Frage von Omnibus97, 53

Warum sind Opfer von Psychopathen meist schüchterne leute die nichts im streit sagen. Fühlt es sich gut an andere still leiden zu sehen?

Antwort
von autmsen, 18

Du nutzt hier den umgangssprachlichen Begriff Psyochopath und nicht den medizinischen. Es ist wesentlich beide voneinander zu trennen.

Ich habe Dir hier mal ein leicht verständliches Werk zum Begriff 

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/seele/persoenlichkeit.html

Tatsächlich wird diese Diagnose von den sogenannten Fachmenschen nicht so häufig gestellt wie es sich Laien denken mögen. Denn immerhin wäre es ja vorstellbar davon auszugehen dass ein Psychopath am Werk ist 

wenn auf youtube im Video zu sehen ist wie ein Polizist auf einen wehrlosen Menschen einschlägt, den zu Boden liegenden Menschen so lange tritt bis er tot ist oder gar einen einfach nur sich auf öffentlichem Weg befindlichen Menschen erschießt. 

Tatsächlich werden solche Menschen nach meiner Kenntnis in den seltensten Fällen von Psychiatern als Psychopathen diagnostiziert.

Denn tatsächlich wirst Du von den Familien solcher Subjekte erfahren dass es sich um liebevolle und zärtliche Ehepartner handelt, um fürsorgliche Eltern. Du wirst erfahren dass sie in Vereinen hochgelobt tätig sind, sich ehrenamtlich engagieren.

Dass ich Polizisten als Beispiel verwende ist - natürlich - Absicht. Denn die Polizisten begründen in der Regel öffentlich recherchierbar ihre Handlungen. 

Recherchierst Du also diese Begründungen kannst Du erfahren Was in solchen Menschen vor sich geht, wie sie ticken. 

Und Was es mit dem an einer Psychiopathie erkrankten Menschen auf sich hat erfährst Du über den von mir eingestellten Link.

Antwort
von bikerin99, 33

Schwächere sid leichter Opfer, bei starkem Gegenüber müsste der Täter mit Widerstand rechnen und Sorge haben, dass er etwas abbekommt.

Antwort
von Roggel71, 24

Nun , ich weiß zwar nicht wie du darauf kommst , aber einen ,, Psychopathen" wie die meisten Menschen ihn sich vorstellen gibt es nicht ! Psychopathen haben auch ,, Vorlieben " wenn man das so sagen kann bzw. darf ... So gibt es welche , die mit Sicherheit so wie du es beschrieben hast morden ,aber eigentlich lieben sie es ihre Opfer schreien , heulen und um Gnade betteln zu sehen . Mögliche Folgen sind ihnen vollkomen egal .....

Jedoch sind das auch nur die die ihre Fantasien ausleben , denn Psychopathen sind normalerweise nur Leute , die keine Empathie besitzen und anderen gegenüber generell kalt begenen ! Sie sind besonders oft in höheren Positionen eines Unternehmens zu finden , beispielsweise im Vorstand . Das kommt dadurch , dass sie sozusagen ,, über Leichen gehen " können und im Nachhinein keine Reue empfinden .

Ich hoffe , dass ich etwas Licht in deine Ansicht über ,, Psychos " bringen konnte !

PS : Es lässt sich kein allgemeines Muster in ihrer Opferwahl schließen .

Wie gesagt : es kommt ganz auf die Vorlieben des jeweiligen  Psychopathen an


LG Roggel

Antwort
von Kapodaster, 24

Weil zurückhaltende Menschen eher im Opferstatus verharren, als sich zu wehren.

Wenn dagegen eine selbstsichere oder aggressive Persönlichkeit mit dem Psychopathen aneinandergerät, knallt's schnell oder die Person zieht die Reißleine und ist weg, ehe ihr Schlimmeres passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten