Frage von Xelaxo123, 59

Warum sind Personen/Angestellte von Tierschutzvereinen immer so enormst aufdringlich?

Das ist mir jetzt in der letzten Woche zu oft passiert das ich nachfragen muss ob es bei euch auch so ist ? Folgende Szenarien: 1) Ich bin in Wien unterwegs warte auf meinen Bus nichts besonderes kommt einer vom WWF her und frag ob ich einen Moment zeit habe. So weit so gut nichts schlimmes oder aufdringliches, aber da ich erst 17 Jahre alt bin hätte es sowieso keinen Sin weil ich nicht Unterschreiben "darf". Kommt er her darf ich deinen Ausweis sehen ?!?! Ich mein ein normales "Ah, Okey schönen Tag noch" wäre mehr angebracht gewesen. 2) Ich und ein Freund sind wiedermal in Wien unterwegs Redet uns wieder einer vom WWF an und fragt das üblich mein freund :"Nein danke ich Spende schon" was er auch wirklich tut 72€ im Jahr für bedrohte Affen (oder so was in die Richtung). Soweit so gut alles okey, aber dann stellt er sich in den weg so das wir fast in ihn reinfaulen und Frag für was Spendest du ?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 14

Hallo, 

das trifft allerdings auch nur bei WWF, PETA, deutsches Tierschutzbüro etc., zu. Die haben eh Dreck am stecken und interessieren sich für die Tiere nicht die Bohne. Das Geld heimsen sie meist für sich selbst ein. WWF und PETA töten sogar Tiere. Kleine örtliche Vereine sind weder aufdringlich, noch so abhängig von der Öffentlichkeit. 

Ignorieren und weiter gehen.

MIt freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von Andrastor, 32

Weil das ihn ihrer Stellenbeschreibung und von ihren Vorgesetzten so verlangt wird.

Wie bei jedem Promotion-Job, geht es auch beim WWF darum möglichst viele (neue) Kunden zu gewinnen und das schafft man nicht, wenn man nicht aufdringlich ist.

Antwort
von elala1986, 7

Diese aufdringlichen Personen sind keine Tierschützer, sondern arbeiten für eine Agentur. Sie bekommen bloss den Mindestlohn, der Job rentiert sich erst durch die Provision, die sie erhalten, wenn sie Abschlüsse erzielen. Deshalb sind sie so aufdringlich - sonst arbeiten sie nämlich umsonst..

Es gibt auch genug Tierschutzorganisationen, die nicht oder nicht mehr mit diesen Agenturen zusammenarbeiten!

Antwort
von jww28, 13

Hui das kenn ich so nur von Vertretern, die können ganz schön lästig werden, wenn man selber nicht bestimmt genug antwortet. hab mir auch schon vieles anhören müssen, weil ich es am Anfang auch nicht konnte bestimmt Nein zu sagen. :) am besten laut Nein danke sagen und weitgehen. Mit Ausreden kommt man da nicht weit, das spornt die nur noch mehr an. 

WWF is übrigens kein Tierschutzverein, sondern  eine Stiftung für Umweltschutz, die leben ja von Spenden, um unabhängig zu bleiben. 

Antwort
von Jersinia, 42

Die kriegen Provision.

Sie verdienen mit jedem neuen Mitglied Geld. Darum sind sie so aufdringlich.

Antwort
von MissLeMiChel, 38

Habe ich noch nie von einer Tierschutzorganisation erlebt..

Antwort
von DelilahGirl, 23

Was glaubst du wie schnell die nicht mehr aufdringlich sind, wenn du laiutstark drohst die Polizei zu rufen. Was die machen ist Nötigung und das in Weg stellen deute ich schon als Freiheitsberaubung.

Wenn ich denen das so laut sage, dass es andere mitkriegen sind die schneller weg als die Zeiugen Jehowas bei Satanisten xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community