuen. Ich verstehe diese Leute nicht die sagen dieser Typ hat einen Menschen umgebracht der darf nie wieder raus. Es kostet dem Staat doch Geld. Und ich denke und hoffe, dass diese Mörder auch psychologisch behandelt werden und deswegen werden sie dann eh wieder psychisch gesund. Was ist eure Meinung dazu. Und mit lebenslänglich meine ich bis zum Tod im Gefängnis bleiben. Außerdem bin ich auch dafür, dass Sexualstraftäter wieder rausdürfen die kommen ja auch in die Psychatrie also ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zischelmann, 24

Mir ist lieber es kostet den Staat Geld, als es kostet ein Menschenleben!

Und es geht um solche Mörder die reuelos sind und Psychopathen. Serienmörder.

Da kann man echt nicht die so einfach wieder laufen lassen

Das mag gehen, wenn der Mörder kein Psychopath ist

Jedoch bei Gemeingefährlichen wo noch Wahn mit im Spiel ist-Lieber 20 Jahre zu viel als ein Jahr zu früh raus.

Antwort
von PatrickLassan, 54

In Deutschland bleibt auch ein zu lebenslanger Haft Verurteilter nicht für den Rest seines Lebens in Haft. Lebenslänglich bedeutet, dass die Strafe nach 15 Jahren zur Bewährungs ausgesetzt werden kann (§ 57a StGB). Durchschnittlich verbüßen zu lebenslanger Haft Veruteilte knapp 20 Jahre der Strafe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe#Statistische_Daten

Kommentar von Artus01 ,

Gute Antwort bis auf:

In Deutschland bleibt auch ein zu lebenslanger Haft Verurteilter nicht für den Rest seines Lebens in Haft.

Das trifft nicht immer zu:

http://www.welt.de/vermischtes/article2949546/Frauenmoerder-Pommerenke-tot-nach-...

Kommentar von PatrickLassan ,

In der Regel schon, es gibt eben immer Ausnahmen.

Antwort
von Repwf, 99

Ich glaube das siehst du anders wenn einer währende seiner 2. Chance jemanden ertmordet den DU liebst... 

Oder wenn du die/der Hennige bist der Vergewaltigt wird... 

Antwort
von Ontario, 4

Jemand der einen Mord begangen hat, der hat das Recht auf sein eigenes Leben verwirkt. Deshalb bin ihc für die Todesstrafe. Allerdings muss zweifelsfrei feststehen, dass der Verurteilte auch der Mörder ist. Nimm doch mal das Beispiel von dem Mörder, der den Bankierssohn umgebracht hat. Ein unschuldiges Kind. Dieser Verbrecher hat sogar noch den obersten Polizeipräsidenten angezeigt, weil dieser ihm Folter angedroht hat, wenn er nicht sagt, wo sich der kleine Junge befindet. Ein Gericht verurteilte sogar den Polizeipräsidenten. Dieser Beamte wollte dem Kind das Leben retten, doch der Junge war schon zum Zeitpunkt der Vernehmung des Mörders tot. In so einem Falle, gäbe es aus meiner Sicht nur eine Strafe, nämlich die Todesstrafe und das wäre die einzig gerechte. Dieser Kerl hat ein junges, unschuldiges Leben ausgelöscht und wer da von Gnade für den Mörder spricht, der tut mir leid. Dieser Mörder wird einige Jahre im Knast verbringen und läuft dann wieder frei herum. Für mich unverständlich. Glaube nur Eltern die auf diese schreckliche Art und Weise ihr Kind verloren haben, können meine Einstellung richtig nachvollziehen. Auf Gutachten pfeife ich, weil kein Gutachter in einen Menschen reinschauen können. Einer der sich verstellen kann, täuscht jeden Gutachter. Wieviele Gutachter haben schon die Ungefährlichkeit von Verbrechern diagnostiziert. Kaum waren die Verbrecher auf freiem Fuss und schon begingen sie erneut Verbrechen. Da wir keine Todesstrafe für solche Fälle haben, sollten die Mörder lebenslang eingesperrt bleiben. Mit lebenslang meine ich, so lange im Knast bis sie sterben. Oder der Mörder aus Norwegen, der auf einer Insel an die 70 junge Menschen erschossen hat, soll so einer jemals wieder freikommen ? Da habe ich Respekt vor amerikanischen Gerichten. Entweder Todesstarfe, oder für immer ins Gefängnis. Wenn bei uns die besondere Schwere einer Tat festgestellt wird, dann sitzt einer mindestens 25 Jahre. Aber die Option, dass er wieder freikommt, besteht durchaus. Oder der Mörder, der damals die Silke Bischof erschossen hat,  läuft heute wieder frei herum. Für mich nicht akzeptabel. Ich sehe oft das Bild vor mir, als er dieser jungen Frau die Pistole an den Kopf hielt. Das wurde sogar im Fernsehen gezeigt. Man muss sich nur mal die Situation vorstellen, in der sich ein Mensch befindet, wenn ihm eine Pistole an den Kopf gehalten wird und der Mörder dann abdrückt.

Antwort
von Guest777, 76

Das hängt natürlich von dem Verbrechen ab und wie es dargestellt wird. Wenn in den Nachrichten kommt, dass eine Frau ihren Mann gekillt hat weil der sie geschlagen hat, werden die gleichen Leute der Meinung sein, dass sie straffrei davonkommen sollte.
Ich bin auch der Meinung, dass jeder Mensch sich eine zweite Chance verdient hat. So etwas wie die Todesstrafe finde ich absolut überzogen und dumm. Ein Mensch im Gefängnis stellt keine Gefahr dar.
Außerdem gibt es ja auch nach einer Haftstrafe die Möglichkeit einen Menschen in eine Psychiatrie einzuweisen, aus der er dann nicht mehr rauskommt.
Mit meinem Sozialpsychologiekurs war ich sowohl in einem Gefängnis, als auch in einer Psychiatrie und ich fand die Psychiatrie schlimmer.
Es gibt viel schwerere Missstände, die zuerst angegangen werden sollten.

Antwort
von Dilaralicious2, 36

Ich find des kommt immer auf den fall selber drauf an aber wenn einer meine mutter, meine schwester,... Umbringen würde dem würd ich keine 2. chance geben und ich würd dem auch lebenslänglich wünschen

Antwort
von Akainuu, 82

Die Resozialisation von Straftätern ist schwierig und unter bestimmten Umständen unmöglich. Dabei spielt die Dauer des Aufenthaltes eine Rolle, aber auch die Gefahr, die von der Person ausgehen kann.

Manche Menschen sind einfach - auch nach 10 Jahren - eine Gefahr für die Allgemeinheit.

Viele wollen einfach nicht mit Mördern leben und sehen in diesen eine Gefahr für die allgemeine Sicherheit. 

Kommentar von Weisefrau ,

Sehr gute Antwort!

Antwort
von nowka20, 14

mörder sind seelisch ganz unfertige menschen, vor denen die allgemeinheit geschützt werden muß

Antwort
von Spectre007, 32

Hallo,
Einerseits unterstütze ich deine Meinung,- nur wenn ich manchmal die Begründung höre warum sie die Leute umgebracht haben, dann denke ich schon -warum kommt der beim nächsten Delikt mag es gefährliche Körperverletzung sein nicht noch mal 3-5 Jahre

Das denke ich sind so die Ansichten der Leute

Wie gesagt einerseits bin ich da voll deiner Meinung, andererseits ist das Gesetz an manchen Paragraphen schon ein bisschen fraglich

Hoffe ich konnte helfen
Mit freundlichen grüßen
Spectre007

Antwort
von delltaflo, 70

Man muss das folgend überlegen. Wenn ich ein Kind hab und jemand in Gezielt töten, Mutter, Vater usw, die schmärzen wären so gross ich würde ihm die Todestrafe Wünschen. Es gibt verschiede richtiungen vom töten Beispiele Geplanter Mord, Mord, Totschlag, und Notwehr. Wen du bedenkst jemand hat deine Mutter getötet oder das was du am meisten liebst, geht nach 15 Jahren mit seine Mutter spazieren, wäre das für dich auch unterträglicher Gedanke. Ich Persönlich würde bei Kinderschänder Eier abschneiden und sie verbluten lassen, beim Mord eine Quallvolle spritze wen er den jenigen Persohn Brutall Ermordet hat. Es tönt KRass aber weist du was ?. Es ist eine abschreckung und ich bin überzeugt die Anzahl von Morden würde bis zu 80Prozent sinken. 

Kommentar von MakaveliTupac ,

Die Todesstrafe ist eine Erlösung und so wie du dir das da vorstellst wird es niemals möglich sein :)

Kommentar von MakaveliTupac ,

Wo sind wir denn hier im Mittelalter oder was geh bitte 1000 Jahre zurück

Kommentar von delltaflo ,

Weist du viele haben immer so ein Gutes Herz wie du gehabt mit ganz viel Mitleid. Bis ihre Kinder Opfer von Vergewaltiger wurden, oder bis jemand von seine Familie zb von Amokläufer oder Mehrfachen Mörder Ermordet wurden. Und Sie den Mörder anschauten und er ein lächel in sein Gesicht hatte. Dann sagten die meisten AHHHH MAN SOLL IHN TöTen. Was denkst du wie geht es den Kinder die eine Vergewaltigung mit 10 Erleben zum teil Jünger ?. Oder Mütter, dennen Ihre Kinder vor den Augen Ermordet wurden usw. Also das ich meine meinung ich hätte kein Mittleid würde die alle sofort Exekutieren. Und das vom feinsten. Vorallem wen es um Kinder geht. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Klar haben Betroffene eine andere Vorstellung von Gerechtigkeit. Wenn jemanden schon absichtlich meinen Spiegel vom Auto abtritt wünsche ich demjenigen eine ewige Haftstrafe.

Aber genau deshalb ist doch eine objektive Betrachtung notwendig und keine rein emotionale.

Deine Antwort und was Du tun würdest zeigt dies gerade sehr schön auf, Danke daher für deine Antwort und dem sehr guten Beispiel.

Kommentar von lesterb42 ,

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das gilt auch für Straftäter. Diese Leute werden bestraft im Rahmen der Gesetze. Wenn wir jetzt anfangen Leute zu misshandeln, geben wir diese humanistischen Werte auf. Dass sollen wir um unser selbst Willen nicht tun.

Antwort
von lucool4, 57

Der Mörder bekommt dann also seine zweite Chance... wie sieht's mit dem Opfer aus? Wo hat das seine zweite Chance? Die wurde ihm von seinem Mörder verwehrt...

Die Psychatrien geben zwar echt ihr Bestes, abber dennoch kommt es bei vielen Sexualstraftätern wieder zu Rückfällen. Und dieses ganze Programm mit Fussfessel, Observierung u.ä. kommt dem Staat noch teurer, als sie im Gefängnis aufzubewahren...

Kommentar von MakaveliTupac ,

Der Mörder muss 15 Jahre oder länger im Gefängnis sitzen also für den Mord da ist das Leben gelaufen also ist doch schon eine Strafe

Antwort
von Verkaufer13, 72

Und es gibt die, die es nie bereuen werden 15 Jahre ist zu wenig 30 Jahre passt eher zu Mord Und hier in Deutschland werden diese Vergewaltiger immer frei gesprochen und in Psychiatrie geschickt..

Kommentar von MakaveliTupac ,

Die bereuen es sicher stell dir mal vor es ist so einer mit einer Familie der wird es sicher stark bereuen und auch draus lernen

Kommentar von Antitroll1234 ,

Und es gibt die, die es nie bereuen werden 15 Jahre ist zu wenig 30 Jahre passt eher zu Mord

Du weißt schon das es für Mord in Deutschland Haft auf unbestimmte Zeit gibt ?

MINDESTENS 15 Jahre, dann ist ERSTMALIG ein Antrag auf Bewährung möglich.

Und hier in Deutschland werden diese Vergewaltiger immer frei gesprochen

...so so, die werden also freigesprochen.

und in Psychiatrie geschickt..

Ja was denn nun, Freigesprochen oder Psychiatrie ? Oder doch auch Gefängnis ?

Antwort
von MayaMarie101, 58

Ich wünsche die Todesstrafe für Sexualstraftäter , Mörder und böse Stiefmütter/-Väter, schwarze Magie etc..! Ich sehe da keinen Sinn solchem Dreckspack  noch mal eine 2 .Chance zugeben ...Die haben alle ein anderes Leben zerstört...wofür eine 2.Chance? In anderen Ländern werden die gehenkt, geköpft und teilweise  Eigenjustiz durchgeführt das man solche Menschen eigenhändig erschießen darf! 

Kommentar von lesterb42 ,

Ja, die haben Ihre Strafe verdient. Gleichwohl bin ich froh in einem Land zu Leben, in dem es dem Staat nicht erlaubt ist, seine Bürger (aus welchen Gründen auch immer) zu töten. Läßt sich bei Fehlurteilen auch ganz schwer wieder gut machen.

Antwort
von Lavendelelf, 48

Bist du schon Vater? Wahrscheinlich nicht. Ich wünsche dir nur das beste, stelle dir aber mal ernsthaft vor dein Kind wird ermordet ...

Kommentar von MakaveliTupac ,

Ja das wäre schrecklich ich würde mich bestimmt rächen

Kommentar von Lavendelelf ,

Das kann ich verstehen. Würdest du dann denn auch deine hier gestellte Frage überdenken?

Antwort
von zeytiin, 69

Nö ich wäre eher für kinderschänder die lebenslänglich bekommen

Kommentar von MakaveliTupac ,

Ich wäre dafür, dass die so lange psychologisch behandelt werden bis sie wieder zu 100% gesund sind

Kommentar von lucool4 ,

Aha, und wer sieht das, ob jmd zu 100% gesund sind?? Gibt's da neuerdings iwelche "Symptome"? Sowas wie Husten & Schnupfen? Wäre mir neu...

Wenn alles so einfach wäre...

Kommentar von Weisefrau ,

Es gibt keine Sicherheit! Die Psychologen machen Fehler. Nicht alles ist eine Krankheit die Behandeln werden kann wie ein Schnupfen.

Kommentar von Murazamba ,

Ich glaube die probieren das so aus: die nehmen den Vergewaltiger und ein kleines Mädchen, stecken die zusammen in eine uneinsichtigen raum und schließen den eine stunde lang zu, wenn das kind dann völlig traumatisiert wieder rauskommt wird er freigesprochen, wenn nicht, dann auch

Kommentar von schimmelmund ,

Einem Kinderschänder lebenslänglich zu geben wäre so das dümmste was man machen kann. Dann können sie das Kind auch vergewaltigen und danach umbringen. So haben sie nicht mehr das Risiko, dass das Kind plaudern könnte. 10-15 jahre wären völlig angemessen.

Kommentar von MakaveliTupac ,

Naja es gibt sowas wie psychologen und ich glaube wenn der Häftling 3 mal wöchentlich mit dem redet vertraut der dem auch viel und dann kann der Psychologe entscheiden ob er zurechnungsfähig ist oder nicjt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community