Frage von eudollar, 322

Warum sind sehr viele Europäer auf einmal Putin-Fanatiker geworden?

In sehr vielen Forums und Beiträge im Internet liest man dass Putin der Gute und Erdogan der Böse ist. Putin (Russische Regierung) hat vor paar Monaten ohne Grund in Ukraine einmarschiert sich KRIM geholt, dann die Syrische Anti-Regime Kämpfer bombardiert. Wurde auch durch Pentagon bewiesen. Bis zu diesem Zeitpunkt haben die Europäer immer Putin scharf kritisiert, was auch verständlich war!

Aber nachdem der russische Düsenjet von der türkischen Armee abgeschossen worden ist, ist auf einmal Putin der 'gute Mensch'. Wie kann man die Vorgehensweise von Russland in Ukraine, Georgien und in Syrien so schnell vergessen?

Es muss doch jedem klar sein, dass jedes Land seinen eigenen Luftraum hat, wer die Regeln verletzt muss mit Konsequenzen rechnen!

Antwort
von sarahj, 250

Denk doch mal kurz (nur 2 Munuten) nach:

vor 25Jahren gab es einen Deal: Wiedervereinigung gegen das Versprechen, daß sich die Nato keinen Zentimeter nach Osten erweitert.

Jahr um Jahr wurde dieses Versprechen gebrochen.

Die Nato hat jetzt Waffen in fast allen ehemaligen Warschauer Pakt Ländern stationiert. Gerade jetzt wurde in diesen Ländern die amerikanische Militärpräsenz aufgestockt. Truppenübungen in der Ukraine.
"Militärberater" allenthalben.
Ukraine und Georgien in EU und in die Nato?

Hallo?

Da muss Russland Angst kriegen (und wir auch). Was die Amis machen ist konstante Provokation und Nichteinhalten von Absprachen.

Auf der Krim ist der einzige eisfreie Militärhafen Russlands.
Die Ukraine gehört nicht in die EU.

Wir waren die bösen - wir haben Russland ständig vor's Schienbein gehauen.

Es ist erstaunlich, wie cool Russland tatsächlich bisher blieb.

PS: zu "wurde von Pentagon bewiesen".

Wie naiv ist das denn?
Glaubst Du nach den Weapons of Mass Destruction im Irak, den Lügen über Hussein, über Assad, über sämtliche Kriegsgründe der letzten 50Jahre immer noch den fabrizierten Geheimdienstlügen des Pentagon?

Kommentar von RussGerman ,

Ich stimme dir voll und ganz zu noch muss man sagen das das Geld für Sibirien die Amis immer noch nicht (100 Jahre, lang) bezahlt haben. 

Antwort
von SenfAbgeberin, 302

Den Kampfjet mal beiseite... ich glaube, die Europäer mögen Putin so sehr, weil er das macht, wozu sich ihre eigenen Politiker nicht trauen: Sich gegen die USA auflehnen. Das Volk hat die Amerikaner satt. Natürlich darf nicht vergessen werden, dass Putin kein Engel ist.

Kommentar von Utyos ,

Nein, ein Engel ist er ganz bestimmt nicht. das wäre verhängnisvoll, wenn man einen Gegner wie die USA hat.

Antwort
von sibuslamus, 19

Knapp geantwortet:
Die Leute stören sich vermehrt an der Globalisierung, der Macht der Banken und Konzerne. Putin ist eine Figur des Nationalismus welcher der Globalisierung entgegensteht. 
Nationalismus im Sinne - Staat kümmert sich vorrangig um die eigene Bevölkerung. Staat vertritt vorrangig nationale Interessen.
Aktionen welche auf Drängen von Aussen entstehen wie TTIP, voreilige EU Bildung (Zwecks Nato erweiterung), wie Sanktionierungen die der eigenen Wirtschaft schaden, diese Aktionen reizen die Bevölkerung.

Ihr könnt das abstreiten aber Bexit, Trump, LePen, Afd, diese Begriffe sprechen für sich.

Zudem haben wir nun gesehen wie Handlungen solcher Staaten Flüchtlingswellen zu uns spülen s. Irak Lösung = IS Entstehung, Syrien=versuchter Regimechange, Lybien..
Vieles geht den Leuten gegen den Strich.

Zudem stellen wir dank der russischen Berichterstattung auf deutsch (Sputnik) fest, dass nicht alles bei uns berichtet wird, was in der Welt geschieht.

Antwort
von VladimirIwanow, 322

Für mich steht fest, dass die Türken den Jet nur weggebombt haben, weil die Türken mit dem "Islamischen-Staat" ein gutes Geschäft haben! Die Türken kaufen Öl von dem "Islamischen-Staat" zum halben Preis, dass ist natürlich ein großer Vorteil! Und wenn die Russen den IS angreifen, ist das natürlich schlecht für die Türkei. Also stört der IS die Türkei nicht, im Gegenteil! Die Türkei profitiert vom IS! 

Kommentar von eudollar ,

Die russen haben eigentlich geschäfte mit is gehabt

Kommentar von VladimirMakarow ,

und wovon träumst du nachts ?

Kommentar von VladimirIwanow ,

Nein, die Russen haben bewiesen, dass die Türkei geschäfte mit IS macht! Warum sollten die Russen dann den IS bombardieren, wenn sie mit ihnen deiner Meinung nach "Geschäfte machen"?  

Antwort
von ThomasAral, 172

zuerst mal hat Putin nicht direkt die Ukraine angegriffen sondern nur indirekt.  Er hätte die Macht gehabt einen selbständigen russischen General zu bekämpfen ... aber warum sollte er, wenn er in seinem Sinne arbeitet. Also ich glaube Putin, dass er nicht den Befehl gegeben hat Ukraine anzugreifen.

bei Abschuss der Kampfjets waren diese gerade mal 3 Sekunden über türkischem Gebiet und auch vom Vorfeld war klar, dass die Kampfhandlungen gegen Syrien gerichtet waren und nicht gegen Türkei. Also war Erdogan "der Böse". Bzw. ist es immer noch, weil er gemeinsame Sache mit IS macht.

Kommentar von eudollar ,

Das sagen die putins fan immer

Antwort
von palzbu, 42

Keine Putin Fanatiker, aber Putin -Versteher.

Im Jahr 2001 sprach Wladimir Putin als erster russischer Präsident vor den Damen und Herren Abgeordneten des deutschen Bundestages.

Noch heute liest sich der Text dieser Rede wie ein europäisches Wetterleuchten  der Vernunft, des Geschichtsbewusstseins und der notwendigen europäischen Balance mit anderen, auch der Vereinigten Staaten und Kanadas.

 In der Rede Putin`s war alles auf friedliche Zusammenarbeit

angelegt. Nichts auf Spaltung. Auch nicht, wenn man die gewachsenen
Verbindungen in Europa und über den Atlantik heranzieht. Die von Putin
aufgezeigten Zukunftsperspektiven waren für ganz Europa hervorragend. Was hat
Deutschland aus dieser Perspektive gemacht? 
Bis heute und mit steigender Intensität hat die deutsche Politik sich als
Washingtoner Wurmfortsatz gebärdet und dazu beigetragen, unserem russischen
Nachbarn den Stuhl vor die Türe zu setzen. Die derzeitige deutsche Politik
macht deutlich, dass sie aus historischen Erfahrungen nichts gelernt hat.

Man darf ruhig auch Bismarck zitieren: „Wenn Preußen und Russland zusammenarbeiten geht
es beiden gut. Wenn Preußen und Russland Gegner sind geht es beiden schlecht.“

Entweder wollte Frau Merkel nach 1998 mit
Russland nicht (warum aber nicht?), oder durfte in Anbetracht der
amerikanischen Weltherrschaftsüberlegungen und den tatsächlichen
Machtverhältnissen nicht. Dann muss die deutsche Politik heute mehr denn je die
Frage beantworten, ob sie angesichts aller historischen Beispiele für eine
derartige Dominanzpolitik, der die gesamte NATO unterworfen ist, den Weg bis
zum bitteren Ende gegen Russland weitergehen will oder den
"Globalspinnern" in Washington zumindest die „Gelbe Karte“ zeigt?
Oder sind wir Deutschen solch schwache Wichtelmännchen, dass wir uns das den USA gegenüber nicht trauen dürfen?

Antwort
von JamesBlond, 285

Mal abgesehen was da in der Türkei passiert bzw. nicht passiert ist: Die Meinungen sind eigentlich nie repräsentativ. In Foren kann aber halt leichter mit relativ wenig Leuten die Meinung durchgesetzt werden. Ist z.B. nicht nur hier der Fall, auch z.B. die AFD-/Pegida-Symphatisanten sind in Foren/Kommentaren von Nachrichtenseiten überdurchschnittlich oft zu finden.

Antwort
von VladimirIwanow, 302

Süßer, du glaubst ja auch alles was dir erzählt wird. Die Türkei hat einen Fehler begangen! Ich persönlich finde es ist eine Meinungssache, wer jetzt nun Recht hat! Ich jedenfalls stehe 100% hinter meinem Land (Russland).

Antwort
von Utyos, 136

Putin (Russische Regierung) hat vor paar Monaten ohne Grund in Ukraine einmarschiert sich KRIM geholt, dann die Syrische Anti-Regime Kämpfer bombardiert. Wurde auch durch Pentagon bewiesen.

a) Putin ist schon mal gar nicht in die Ukraine einmarschiert, wie es dir durch unsere Medien verklickert wird, und die Krim wurde Russland WIEDER angegliedert aus Gründen, die du nicht kennst oder nicht kennen willst. Also halt die Füße still.

b) Das "Syrische Antiregime" ist Handlanger des IS und somit handfest in die Aktivitäten des IS verstrickt. Da Russland Verbündeter von Assad ist und berechtigte Interessen zu verteidigen hat,schlägt es mit seinen Angriffen zwei Fliegen mit einer Klappe: den IS und seine Handlanger. Dass der Westen und die USA das so nicht sehen wollen, ist nur allzu verständlich, denn es kann und darf nicht sein, dass außer Amerika & Co. in Syrien auch Russland Interessen zu verteidigen hat.
c) Wenn das alles das Pentagon bewiesen hat, dann wird's wohl stimmen.:) Das Pentagon "beweist" alles, wenn es gegen die Russen geht.

Noch ein Rat: Befasse dich mal mit der Rolle der USA in der Ukraine, in Georgien und in Syrien, nur, wenn du willst natürlich. Das wäre in deinem Fall sicherlich mit einem großen Umdenken verbunden.

Kommentar von eudollar ,

Man glaubt was man glauben will! Ist leider so

Kommentar von karapus001 ,

Stimme ich dir zu!

Antwort
von VladimirMakarow, 269

Wo ist RUSSLAND einmarschiert ? Seperatisten und eine privatarmee der uLtranationalisten stellt nicht die Armee dar 

Die Krim , von der Sache kann man halten was man will doch für den Krieg da hinten ist die NATO und nicht RUSSLAND verantwortlich 

Weniger Spiegel online oder RTL würde dir gut tun 

Antwort
von Seretx33, 115

Leute die Türken hassen mögen putin. Is klar. Weil der Typ unternimmt was gegen denen .-. Ich bin aber nicht einer dieser Menschen.

Kommentar von eudollar ,

Genau du hast es richtig gesagt, es geht um Fremdenfeindlichkeit leider!

Kommentar von VladimirMakarow ,

So kann man sich die Sache wenn man keine Ahnung hat auch leicht reden 

Antwort
von Georg63, 256

Deine Schwarz-Weiß-Malerei ist so primitiv, dass ich keinen Bock auf einen ausführlichen Kommentar habe.

Antwort
von eudollar, 267

Die Sowjetunion hat auch in der Geschichte mehrere Flieger abgeschossen, hier einer von denen!! Koreanischer Flug von New York nach Seoul!

https://de.wikipedia.org/wiki/Korean-Air-Lines-Flug_007

Kommentar von VladimirMakarow ,

Die Sowjetunion ist nicht RUSSLAND gewesen 

Bzw zum Teil RUSSLAND unter der Diktatur der ultranationalisten 

Was das ganze mit dem hier und Jz zu tun hat erschließt sich mir nicht 

PS ich hab gehört Adolfo hitler hat mindestens 6 Mio Menschen töten lassen , dann kann ich ja morgen auch n paar Töten , im Vergleich zu 6 Mio is das garnichts 

Selbe Logik ... Aber der hat doch auch ....

Kommentar von eudollar ,

Jaja der Putin ist der Engel...wir haben es alle verstanden.

Kommentar von VladimirMakarow ,

Kannst du lesen ? Scheinbar nicht 

Ich habe oben weder die jetzige Russische Föderation noch wladimir Putin erwähnt 

Lesen lernen , dann kommentieren 

Kommentar von eudollar ,

Man sieht eindeutig dass putin alles machen will was er möchte. Er glaubt er hat das sagen auf der welt

Kommentar von VladimirMakarow ,

Nur mal so ist Putin sowohl der mächtigste als auch der einflussreichste Mann der Welt , eigl ob politisch oder auch sportlich 

Mhhhh wer marschiert in Länder ein , bombardiert , unterstützt Terroristen um eine Regime gegn den Terror zu gründen den es ohne einen überhaupt nicht gegeben hätte ? Wer führt denn Ressourcen kriege in der halben Welt ? Hoppla Amerika 

Slava stalina genosse 

Ps ich würde dir mal zu ein bisschen Nachhilfe Unterricht im fach Geschichte und Politik raten 

Kommentar von DanielNord ,

@ Vladi  :)))  

Antwort
von Matrjoshka, 154

Abgesehen von Sachen, die hier schon gesagt worden sind:

Krim war früher russisch, 56% der Krimbewohner sind Russen/haben einen russischen Pass, auf den Straßen wird fast nur russisch geredet. Deshalb = es hat nicht der "böse" Putin sich den Krim geholt sondern die Menschen haben es so gewollt und haben Russland und nicht Ukraine gewählt.

Zu Georgien = da war Georgien der Agressor und nicht Russland. Georgien hat einiege seienr Teile, wo viele Russen bzw russische Bürger leben, angegriffen, natürlich hat Russland dann die eigenen Truppen dahin geschickt, um die Menschen zu verteidiegen.

Und was macht er in Syrien? Kämpft gegen ISIS - was ist daran so schlimm?

Antwort
von EgonL, 36
Antwortvon SenfAbgeberin, 03.12.2015   98

ich glaube, die Europäer mögen Putin so sehr, weil er das macht, wozu sich ihre eigenen Politiker nicht trauen: Sich gegen die USA auflehnen. Das Volk hat die Amerikaner satt

Der Meinung bin ich auch.

Der Putin möchte die Zeit zurückdrehen. Er ist größenwahnsinnig..

Wenn die baltischen Staten nicht in der Nato wären, würde er (wie in der Ukraine) dort auch russische Minderheiten "schützen".

"Ins Reich zurück holen" 

Und die ehemalige DDR ???

Kommentar von eudollar ,

Ist schwachsinn

Antwort
von VladimirIwanow, 259

Es ist Meinungssache wer nun Recht hat. Ich persönlich bin auf der Seite von Russland. Ich finde die Türkei hat einen Fehler begangen! Putin hat schon recht, sie sollen dafür bezahlen! 

Antwort
von karapus001, 273

Ich sag nur eines:

Diese ganze Kampfjet Sache wird man nie wahrheitsgemäß erfahren, da eine Seite die Wahrheit sagt und die andere verdrehte Fakten zeigt...

Auch das mit der Ukraine.... Eine Seite stellt Fakten her und die andere Seite verdrehte Fakten, sodass man meint, dass diese Seite Recht hat und die Andere.

Und ich würde dir mal empfehlen auch mal andere Nachrichten zu lesen, pro Östlich, anstatt nur Pro Westlich zu lesen. Daraus kannst du dir dann deine Meinung bilden...


Kommentar von eudollar ,

Deutschland stationiert Soldaten in der Türkei und warum bist du so für Putin verstehe ich nicht? Bist du für Frieden oder für Krieg?

Kommentar von Georg63 ,

Ganz einfach - Putin ist komplett gegen den IS.

Erdogan nicht - der freut sich, dass die seine Feinde, die Kurden ermorden. Als er scheinheilig militärisch eingegriffen hat, ging das nur gegen die Kurden, womit er den IS unterstützt hat.

Kommentar von eudollar ,

Schwachsinn!!! Deutschland,England, USA, Frankreich und Türkei kämpfen gemeinsam gegen IS. Putin war derjenige der IS unterstützt hat mit Assad.

Kommentar von karapus001 ,

Ach jetzt heißt es, dass Russland die IS unterstützt? Ich würde mir darüber Gedanken machen...

Deutschland stationiert Soldaten in der Türkei und warum bist du so für Putin verstehe ich nicht

WO genau hast du gelesen, dass ich 100% für Putin bin? Ich habe nur geschrieben, dass man nicht nur die Westlichen Medien konsumieren muss und jeden Schwachsinn dort glaubt. Natürlich bin ich auch der Meinung, dass bei den russischen Medien nicht alles 100% glatt läuft, aber durch die Westlichen und Östlichen Medien kann man sich sehr gut seine Meinung bilden und die Fakten vergleichen.

Kommentar von VladimirMakarow ,

Eben 

Und asad und Putin für den IS ? Warum geht Putin dann nicht gleich hin und jagt seine Militärbasis tartus selbst in die Luft 

Kommentar von Georg63 ,

Der Typ ist so dumm und merkts anscheinend nicht mal - da lohnt keine Diskussion.

Kommentar von diedie ,

Was erzählst Du da für einen Unsinn.

Kommentar von greyjoy ,

Bist du völlig verwirrt???

Kommentar von sarahj ,

assad pro is ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community