Frage von Alina0605, 36

Warum sind Röntgenstrahlen schädlich?

Warum sind Röntgenstrahlen schädlich und was passiert dann?

Antwort
von PeterKremsner, 13

Die Röntgenstrahlen verursachen Schäden in der DNA.

Wenn eine DNA einen Fehler hat, wird sie meistens wieder Repariert und manchmal funktioniert das nicht.

Wenn es nicht funktioniert stirbt meistens die Zelle ab, wenn die Zelle jedoch nicht abstirbt zeigt sie abnormes Verhalten, dazu gehört zB die Ungehemmte Selbstreproduktion dieser Zelle und das nennt man dann Krebs.

Solche Fehler passieren auch im normalen Leben zB durch Radikale etc und das Immunsystem des Körpers kann Krebszellen in gewissem Maße erkennen und zerstören, wenn das aber nicht klappt dann beginnt der Krebs zu wuchern.

Antwort
von callmeifyoucan, 8

Röntgenstrahlen ionisieren die Zellen und führen in großen Mengen zur Strahlenkrankheit und zu bösartigen Krebsgeschwüren.  Die Strahlung beim Arzt ist aber zu gering um Schäden auszulösen,  da müsstest du täglich mehrmals röntgen gehen. 

Antwort
von Manleitner, 19

Weil Röntgenstrahlung die Teilchen ionisieren können. -> Ionisierende Strahlung entsteht (ein Elektron wird aus der Hülle geschossen) -> Krebserregend

Antwort
von CezaGoesHam, 12

weil die Strahlung unter der du ausgesetzt bist, Krebserregend ist. Aber es wird nur dann gefährlich, wenn du sehr oft geröntgt wirst und lange dieser Strahlung ausgesetzt bist. 

Antwort
von Jiyaah, 11

Röntgenstrahlen sind ionisierende Strahlen. Das heißt sie können deine Gewebezellen durchdringen und auch beschädigen. Wenn man es übertreibt, kann das zu Krebs führen. 

Antwort
von Spezialwidde, 12

Weil sie Moleküle ionisiert.

Antwort
von Secretstory2015, 6

Röntgenstrahlen ionisieren Moleküle. Sie durchdringen unsere Zellen und können dabei Schaden anrichten. Im Extremfall kann das auch zu Krebs führen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten