Frage von askeeer, 70

warum sind Polizeibeamte bei GerichtsVerhandlungen dabei?

was machen die da, warum ist immer polizei vor ort ( bei jugendgerichtsverhandlungen)? lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrStrosmajer, 39

Die Polizeibeamten werden als Zeugen geladen. Wenn es zu einer Jugendgerichtsverhandlung kommt, liegt eine Straftat vor, die von der Polizei zunächst aufzuklären war.

Die Beamten haben den Täter entweder in flagranti ertappt, ihn festgenommen oder gegen ihn ermittelt. Deshalb müssen sie vor Gericht ihre Aussagen machen.

Antwort
von Reanne, 44

Die Polizei ist doch die erste Instanz, die Vergehen und Verbrechen ahndet und die Täter fest nimmt. Bei Gericht müssen sie aussagen, was den Beschuldigeten zur Last gelegt wird und wie sie es ermittelt haben.

Antwort
von Ronox, 17

Polizisten sind dort nur, wenn sie als Zeugen aussagen müssen oder wenn eine besondere Gefährdungslage vorliegt. Ansonsten meinst du wohl Justizwachtmeister.

Antwort
von protowhite, 39

Das der da keinen an denn Hals geht ?!

Kommentar von DrStrosmajer ,

Nein, für den Schutz der Verhandlung ist der Landesjustizdienst zuständig.

Antwort
von Still, 9

Das sind in aller  Regel Justizvollzugsbeamte, die eine ähnliche Uniform haben, wie die Schutzpolizei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten